Klima der Gerechtigkeit

Ausstellung in der ev.-ref. Kilianskirche Schötmar

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Schötmar. Sie will auf die Folgen des Klimawandels in Ländern des Südens aufmerksam machen, Bewusstsein für globale Zusammenhänge wecken und Anstöße für konkretes Handeln zum Schutz des Klimas geben: Die Ausstellung „Klima der Gerechtigkeit“ der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Sie ist noch bis Donnerstag, 30. Juli, in der ev.-ref. Kilianskirche in Schötmar zu sehen. Öffnungszeiten: täglich von 10-17 Uhr.

Eine Besonderheit der Ausstellung besteht darin, dass die Menschen im Süden der Welt nicht nur als Opfer der Klimaveränderungen erscheinen: Viele Menschen, Kirchen, andere Religionsgemeinschaften, soziale Bewegungen und Regierungen im Süden leisten konkrete Beiträge zur Verminderung der globalen Erwärmung. Gleichzeitig treffen sie Vorsorge für die nicht mehr zu vermeidenden Folgen der Klimaveränderungen.
Die Ausstellung stellt unter anderem dar, warum sich Christen für den Klimaschutz engagieren und welche Folgen der Klimawandel bei uns und in verschiedenen Ländern Afrikas, in Indonesien, auf den Philippinen oder auch auf Sri Lanka hat. Weiterhin zeigt sie, was man als einzelner Mensch, als Gruppe und als Kirchengemeinde tun kann, um sich für den Klimaschutz zu engagieren.
Die Vereinte Evangelische Mission (VEM) ist eine Gemeinschaft von 34 Kirchen in Afrika, Asien und in Deutschland (darunter die Lippische Landeskirche) sowie der von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel.

10.06.2009

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live