Archiv 2017

Highlights am Schloss Brake

Poetry Slam am 2. September und Open-Air-Gospel am 3. September

Kreis Lippe/Lemgo. Ab Sonntag, 3. September, ist im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake die Ausstellung „Mach’s Maul auf – Reformation im Weserraum“ (Infos: www.machs-maul-auf.de ) zu sehen. Aus Anlass der Ausstellungseröffnung startet am 3. September abends am Schloss eine Lippische Gospelnight. Mit dabei sind beim Open-Air-Konzert von 18 bis 20 Uhr die Gospelsouls Lemgo, B-Joy! Barntrup, GospelX Detmold und Gospel SeleXion. Alle Interessierten sind eingeladen, der Eintritt ist frei.

Mach’s Maul auf - Reformation im Weserraum

Sonntag, 3. September 2017, bis Sonntag, 7. Januar 2018, Weserrenaissance-Museum Schloss Brake , Lemgo

„Mach's Maul auf“ – der provokante Ausstellungstitel macht neugierig. Und genau das soll er auch. Schließlich handelt es sich dabei um einen der wortgewaltigsten Aussprüche Martin Luthers, dem Mann, der mit seinen 95 Thesen vor exakt 500 Jahren die Welt ins Wanken brachte. Mit jeder Menge sehenswerter und unterhaltsam inszenierter Exponate lockt das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake nach Lemgo.

Gemeinsamkeiten stärken – Unterschieden gerecht werden

Konfessionell-kooperativer Religionsunterricht ist ab 2018 möglich

Detmold/Nordrhein-Westfalen. Präses Annette Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen), Präses Manfred Rekowski (Evangelische Kirche im Rheinland) und Landessuperintendent Dietmar Arends (Lippische Landeskirche) sowie Bischof Dr. Felix Genn (Münster), Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Essen) und Erzbischof Hans-Josef Becker (Paderborn) haben entsprechende Vereinbarungen zum konfessionell-kooperativen Religionsunterricht ab dem Schuljahr 2018/19 unterzeichnet. Das Ministerium für Schule und Bildung in Düsseldorf und die Bezirksregierungen begrüßen die Initiative der Kirchen.

Mehr Spenden für Brot für die Welt

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor – 300.000 Euro Spenden aus Lippe

Kreis Lippe. Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr rund 300.000 Euro Spenden aus dem Kreis Lippe erhalten. In dieser Summe sind alle Kollekten und Spenden aus der Region enthalten. „Wir freuen uns sehr, dass Spenderinnen und Spender Brot für die Welt auch 2016 ihr Vertrauen geschenkt haben und uns in der weltweiten Arbeit gegen Hunger, Armut und Ungerechtigkeit unterstützen“, sagt Dieter Bökemeier, Landespfarrer für Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche. „Allen, die dazu beigetragen haben, danke ich herzlich.“

Ausklang in St. Nicolai

Rund 2.000 Gäste besuchten die Führungen und Konzerte des Lippischen Orgelsommers

Kreis Lippe/Lemgo. In der Lemgoer Kirche St. Nicolai ist der Lippische Orgelsommer 2017 in besonderer Weise ausgeklungen. Das renommierte Posaunenquartett „opus 4“ aus Leipzig gestaltete mit St.-Nicolai-Kantor Friedemann Engelbert ein beeindruckendes Konzert. Neben frühbarocken Werken erklangen neuzeitliche Bearbeitungen eines Lutherchorals.

Stammtischparolen wirksam entschärfen

Interaktiver Vortrag von Klaus-Peter Hufer am 7. September

Kreis Lippe/Detmold. Zu einem interaktiven Vortrag „Dem Volk aufs Maul schauen? – Stammtischparolen wirksam entschärfen“ lädt das Referat Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche am Donnerstag, 7. September, um 19.30 Uhr in das Landeskirchenamt in Detmold (Leopoldstr. 27) ein.

Zweikonfessionalität als Reichtum

Festvortrag: Warum es in Lippe immer noch Lutheraner und Reformierte gibt

Kreis Lippe/Lemgo. „Das Vorhandensein zweier evangelischer Konfessionen an einem Ort ist zunächst einmal ein Reichtum.“ Diese Überzeugung stand im Mittelpunkt der Ausführungen, mit denen Dr. Martin Dutzmann die Reformationsausstellung „Glaube, Recht & Freiheit. Lutheraner und Reformierte in Lippe“ am Samstag, 26. August, in der Lemgoer Kirche St. Marien eröffnet hat. Der heutige Prälat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und frühere lippische Landessuperintendent (2005 - 2013) erläuterte vor annähernd 300 Besuchern, dass die lippische kirchliche Situation mit ihrer „Zweikonfessionalität“ von Reformierten und Lutheranern die Möglichkeit eröffne, das Evangelium mit unterschiedlichen Akzentsetzungen zu verkündigen, was in einer pluralen Gesellschaft von Vorteil sei.

Früherer Landessuperintendent eröffnet Reformationsausstellung

Am Samstag, 26. August, 18 Uhr, in Lemgo, St. Marien

Dr. Martin Dutzmann, heute Prälat der Evangelischen Kirche in Deutschland und zuvor Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche, eröffnet am Samstag, 26. August, die große lippische Reformationsausstellung »Glaube, Recht & Freiheit. Lutheraner und Reformierte in Lippe« . Beginn ist um 18 Uhr in der Kirche St. Marien in Lemgo, Stiftstraße. Dutzmann spricht über die Frage, warum es in Lippe immer noch Lutheraner und Reformierte gibt. Das Leipziger Posaunenquartett OPUS4 begleitet die Feierstunde musikalisch.




Forum Asylpolitik Lippe

Von der Willkommens- zur Abschiebekultur?

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche lädt zusammen mit weiteren Organisationen zum ersten „Forum Asylpolitik Lippe“ ein. Unter dem Titel „Von der Willkommens- zur Abschiebekultur?“ findet die Tagung am Freitag, 22. und Samstag, 23. September in der Jugendherberge Detmold statt. Politiker, Betroffene und Fachleute diskutieren zusammen mit den Teilnehmern die aktuellen Entwicklungen beim Thema Flucht und die konkreten Herausforderungen der Arbeit vor Ort.

Lutherisch in Lippe

Vortrag von Superintendent Dr. Andreas Lange am 30. August

Kreis Lippe/Lemgo. "Vom 'Anhängsel' zur gleichberechtigten Konfession: Die Lutheraner in Lippe" – darüber spricht am Mittwoch, 30. August, um 15 Uhr der lutherische Superintendent Dr. Andreas Lange im Gemeindehaus St. Nicolai, Papenstr. 17, in Lemgo. Alle Interessierten sind eingeladen.

Das Geheimnis der himmlischen Musik

Martin Buchholz war zu Gast bei „Profile“

Schieder-Schwalenberg/Wöbbel. Der bekannte Songpoet und TV-Journalist Martin Buchholz (51) hat im Rahmen der Gottesdienstreihe "Profile" in der evangelisch-reformierten Kirche in Wöbbel gepredigt.



Klettertag für Väter und Kinder

Neues Angebot der Lippischen Landeskirche – Anmeldung bis 8. September

Kreis Lippe. Zu einem Klettertag laden die Ev. Familienbildung und die Jugendarbeit der Lippischen Landeskirche Väter und ihre Kinder (ab 6 Jahre) am Samstag, 23. September, von 11 bis 16 Uhr ein. Der Klettertag im integrativen Klettergarten „Grenzenlos“ in Gütersloh legt einen Schwerpunkt auf die soziale Interaktion: Es geht darum, sich wahrzunehmen, gegenseitig zuzuhören und zu unterstützen.

Starke Eltern – starke Kinder

Wege zu mehr Sicherheit und Gelassenheit in der Erziehung

Kreis Lippe/Detmold. Die Ev. Familienbildung lädt an drei Terminen im September und Oktober zu einem Schnupperkurs „Starke Eltern – starke Kinder“ in das Landeskirchenamt in Detmold (Leopoldstr. 27) ein. Auftakt ist am Donnerstag, 21. September, von 19 bis 21.30 Uhr.

Mit Jazz-Musik

Gottesdienstreihe „Profile“ kommt am 20. August nach Wöbbel

Kreis Lippe/Wöbbel. Der bekannte Songpoet, Geschichtenerzähler und Filmemacher Martin Buchholz predigt am Sonntag, 20. August, um 11 Uhr im Gottesdienst „Profile“ in der ev.-ref. Kirche in Wöbbel (Am Kirchborn 2). Thema des Gottesdienstes ist „mit Leidenschaft…“ – die Musik dazu liefert das Jazztrio mit Moritz Reuter, David Lüpke und Marius Strootmann. „Wir erhoffen uns Worte und Musik, die uns bewegen und inspirieren“, freut sich Superintendent Holger Postma auf diesen besonderen Gottesdienst.

Drei Ausstellungen zum Thema Reformation

Drei Museen laden ein

Gleich drei bemerkenswerte Ausstellungen locken derzeit ins Lipperland. Ob im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo, im Lippischen Landesmuseum Detmold oder im Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo – passend zum Lutherjahr 2017 dreht sich in den drei Häusern noch bis zum 7. Januar 2018 alles um das spannende Thema Reformation.

Von Schwalenberg nach Falkenhagen

Unterwegs auf dem lippischen Pilgerweg

Kreis Lippe. Zu einer Pilgertour am Sonntag, 27. August, lädt das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche von 11 bis etwa 16 Uhr ein.

Luther. 1917 bis heute

Studienfahrt zum Kloster Dalheim – Anmeldung bis 1. September

Kreis Lippe. Das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche lädt am Samstag, 16. September, zu einer Studienfahrt in das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur, Stiftung Kloster Dalheim ein. Dort wird die Ausstellung „Luther.1917 bis heute“ gezeigt.

Orgelsommer in der Heilig-Geist-Kirche

Beliebte Reihe macht erstmals Halt in der ev.-luth. Kirchengemeinde Lage

Kreis Lippe/Lage. Der Lippische Orgelsommer weiß auch in seinem zwölften Jahr noch mit einer Premiere zu überraschen. Die populäre Kirchen- und Konzertreihe machte am Sonntag, 30. Juli, mit ihrer mittlerweile bereits 80. Veranstaltung erstmals Halt in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Lage.

Kinder in Tagespflege betreuen

Ev. Familienbildung bietet Qualifizierung an

Kreis Lippe/Detmold. Die Qualifizierung für die Kindertagespflege bietet die Ev. Familienbildung der Lippischen Landeskirche ab 5. September in Detmold an.

Gerechtigkeit auch in Lippe bedenken

Landessuperintendent Dietmar Arends über Ergebnisse der Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche war vom 29. Juni bis zum 7. Juli in Leipzig, Berlin und Wittenberg eine der Gastgeberinnen der Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen. Rund 1.000 Delegierte haben teilgenommen. Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen mit Sitz in Hannover vertritt rund 230 evangelisch-reformierte Kirchen, mit etwa 80 Millionen Mitgliedern, darunter auch die überwiegend reformierte Lippische Landeskirche. Landessuperintendent Dietmar Arends hat die gesamte Versammlung mit begleitet.
<< < 81 - 100 (198) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live