Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 69 Kirchengemeinden rund 155.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

Churches for Future

Klima-Aktionstag im Landeskirchenamt

Detmold. Am 20. September, dem weltweiten Klimastreiktag, informierten sich Mitarbeitende im Landeskirchenamt über den Klimawandel und Möglichkeiten eines nachhaltigen Konsums. Danach ging es zur Fridays for Future-Kundgebung auf den Theatervorplatz mit anschließender Demo durch die Stadt. Insgesamt waren etwa 2.000 Menschen unter dem Motto "Alles fürs Klima" in Detmold mit dabei.

Die Wohltat von Recht und Ordnung

Landrat Dr. Axel Lehmann und Landessuperintendent Dietmar Arends diskutieren am 1. Oktober im Kreishaus über Religion und Politik

Kreis Lippe/Detmold. Zu einem Gesprächsabend in der landeskirchlichen Veranstaltungsreihe „Profile“ laden der Kreis Lippe und die Lippische Landeskirche in den Plenarsaal des Kreishauses (Felix-Fechenbach-Str. 5) in Detmold am Dienstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr ein.

Weihnachten gehört nicht den Christen

Religionslehrertag gab neue Perspektiven auf das Fest

Kreis Lippe/Detmold. „Weihnachten gehört nicht den Christen – es wird nahezu überall gefeiert.“ Prof. Harald Schroeter-Wittke (Paderborn) verdeutlichte, warum Weihnachten aus neuer Perspektive betrachtet werden sollte. Das Thema auf dem Religionslehrertag der Lippischen Landeskirche in der Martin-Luther-Kirche in Detmold führte 70 Religionslehrer aller Schulformen zusammen. Sie waren der Einladung des Referates für Kirche und Schule gefolgt, sich in Vorträgen und Workshops bereits im September mit Weihnachten zu befassen.

Juden-Christen-Muslime

Gottesdienst „Profile“ am 22. September in Lemgo, St. Marien

Kreis Lippe/Lemgo. Der Gottesdienst in der Reihe „Profile“ am Sonntag, 22. September, um 10 Uhr in der ev.-luth. Kirche St. Marien, Lemgo, steht unter der Überschrift: „Du aber, der du ein wilder Ölzweig bist…! Juden – Christen – Muslime“. Die Predigt hält Pfarrer Matthias Altevogt über eine Textpassage im Römerbrief (Röm. 9-11). Die Lemgoer Malerin Christel Aytekin wirkt mit und stellt ein Bild zum Thema vor, das in der Kirche ausgestellt wird. Landeskantor Volker Jänig spielt Orgelwerke aus der Reihe „Mit Bach durchs Jahr 2019“.

Tauffest in Lage

400 Christen aus sieben Gemeinden feierten auf dem Sedanplatz

Lage. Auf dem Sedanplatz hat das erste gemeinsame Tauffest in Lage rund 400 Christen vereint. Nachdem in Lemgo, Detmold und Bad Salzuflen bereits Tauffeste stattfanden, feierten nun sieben Lagenser Gemeinden die Taufe unter freiem Himmel. Knapp zwei Jahre wurde geplant, berichtete Pfarrer Richard Krause, Sprecher des Stadtkonventes. Allen Beteiligten war es wichtig, das Einende und nicht die Unterschiede hervor zu heben. Trotz unterschiedlicher Tauftraditionen stand der verbindende Glaube an Jesus Christus im Vordergrund. Beteiligt waren die Evangelisch-lutherische Kirche, die Evangelisch-reformierte Kirche, die Neuapostolische Kirche, die Evangelisch-methodistische Kirche, die E.L.I.A- Gemeinde, die Evangelisch freie Gemeinde (Ehlenbruch) und die „Evangelisch Freikirchliche Gemeinde“ (Baptisten an der Schützenstraße).

Das Lächeln Gottes weiterschenken

Jahresempfang des Erzbistums Paderborn und der Lippischen Landeskirche

Kreis Lippe/Detmold. Wie gibt es eine zeitgemäße, nicht oberflächliche Sprache für Gott? Mit „Kirche und Marketing“ befasste sich der Jahresempfang des Erzbistums Paderborn und der Lippischen Landeskirche in der katholischen Kirche Heilig Kreuz in Detmold. Gäste aus Politik, Gesellschaft und Kirche hörten mit Interesse den Dialog, den Dechant Norbert Nacke (Dekanat Bielefeld-Lippe) und Pater Abraham Fischer (Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede) zum Thema hielten. Ihr Gespräch vermittelte auf unterhaltsame Weise, wie Kirche heute Menschen erreichen kann: „Das geht in unserer Gesellschaft nur im Dialog, nicht im gläubigen Rezipieren“, zeigte sich Pater Abraham überzeugt.

Junge Erwachsene der Landeskirche erneut beim lippischen Top-Handball für Brot für die Welt aktiv

Die Hinserie der 1. Bundesliga Handball 2019/2020 hat begonnen. Und da der TBV Lemgo Lippe noch bis Ende November 2019 der Brot für die Welt-Botschafter für Lippe ist, geht die Promotion für Brot für die Welt bei den Heimspielen des Vereins weiter. Mit dem Verteilen von Flyern und einem kleinen Info-Stand machten die jungen Lipper/innen rund um Brot für die Welt - Beauftragte Sabine Hartmann und Jungendreferent André Stitz am Sonntag, 1. September, beim Spiel gegen Magdeburg in der Lemgoer Phoenix Contact Arena deutlich, wofür Brot für die Welt, aber eben auch der TBV Lemgo Lippe stehen: Fair play – im Sport und in der Welt!

Pauline im Mittelpunkt

Einladung zum Jahresfest der Ev. Frauen in Lippe (EFiL) am Mittwoch, 25. September

Kreis Lippe/Horn-Bad Meinberg. Ihr Geburtstag jährt sich in diesem Jahr zum 250. Mal. Im nächsten Jahr wird ihres 200. Todestages gedacht: Das Jahresfest der Evangelischen Frauen in Lippe am Mittwoch, 25. September, von 15.30 Uhr bis 17.45 Uhr im Kurtheater Bad Meinberg widmet sich Fürstin Pauline zur Lippe.

Evangelisch in Lippe

Thema: Kirchenmusik

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 29. Juni 2019








Faire Schultüte

Kindern hier und in fernen Ländern etwas Gutes tun.

Ende August ist es wieder so weit: viele Kinder beginnen als „I-Dötzchen“ ihre Schullaufbahn. Und viele Eltern versüßen ihren Kindern diesen Start in einen neuen Lebensabschnitt mit einer Schultüte. Das ist ein schöner Brauch! Noch schöner ist es, wenn dabei auch Kindern in fernen Ländern etwas Gutes getan wird. Und das geht - mit Produkten aus dem Fairen Handel!Erneut möchten die Lippische Landeskirche, der Kreis Lippe und der Eine-Welt-Laden Detmold (und andere Weltläden in Lippe) darum auch in diesem Jahr unter dem Motto „Faire Schultüte“ viele Eltern von Erstklässlern davon überzeugen, die Schultüten ihrer Sprösslinge auch mit fair gehandelten Produkten zu füllen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich dazu zu informieren (z.B. bei Elternabenden in Kitas.
1 - 11 (11)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live