Archiv 2007

Chortreffen in Schieder

Paul Gerhardt und Dietrich Buxtehude im Mittelpunkt

Kreis Lippe/Schieder. Das Chorwochenende des Landesverbandes Evangelischer Kirchenchöre in Lippe steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Paul Gerhardt und Dietrich Buxtehude. Rund 100 Sängerinnen und Sänger treffen sich am 25. und 26. August in Schieder.

Kirchliche Lehrerlaubnis erteilt

Zehn Lehrerinnen und Lehrer erhielten Beauftragung für Ev. Religionsunterricht

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Zehn Lehrerinnen und Lehrer aus Ostwestfalen-Lippe erhielten am Sonntag, 12. August, in einem Gottesdienst in Stapelage die Vokation der Evangelischen Kirchen. Dabei handelt es sich um die kirchliche Lehrerlaubnis, die nach dem nordrhein-westfälischen Schulgesetz und der Vokationsordnung der Kirchen Voraussetzung ist, um Evangelischen Religionsunterricht an Schulen erteilen zu dürfen.

Zu Besuch auf dem Rolfschen Hof

Projekt „Gastfamilien“ ist gut angelaufen

Kreis Lippe/Detmold. Sieben Familien nehmen inzwischen am Projekt „Gastfamilien“ des Kreises Lippe und des Diakonischen Werks teil. Gastfamilien geben Kindern und Jugendlichen ein zu Hause, die aus den unterschiedlichsten Gründen vorübergehend oder dauerhaft nicht bei ihren Eltern leben können. Jetzt trafen sich die Familien aus ganz Lippe auf dem Rolfschen Hof, der Umweltbildungsstätte des NABU Lippe, um sich auszutauschen und außerdem etwas über die Natur zu erfahren.

Basteln, Spielen, Sandburgen bauen

Integrative Freizeit auf der Nordseeinsel Juist

Kreis Lippe. Die Nordseeinsel Juist ist der ideale Ort zum Sandburgen bauen, Spielen am Strand und Drachen steigen lassen. Das Referat Jugend-, Frauen- und Bildungsarbeit der Lippischen Landeskirche lädt zusammen mit dem Familienunterstützenden Dienst der Lebenshilfe Lemgo vom 22. bis zum 29. September zu einer Freizeit für behinderte und nicht behinderte Kinder ein.

Reformierte Kirchenarchitektur

Lippischer Orgelsommer: 200 Besucher in Stapelage

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. „Die frühere fränkische Hofstätte Stapelage ist mit einer der ältesten Kirchen Lippes ein besonders geschichtsträchtiger Ort.“ Professorin Heide Barmeyer-Hartlieb, stellvertretende Vorsitzende des Lippischen Heimatbundes, weckte mit dieser Ankündigung die Neugier der rund 200 Kirchen- und Orgelfreunde, die am Sonntag, 15. Juli, zur vierten Station des Lippischen Orgelsommers nach Stapelage gekommen waren.

Christuskirche täglich geöffnet

Pfarrer Huchthausen: „Gelegenheit zur inneren Einkehr und zum Verweilen“

Detmold. Das Schild mit der stilisierten Kirche und dem weit geöffneten Kirchenportal zeigt auf einen Blick: Die Christuskirche auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz ist verlässlich offen. Sie lädt von Anfang April bis Ende September täglich von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr ein zu Besinnung, Begegnung und Besichtigung. Nils Huchthausen, Pfarrer der ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-West, und das Team der rund 20 Ehrenamtlichen, die in der Kirche zu den Öffnungszeiten präsent sind, nahmen jetzt (4. Juli) das offizielle Signet einer verlässlich geöffneten Kirche in Empfang.

„Stiftung sichert Zukunft“

Evangelische Gemeindestiftung Lippe

Kreis Lippe. Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder mit älteren Menschen, Diakonie, Denkmalschutz - die Aufgaben einer Kirchengemeinde sind vielfältig – und sie kosten Geld. Die Einnahmen aus der Kirchensteuer reichen schon heute nicht mehr aus, um jede notwendige Stelle in der Jugendarbeit oder jeden Kirchturm, der restauriert werden muss, zu finanzieren. In den kommenden zehn Jahren erwartet die Lippische Landeskirche einen Rückgang des Kirchensteueraufkommens um rund 30%. Gemeindearbeit muss jetzt vor Ort langfristig gesichert werden. Die Synode, das „Kirchenparlament“, hat darum den Aufbau einer Evangelischen Gemeindestiftung Lippe beschlossen.

Wie will ich alt werden?

Alternative Wohnformen im Alter

Kreis Lippe/Detmold. Wie will ich alt werden, wie will ich wohnen, mit wem kann ich mich zusammentun oder einfach nur darüber austauschen? Um diese und andere Fragen geht es in einem neuen Treffpunkt für Interessierte an alternativen Wohnformen im Alter. Initiatorinnen des Projektes sind Monika Korbach vom Referat Jugend, - Frauen - und Bildungsarbeit der Lippischen Landeskirche gemeinsam mit Hannelore Hodgson und Edith Pribnow.

Lippischer Orgelsommer 2007

Heimatbund und Landeskirche setzen erfolgreiche Veranstaltungsreihe fort

Kreis Lippe. Der Lippische Heimatbund und die Lippische Landeskirche laden nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Sommer auch in diesem Jahr zum Lippischen Orgelsommer ein. In den Sommerferien wird an jedem Sonntag ein anderer lippischer Ort Gastgeber einer Kirchen- bzw. Ortsführung sowie eines Orgelkonzerts sein.

„Die Inselsituation fühlen“

Gebärdensprache Thema in der Projektwoche des Leopoldinums

Detmold. Ganz ruhig ist es hinter der Tür eines Klassenzimmers im dritten Stock des Gymnasiums Leopoldinum in Detmold. Man könnte ein Blatt fallen hören. Und doch: es wird geredet. Sibel Bostanci, Dozentin für Gebärdensprache und selbst gehörlos, gestikuliert, bewegt ihre Lippen und lässt ihr ganzes Gesicht sprechen. Aufmerksam „hören“ neun Schülerinnen und Schüler zu: sie sind Teilnehmende an dem Projekt Gebärdensprache in der Projektwoche des Leopoldinums.

Kinderrechte zum Leuchten bringen

Der Kinderrechte-Leuchtturm beim Kirchentag in Köln vorgestellt

Kreis Lippe. Mit einem selbst gebauten Leuchtturm und einer Flaschenpost-Aktion zu Kinderrechten war eine Gruppe aus der Lippischen Landeskirche auf dem Kirchentag in Köln vertreten. Mehr als 200 Botschaften von Kindern sind dort gesammelt worden, die zum Weltkindertag am 20. September an die Kinderkommission des Deutschen Bundestages übergeben werden. Die Politiker und Politikerinnen werden gebeten sich lebendig und kräftig und schärfer für die Umsetzung des jeweiligen Kinderrechtes stark zu machen.

Armut grenzt aus

Lippische Landeskirche und Diakonie starten Aktion „Augen auf“

Detmold. Vertreter der Lippischen Landeskirche, des Diakonischen Werks und verschiedener diakonischer Einrichtungen, u.a. Herberge zur Heimat und Fürstin-Pauline-Stiftung, verteilten am Samstag (9. Juni) in der Detmolder Fußgängerzone Postkarten, um die Passanten auf das Thema „Armut in Lippe“ aufmerksam zu machen. Landesdiakoniepfarrerin Renate Niehaus: „Mit unserer Aktion ‚Augen auf’ lenken wir die Aufmerksamkeit darauf, dass Armut nicht weit weg ist, sondern dass von Armut und Ausgrenzung betroffene Menschen auch in Lippe in unserer Nachbarschaft leben.“

„Credoweg“ auf dem Kirchentag

Lippisches Team präsentiert auf dem Kirchentag in Köln das Projekt „Credoweg“ und eine Schatzsuche für Jugendliche

Kreis Lippe/Lemgo-Lieme. Eine mobile Erlebnisausstellung präsentiert ein Team aus der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Lieme auf dem Kirchentag vom 6. bis 10. Juni in Köln. Der „Credoweg“ will Wege zur Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben bieten. Für Jugendliche hat das Credoweg-Team zusätzlich eine „Schatzsuche“ vorbereitet, bei der Jugend- und Konfirmandengruppen selbständig auf Erkundungstour über den Kirchentag gehen und dabei Interessantes entdecken können.

Blick für Armut schärfen

Diakonische Einrichtungen informieren in der Fußgängerzone

Detmold. Den Blick für versteckte Armut schärfen und auf Angebote gegen Armut hinweisen: verschiedene diakonische Einrichtungen informieren am Samstag ( 9. Juni) zwischen 10 und 13 Uhr in der Fußgängerzone (Bruchstr.) zum Thema Armut.

Orgel-Jubiläum

300 Jahre Johannes- Fincke-Orgel in der Marktkirche Lage

Lage. Die Johannes-Fincke-Orgel in der evangelisch- reformierten Marktkirche Lage feiert in diesem Jahr 300. Jubiläum. Am kommenden Wochenende soll dies mit einem Jubiläumskonzert und einem Festgottesdienst gefeiert werden.

Zum Hören und Mitsingen

CD der Lippischen Bibelgesellschaft ab sofort erhältlich

Lippe/Bad Salzuflen-Wüsten. „Dein Wort ist mein Lied“ heißt eine neue CD mit Chorälen aus dem Evangelischen Gesangbuch, die anlässlich des Bibeltages 2007 am Sonntag, 3. Juni, in Bad Salzuflen-Wüsten vorgestellt wurde. Herausgegeben von der Lippischen Bibelgesellschaft, enthält der Tonträger Choräle und Bearbeitungen von Martin Luther, Paul Gerhardt, aber auch zeitgenössischer Wort- und Tondichter wie Jochen Klepper und Rudolf Zöbeley.
<< < 81 - 100 (178) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live