Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 69 Kirchengemeinden rund 155.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

Kloster und Garten

Studienfahrt an den westlichen Bodensee

Kreis Lippe. Eine Studienfahrt an den Bodensee veranstaltet das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche vom 10. bis zum 14. Juni. Am Bodensee schaffen seit Jahrhunderten fleißige Gärtner Oasen der Ruhe und der Schönheit. Ihre ersten Anregungen erhielten die Gärtner aus den Klostergärten.

Wie radikal muss Nachhaltigkeit sein?

Diskussion in der Reihe Marktplatzgespräche am 18. Februar in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. In der Reihe Marktplatzgespräche steht am Dienstag, 18. Februar, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus am Markt in Detmold (Marktplatz 6) das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Unter dem Titel „Butter bei die Fische - Margarine an den Tofu. Wie radikal muss Nachhaltigkeit sein?“ diskutieren der Nachhaltigkeitsmanager der Lippischen Landeskirche Johann Dralle, Dr. Sarah Köhler von der „Ökumenischen Arbeitsstelle Anthropozän“ (Heidelberg), die Klimaaktivistin Naomi Brendler von „Fridays for Future“ sowie Dr. Christian Terfloth (Jowat Klebstoffe, Detmold) unter der Moderation von Dieter Bökemeier und Monika Korbach (beide Lippische Landeskirche). Was genau müssen wir ändern? Welche Schritte der Politik sind erfolgversprechend? Brauchen wir radikale Verbote, um das Klima noch zu retten? Musikalisch umrahmt wird der Abend vom Saxophonquartett AbraxSax. Der Eintritt ist frei.

Fürstin Pauline und ihr Wirken

Lebendige Fortbildungswerkstatt mit vielen Beteiligten

Kreis Lippe/Detmold. Wie lebten Kinder in den Zeiten von Fürstin Pauline zur Lippe? Wie kann man Kindern in evangelischen Kitas heute Leben und Zeit der Fürstin Pauline nahebringen? Mit diesen Fragen beschäftigte sich eine Fortbildungswerkstatt „Fürstin Pauline und ihr Wirken“ des Bildungs- sowie des Diakoniereferates der Lippischen Landeskirche aus Anlass des 200. Todestages der Fürstin Pauline, welche neben ihrer politischen Bedeutung für Lippe auch als Gründerin der ersten Kinderbewahranstalt in Deutschland bekannt ist.

Im Schreiben die spirituelle Kraft entdecken

Evangelische Frauen in Lippe laden zu „Wortschöpfungen“ ein – erster Workshop am 22. Februar

Kreis Lippe/Detmold. Einer der ersten Erprobungsräume zur Entwicklung neuer Formen in der Gemeindearbeit der Lippischen Landeskirche geht im Februar an den Start. Die Evangelischen Frauen in Lippe (EFiL) möchten Laien und Hauptamtliche im Erprobungsraum „Wortschöpfungen – Besinnliches und Poetisches von Frauen für Frauen“ zum kreativen Schreiben animieren und Frauen quer durch die Generationen ihre eigene spirituelle Kraft entdecken lassen. Alle interessierten Frauen sind eingeladen, am ersten Workshop am Samstag, 22. Februar, von 10 bis 16 Uhr unter dem Titel „Aus dem Herzen blühen Worte “ im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirche in Detmold-Heiligenkirchen (Kirchweg 16) teilzunehmen.

Evangelisch in Lippe

Thema: Advent und Weihnachten

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 21. Dezember 2019.








  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live