Archiv 2009

Ein Schloss im Blütenmeer

Fahrt zur Bundesgartenschau in Schwerin

Kreis Lippe/Schwerin. Die diesjährige Bundesgartenschau findet rund um das Schweriner Schloss und direkt am Schweriner See statt. Zu einer Bildungsreise lädt das Referat Frauenarbeit der Lippischen Landeskirche von Freitag, 28. August, bis Sonntag, 30. August ein.

„Noch ´n Mythos“

Gottesdienst mit Jugendlichen auf dem Marktplatz

Kreis Lippe/Detmold. „Noch ´n Mythos“ – so lautete der Titel eines Gottesdienstes mit Jugendlichen, der am vergangenen Sonntag (26. Juli) bei strahlendem Sonnenschein auf dem Marktplatz in Detmold gefeiert wurde. Vor dem Hintergrund des Varus-Jahres 2009 wurden dabei Hermann und der biblische David sowie moderne Jugendliche und deren Lebenswelten thematisiert. Eingeladen zu der Veranstaltung hatte das Referat Jugendarbeit der Lippischen Landeskirche.

Klima der Gerechtigkeit

Ausstellung noch bis 30. Juli

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Schötmar. Die Ausstellung „Klima der Gerechtigkeit“ der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) ist noch bis Donnerstag, 30. Juli, täglich von 10 bis 17 Uhr in der ev.-ref. Kilianskirche in Schötmar zu sehen. Sie zeigt, warum sich Christen für den Klimaschutz engagieren und welche Folgen der Klimawandel bei uns und in verschiedenen Ländern Afrikas, in Indonesien, auf den Philippinen oder auch auf Sri Lanka hat.

Entdeckungen in Linz

Frauenbildungsreise in die europäische Kulturhauptstadt

Kreis Lippe/Detmold. „Ziemlich nass war es, aber unglaublich vielseitig!“, lautete das einhellige Urteil der Teilnehmerinnen einer Bildungsreise in die österreichische Landeshauptstadt an der Donau. Das Referat Frauenarbeit der Lippischen Landeskirche hatte zu der 5-tägigen Entdeckungsreise nach Linz eingeladen.

„Glauben spielerisch vermitteln“

Svenja Krüger engagiert sich ehrenamtlich in ihrer Kirchengemeinde

Detmold. „Es macht einfach Spaß, mit Kindern zu arbeiten“, findet Svenja Krüger. Sie ist 15 Jahre alt und engagiert sich ehrenamtlich in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Detmold-West. Dort hält sie gemeinsam mit einem anderen Mädchen den Kindergottesdienst und hilft beim Konfirmandenunterricht mit.

„Lippischer Orgelsommer“

Große Resonanz zur Eröffnung

Kreis Lippe/Bösingfeld. Auf eine große Resonanz ist am vergangenen Sonntagnachmittag (5.7.) die Eröffnung des „Lippischen Orgelsommers“ gestoßen. Zum Auftakt der beliebten Konzertreihe hatten der Lippische Heimatbund und die Lippische Landeskirche in diesem Jahr in die ev.-ref. Kirche in Bösingfeld eingeladen. Begrüßt wurden die Anwesenden unter anderem von Kirchenrat Andreas-Christian Tübler sowie Friedrich Brakemeier, dem Vorsitzenden des Lippischen Heimatbundes. Pastor Dr. Werner Weinholt stellte die Kirche vor. Beim Konzert spielte Arisa Ishibashi Werke von Johann Sebastian Bach und Dietrich Buxtehude.

Glückliche Gewinner

Evangelische Gemeindestiftung Lippe vergibt Preise an Jugendtanzgruppen

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Unter lautem Jubel fielen sie sich in die Arme: die Beat Crawlers aus dem Jugendzentrum Funkenflug der ev.-ref. Kirchengemeinde Augustdorf haben den mit 500 Euro dotierten Hauptpreis des Tanzwettbewerbs „Tanz das Leben“ gewonnen. Zur Endausscheidung hatte die Evangelische Gemeindestiftung Lippe am Sonntag, 28. Juni, in das Tagungshaus Stapelage eingeladen.

Arm:Mut

Projekttag des Diakonischen Werkes

Kreis Lippe/Lemgo. Projekte vorstellen, Erfahrungen austauschen, Vernetzung herstellen: angesichts der zunehmenden Armutsproblematik hatte das Diakonische Werk der Lippischen Landeskirche zu einem Studientag unter der Überschrift „Arm:Mut“ eingeladen. Rund 60 Menschen, die in der Region an Armutsprojekten beteiligt sind, waren im Kirchlichen Zentrum in Eben-Ezer zusammengekommen.

Tanz und Musik

Evangelische Gemeindestiftung Lippe lädt nach Stapelage ein

Evangelischer Bauerntag

Landwirtschaft zwischen Markt und Staat

Kreis Lippe/Detmold-Vahlhausen. „Landwirtschaft zwischen Markt und Staat“ – so lautete das Thema des Evangelischen Bauerntages der Lippischen Landeskirche, der am vergangenen Sonntag (21. Juni) von der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Vahlhausen ausgerichtet wurde. Gastredner zu diesem Thema war Reinhard Lemke aus Münster. Zudem wurde Heinrich Stiewe, langjähriger Vorsitzender der Kammer für den ländlichen Raum, feierlich aus seinem Amt verabschiedet.

„Alle Gaben sind unverzichtbar“

Katharina Kleine Vennekate als Lebenshilfe-Pfarrerin verabschiedet

Kreis Lippe/Horn-Leopoldstal. In einem Gottesdienst für Menschen mit Behinderung in der Leopoldstaler Kirche wurde Katharina Kleine Vennekate in ihrer Funktion als Pfarrerin für die Lebenshilfe Detmold verabschiedet. Im Namen der Lippischen Landeskirche dankte Landespfarrer Tobias Treseler ihr für die in den vergangenen elf Jahren geleistete Seelsorgearbeit in der Lebenshilfe. Treseler wünschte Kleine Vennekate viel Erfolg und Gottes Segen für ihre zukünftige Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Diakoniewissenschaft und DiakonieManagement in Bielefeld-Bethel.

Die Kirche bleibt im Dorf?!

Lippische Landessynode diskutiert künftige Aufgaben und ihre Verteilung

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Das Ehrenamt stärken, den Gottesdienst als Alleinstellungsmerkmal begreifen, Gemeindearbeit vernetzen, Aufgaben, die Gemeinden nicht mehr leisten können, von der Landeskirche wahrnehmen lassen– das sind einige der Anregungen, die auf der Tagung der Lippischen Landessynode in Arbeitsgruppen zu kirchlichen Arbeitsfeldern wie Gottesdienst und Seelsorge erarbeitet wurden. „Die Kirche bleibt im Dorf?!“ war das Schwerpunktthema der Tagung am 19. und 20. Juni in Haus Stapelage.

Humanitäres Bleiberecht

Lippische Landessynode schließt sich Votum der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz an

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. „Kettenduldungen beenden – humanitäres Bleiberecht sichern“ heißt ein gemeinsames Papier der evangelischen und katholischen Kirche vom Mai 2009. Darin wird eine dauerhafte Lebensperspektive für Hunderttausende Flüchtlinge gefordert, die in Deutschland nur mit einer Duldung leben. Die Lippische Landessynode schließt sich diesem Votum an und bittet den Kreis Lippe und die Stadt Detmold als Träger der Ausländerämter, sich ebenfalls aus humanitären Gründen für ein verlängertes Bleiberecht einzusetzen.

Angemessene Kleidung

Lippische Landessynode entscheidet über „Kleiderordnung“ für Prädikanten im reformierten Bereich

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Evangelisch-reformierte Prädikanten in der Lippischen Landeskirche sollen auch weiterhin in angemessener Zivilkleidung Gottesdienste halten und keinen Talar bzw. Prädikanten-Talar tragen. Das hat die Lippische Landessynode am Freitag, 19. Juni, auf ihrer Tagung in Haus Stapelage beschlossen.

Ausnahmen möglich

Auch Beschäftigte einer Kirchengemeinde können in den Kirchenvorstand gewählt werden – Entscheidung im Einzelfall

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. In Ausnahmefällen können Menschen, die in einem entgeltlichen Beschäftigungsverhältnis bei ihrer Kirchengemeinde stehen, in den Kirchenvorstand gewählt werden. Dies soll künftig im Einzelfall geprüft und entschieden werden – so der Beschluss der Lippischen Landessynode auf ihrer Tagung am Freitag, 19. Juni.

Lippe singt und swingt

Dritte Lippische Gospeltage in Bad Salzuflen

KreisLippe/Bad Salzuflen – Zum dritten Mal singt und swingt die lippische Gospel-Szene gemeinsam im Gospel-Schritt: Am Wochenende 29./30. August lädt der Verein „Lippische Gospeltage e.V.“ zu den „Lippischen Gospeltagen 2009“ nach Bad Salzuflen ein. „Hier haben wir von den räumlichen Gegebenheiten die besten Möglichkeiten und können das ausgezeichnete Ambiente der Konzerthalle im Kurpark nutzen“, freut sich Vereinsvorsitzender Horst-Dieter Mellies.

Klima der Gerechtigkeit

Veranstaltungen zur Ausstellung in der ev.-ref. Kilianskirche Schötmar

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Schötmar. Die Ausstellung „Klima der Gerechtigkeit“ der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) ist von Montag, 22. Juni, bis Donnerstag, 30. Juli, täglich von 10 bis 17 Uhr in der ev.-ref. Kilianskirche in Schötmar zu sehen. Sie zeigt, warum sich Christen für den Klimaschutz engagieren und welche Folgen der Klimawandel bei uns und in verschiedenen Ländern Afrikas, in Indonesien, auf den Philippinen oder auch auf Sri Lanka hat.

4. Lippischer Orgelsommer

Kirchenführung und Orgelkonzert in den Ferien

Kreis Lippe. Der Lippische Heimatbund und die Lippische Landeskirche laden auch in diesem Jahr zu der beliebten Veranstaltungsreihe „Lippischer Orgelsommer“ ein. An jedem Sonntag in den Sommerferien gibt es Gelegenheit, im Rahmen einer Kirchen- bzw. Ortsführung mit Kaffeetrinken und Orgelkonzert jeweils einen lippischen Ortskern mit seiner Kirche näher kennenzulernen.

Theologische Aus- und Fortbildung: Kirchen kooperieren

Konzentration auf die beiden Standorte Wuppertal und Schwerte-Villigst

NRW. Die evangelischen Kirchen in Nordrhein-Westfalen arbeiten in der Aus- und Fortbildung ihrer Pfarrerinnen und Pfarrer stärker zusammen als bisher. Dabei konzentrieren sie sich auf die beiden Standorte Wuppertal und Schwerte-Villigst. An der Zusammenarbeit beteiligt ist auch die Evangelisch-reformierte Kirche. Die entsprechenden Kooperationsverträge wurden am Donnerstag (18.6.) in Haus Villigst feierlich unterzeichnet.
<< < 101 - 120 (202) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live