Archiv 2014

Vater und Kind gemeinsam unterwegs

Landeskirchliche Jugendarbeit bietet Kanutouren an

Kreis Lippe. Viele Väter haben den Wunsch, mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Die Jugendarbeit der Lippischen Landeskirche bietet seit vier Jahren Vater-Kind-Kanutouren an. Die drei Wochenendtouren in diesem Jahr stießen erneut auf große Resonanz.

Einladung zur Fairen Woche

Detmold. Der Eine-Welt-Laden Alavanyo in Detmold, Bruchstraße 2 a (hinter der Sparkasse) lädt am Samstag, 13. September, von 9.30 bis 13.00 Uhr zur Eröffnung der Fairen Woche ein.

Wechsel im Archiv

Maja Schneider übergibt im Landeskirchenamt an Kristina Ruppel

Kreis Lippe. Das Archiv der Lippischen Landeskirche steht vor einem Wechsel: zum 1. September geht Archivarin Maja Schneider in den Ruhestand, ihre Nachfolgerin ist Kristina Ruppel. Damit endet im Landeskirchenamt eine Ära. Mehr als vier Jahrzehnte hat Maja Schneider die Bestände betreut. Und nicht nur das - als sie eingestellt wurde, gab es noch kein landeskirchliches Archiv, sie hat es aufgebaut und bis heute gepflegt und erhalten.

Wie viele Pfeifen hat die Orgel

Lippischer Orgelsommer in St. Johann

Lemgo. Was ist ein Register? Wie viele Pfeifen hat die Orgel? Wie werden die Töne erzeugt? Kirchenmusikdirektor Jobst-Hermann Koch hatte bei der Abschlussveranstaltung des Lippischen Orgelsommers in Kirche und Gemeindezentrum St. Johann in Lemgo viel zu erklären. Die Zuhörer kamen diesmal aus allen Altersgruppen, denn die Veranstalter, die ev.-ref. Kirchengemeinde und Alt Lemgo e.V., hatten zu einem „fröhlichen Nachmittag für Kinder, Eltern und Großeltern“ eingeladen.

Zur Verfolgung von Christen in aller Welt

äußern sich die leitenden Theologen der drei evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen:

Im Irak wird die Minderheit der Jesiden von einer fanatisierten Terrorbande verfolgt, die vorgibt im Namen des Islam zu handeln – ein menschenverachtendes Vorgehen, das Züge eines Völkermordes trägt.

Das Karlsjahr 2014

Im September Studienfahrt nach Aachen

Kreis Lippe. „Karl der Große - Macht Kunst Schätze“ heißt das Ausstellungsprojekt, mit dem Aachen in diesem Jahr die Besucher anlockt. Auch die Studienfahrt der Lippischen Landeskirche vom 5. bis zum 7. September wird sich den drei Teilausstellungen, die das Leben und das Wirken des Frankenkönigs vor Augen führen, widmen.

Fortsetzung der Erfolgsgeschichte

Lippischer Orgelsommer zu Gast in der Alexanderkirche Oerlinghausen

Kreis Lippe/Oerlinghausen. „Wir befinden uns an einem Ort, wo seit etwa 1000 Jahren Gottesdienste gefeiert werden“. Klaus Sommer, Pfarrer an der evangelisch-reformierten Alexanderkirche in Oerlinghausen, erläuterte während des Lippischen Orgelsommers am Sonntag, 3. August, rund 200 Besuchern die Geschichte der Alexanderkirche, deren älteste Teile nachweisbar aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts stammen. Sehr wahrscheinlich reiche die Geschichte der Kirche aber mindestens bis ins elfte Jahrhundert zurück.

Rund um die Familie

Neues Programm der Evangelischen Familienbildung

Kreis Lippe. Das neue Programm der Ev. Familienbildung mit Kursen und Veranstaltungen in ganz Lippe liegt ab sofort im Landeskirchenamt (Detmold, Leopoldstr. 27) und anderen öffentlichen Einrichtungen aus.

Gedenken an den Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren

Ökumenische Schweigeminute am 1. August in Detmold

Detmold/Lemgo. Am 1. August vor 100 Jahren erklärte Deutschland Russland den Krieg. Dieser Krieg, der am 28. Juli 1914 von Österreich-Ungarn gegen das Königreich Serbien begonnen worden war, wurde damit zum Weltkrieg. Ca. 17 Millonen Menschen sind ihm zu Opfer gefallen. Und er hat auch darüber hinaus verheerende Wirkungen im weiteren 20. Jahrhundert gehabt.

Kirchen in NRW rufen zu Gewaltfreiheit auf

Kirchliches Versagen im Ersten Weltkrieg beklagt

Bielefeld/Detmold (epd). Die evangelischen Kirchen in NRW haben das Versagen der Kirchen beim Ausbruch des Ersten Weltkrieges beklagt und die heutige Verpflichtung zum Frieden unterstrichen.

Lippische Landeskirche verurteilt antisemitische Ausfälle

Die Lippische Landeskirche verurteilt den aufflammenden Antisemitismus der vergangenen Wochen aufs schärfste. Die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Israel und Gaza waren auch in Deutschland Anlass für antisemitische Ausschreitungen.

Spende geht nach Ghana

Für den Aufbau einer medizinischen Notfallstation

Detmold. 5.000 Euro hat der Eine-Welt-Laden Alavanyo an das gleichnamige Ausbildungszentrum in Ghana gespendet. Das Geld soll den Aufbau einer medizinischen Notfallstation unterstützen. Mitarbeitende des Ladens überreichten den symbolischen Scheck im Rahmen einer Vortragsveranstaltung im ev.-ref. Gemeindehaus am Markt an Ausbildungsleiter Jack Botsio.

Tieferes Verständnis

Gruppe aus Lippe besuchte reformierte Kirche in Polen

Kreis Lippe. Eine Gruppe von haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden aus der Ökumenearbeit der Lippischen Landeskirche hat Ende Juni reformierte Kirchengemeinden in Mittelpolen besucht. Hier erfuhren die neun Teilnehmer der Begegnungsreise nicht nur etwas über das Gemeindeleben und über Projekte wie Sozialberatung und Kindergärten, sondern sie feierten auch gemeinsam Gottesdienst und tauschten sich mit engagierten Gemeindegliedern aus.

Die Orientierung bleibt schwierig

Prof. Dr. Claudia Jonas auf dem Evangelischen Bauerntag

Kreis Lippe/Lage-Kachtenhausen. Siegel und Prüfzeichen auf den Lebensmittelverpackungen in Ruhe betrachten und darüber nachdenken, wer und warum mit diesen Zeichen besondere Eigenschaften von Lebensmitteln herausstellen möchte. Wer diesen Ratschlag beherzigt und besonnen im Supermarkt einkauft, schafft sich nach den Worten von Professorin Dr. Claudia Jonas die besten Voraussetzungen, in der „Zeichenflut von vermutlich 300 Siegeln und Logos“ die Orientierung zu behalten.

Auftakt in Lage

9. Lippischer Orgelsommer ist gestartet

Kreis Lippe/Lage. Orgelkonzerte, Kirchenführungen und Kaffeetrinken – das sind die drei Hauptbestandteile des „Lippischen Orgelsommers“, der beliebten Veranstaltungsreihe von Lippischer Landeskirche und Lippischem Heimatbund. Am Sonntag (6. Juli) war Auftakt in der evangelisch-reformierten Marktkirche in Lage. Dr. Heinrich Stiewe informierte die Teilnehmer über die Geschichte der Kirche. Nach der Kaffeepause begann das Orgelkonzert mit Kirchenmusikdirektor Volker Stenger.

Pilgern, Credoweg und mehr

16 Lehrer erhielten Beauftragung für Ev. Religionsunterricht

Kreis Lippe. Sie waren unterwegs auf dem lippischen Pilgerweg zwischen Lüerdissen und Lemgo, haben die Erlebnisausstellung Credoweg erkundet und einen Gottesdienst gestaltet - 16 Lehrerinnen und Lehrer aus Westfalen und Lippe. Als Teilnehmer an der Vokationswoche der Lippischen Landeskirche haben sie abwechslungsreiche Tage erlebt und zum Abschluss ihre kirchliche Bevollmächtigung für den Religionsunterricht an Schulen durch den Theologischen Kirchenrat, Tobias Treseler, erhalten.

Partner aus Ghana zu Gast

Jack Botsio berichtet aus dem Berufsbildungszentrum Alavanyo

Detmold. Aus der Arbeit des Berufsbildungszentrums Alavanyo in Ghana wird am Mittwoch, 16. Juli, um 15 Uhr, Jack Botsio im Gemeindehaus der Erlöserkirche am Markt berichten. Alle Interessierten sind zu Begegnung und Gespräch eingeladen.

Einladung zum Bauerntag

Lebensmittel - was steht drauf, was ist drin?

Kreis Lippe/Lage-Kachtenhausen. Unter dem Titel „Im Dschungel der Logos, Siegel und Marken“ lädt die Lippische Landeskirche am Sonntag, 6. Juli, zum Bauerntag nach Kachtenhausen ein.

5.000 Brote

Konfis backen Brot für die Welt

Kreis Lippe. Lippische Konfirmanden werden in der Zeit zwischen Erntedank und 1. Advent (30. November) gemeinsam mit lippischen Bäckereien Brote backen. An der Aktion 5.000 Brote von Brot für die Welt, des Evangelischen Verbands Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt und des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks beteiligen sich Konfirmanden aus insgesamt 14 evangelisch-lutherischen und evangelisch-reformierten Kirchengemeinden.

Für ein gutes Miteinander von Christen und Muslimen

Ramadan Mubarak: Gemeinsames Grußwort der beiden Kirchen zum Ramadan 2014

NRW. Die drei evangelischen Landeskirchen und fünf katholischen (Erz-)Bistümer in Nordrhein-Westfalen haben sich zum muslimischen Fastenmonat Ramadan auch in diesem Jahr wieder mit einer gemeinsamen Grußbotschaft an die Muslime gewandt. Darin rufen sie dazu auf, die religionsübergreifende Zusammenarbeit in sozialen und gemeinnützigen Bereichen zu verstärken.
<< < 61 - 80 (163) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live