Kalender für Kirchentag in Lippe

Studierende der FH mit Preis für Kalenderentwurf ausgezeichnet

Pfarrer Holger Postma, der landeskirchliche Beauftragte für den 2. ökumenischen Kirchentag 2008 (links), und Ulrike Burchart, stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums (rechts), dankten Mareike Ottrand und Sebastian Mittag für ihre Kalendergestaltung. Antje Borchers (2. von rechts) betreut mit ihrer Agentur die Umsetzung des Kalenders.

Kreis Lippe/Detmold. Studierende der Fachhochschule Lippe-Höxter haben das Design des Kalenders für den Ökumenischen Kirchentag in Lippe 2008 entworfen. Dafür sind Sie vom Präsidium des Kirchentages am Mittwoch, 23. Mai, im Landeskirchenamt in Detmold ausgezeichnet worden.

Mareike Ottrand und Sebastian Mittag haben sich mit ihrer Gestaltung das Preisgeld von 1.200 Euro mehr als verdient, da ist sich das Präsidium des Ökumenischen Kirchentages 2008 in Lippe einig. Der Abreißkalender soll Menschen in Lippe durch das Jahr 2008 begleiten, das Jahr des 2. Ökumenischen Kirchentages, der am 16. Und 17. Mai in Lemgo stattfinden wird. Die beiden Studierenden haben eine überzeugend einfache und dennoch originelle Gestaltung vorgelegt. Ein roter Faden führt durch den Kalender, von Blatt zu Blatt, an besonderen Tagen besonders geformt, als Stern zum Beispiel an Heiligabend, als Herz am Valentinstag oder als Knoten am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit. Kleine Andachten und Gedanken von Menschen in Lippe geben dazu einen Impuls für jeden Tag.

Der Kalender wird voraussichtlich ab Mitte August dieses Jahres zu einem Stückpreis von 9,20 Euro zu kaufen sein.

25.05.2007

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live