Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 69 Kirchengemeinden rund 159.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

Vortrag über das Bekenntnis von Belhar

Professor Leepo Johannes Modise spricht am 26. November in der Martin-Luther-Kirche in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Eine wegweisende christliche Stellungnahme aus Südafrika – das Bekenntnis von Belhar – ist Thema eines Vortrags, zu dem die Lippische Landekirche am Montag, 26. November, einlädt. Um 19 Uhr spricht Professor Leepo Johannes Modise in der Martin-Luther-Kirche (Schülerstr. 14) in Detmold. Er ist der Moderator der „Uniting Reformed Church in Southern Africa (URCSA)“, einer Partnerkirche der Lippischen Landeskirche.

Kirche in Lippe

Lippische Landessynode befasst sich u.a. mit Ergebnissen des Zukunftsprozesses, dem Bekenntnis von Belhar und dem Haushalt für 2019

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am 26. und 27. November zu ihrer Herbsttagung zusammen. Die Synodalen tagen in Detmold. Auftakt ist um 9 Uhr mit einem Gottesdienst mit Abendmahl in der Erlöserkirche am Markt. Anschließend treffen sich die Synodalen im Landeskirchenamt (Leopoldstr. 27).

Afghanistan-Einsatz in der Diskussion

„Marktplatzgespräche extra“ am Dienstag, 20. November, in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. „Was hat der Afghanistan-Einsatz gebracht?“ Darum geht es am Dienstag, 20. November, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus am Markt in Detmold in einem „Markplatzgespräche extra“. Unter der Moderation von Landespfarrer Dieter Bökemeier und Bildungsreferentin Monika Korbach diskutieren Hauptmann Martin Waltemathe (Augustdorfer Panzerbrigade 21), Clemens Ronnefeldt (Internationaler Versöhnungsbund) und Dr. med. Ataullah Zulfacar (Ärzteverein für afghanische Flüchtlinge) auf dem Podium und mit dem Publikum. Der Eintritt ist frei.

Mensch und Medien

Religionslehrertag thematisiert Chancen und Grenzen digitaler Bildung am 28. November

Kreis Lippe/Lemgo. Möglichkeiten von Smartphones im Unterricht, Stop-Motion Filme erstellen, religionspädagogische Vernetzung mit Twitter – der Religionslehrertag am Mittwoch, 28. November, von 9 bis 16 Uhr in St. Nicolai in Lemgo (Papenstr. 16) beschäftigt sich in diesem Jahr mit Chancen und Grenzen digitaler Bildung im Religionsunterricht.

Pflaster für die Seele

CVJM Pivitsheide feiert Profile-Gottesdienst

Kreis Lippe/Detmold. Die landeskirchliche Gottesdienstreihe „Profile“ hat in der ev.-ref. Kirche Pivitsheide am 9. November einen Lobpreisabend mit dem CVJM Pivitsheide unter dem Titel „Pflaster für die Seele“ gefeiert, der zugleich per Livestream übertragen wurde. Isabell Budde vom Lobpreisteam begrüßte rund 150 Gäste, unter denen viele Jugendliche waren. Von der Novemberrevolution 1918, der Reichspogromnacht 1938 bis hin zum Mauerfall 1989 sei der 9. November ein Schicksalstag für Deutschland, wies Budde auf die Bedeutung dieses Datums hin.

Kein Widerspruch

Studierende befassen sich mit Menschenrechten und Religion

Kreis Lippe. „MenschenRechte und Religionen – ein Widerspruch?!“ Zu diesem Thema hatten die Evangelischen Studierendengemeinden (ESG) Detmold/Lemgo und Bielefeld zu einem Wochenendseminar in Köln eingeladen. 20 zumeist junge Erwachsene aus sieben verschiedenen Ländern, Christen und Muslime, diskutierten gemeinsam und erfuhren viel Neues über Menschenrechte und ihre Verbindungen zum christlichen und muslimischen Glauben. Schon der Einstieg in das Thema war spannend, als die Teilnehmer unter Anleitung von Pfarrer Ulrich Melzer (ESG Bielefeld) aufgefordert wurden, Gewalt zu definieren.

Gute Gemeinschaft in Schötmar

Pfarrer i.R. Manfred Möller vor 50 Jahren ordiniert

Bad Salzuflen-Schötmar/Detmold. Pfarrer i.R. Manfred Möller konnte jetzt sein 50-jähriges Ordinationsjubiläum begehen. Am 27. Oktober 1968 war er in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Schötmar ordiniert worden. Dieser Gemeinde blieb er sein ganzes Berufsleben lang treu - bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2002: „Es gab eine sehr gute Gemeinschaft mit den beiden anderen Pfarrern der Kirchengemeinde, Pfarrer Dr. Theodor Lorenzmeier und Pfarrer Dr. Dieter Wiele. Meine Frau und ich haben uns in Schötmar sehr wohl gefühlt.“ Das Predigen und die Gottesdienste waren Manfred Möller ein besonderes Anliegen.

Hoffnung geben

Adventssammlung der Caritas und Diakonie vom 17. November bis 8. Dezember

Kreis Lippe. Der Förderverein Diakonie in der Lippischen Landeskirche e.V. macht darauf aufmerksam, dass am 17. November die Adventssammlung von Caritas und Diakonie startet.

Dr. Andreas Lange ist Vizepräses

EKD-Synode wählt den Lutherischen Superintendenten der Lippischen Landeskirche

Würzburg/Kreis Lippe. Der Lutherische Superintendent der Lippischen Landeskirche, Dr. Andreas Lange, ist neuer Vizepräses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Er wurde am Sonntag, 11. November, in Würzburg im ersten Wahlgang gewählt. Der 54-jährige Andreas Lange ist seit 1992 Pfarrer in St. Nicolai (Lemgo) und wurde 2005 zum Superintendenten der Lutherischen Klasse der Lippischen Landeskirche gewählt. Seit 2009 ist er Mitglied der EKD-Synode sowie auch des siebenköpfigen Präsidiums. Präses der Synode ist die frühere Bundesministerin Irmgard Schwaetzer, die Pädagogin Elke König ist ebenfalls Vizepräses. Andreas Lange folgt Oberkirchenrat i.R. Klaus Eberl (Düsseldorf), der das Amt von 2005 bis 2017 innehatte.

Empfang für Kulturschaffende

Treffen in der Filmwelt Lippe in Lage

Kreis Lippe/Lage. Die Lippische Landeskirche lädt zum Empfang für Kunst- und Kulturschaffende in der Filmwelt Lippe in Lage am Dienstag, 27. November, ab 18.15 Uhr ein. Nach der Begrüßung gibt es Gelegenheit zum Gespräch.

Auslandseinsätze und der christliche Glaube

Lippische Landeskirche befasst sich neu mit dem Thema Frieden

Kreis Lippe/Detmold/Lemgo. Die Diskussion über Auslandseinsätze der Bundeswehr nimmt die Lippische Landeskirche mit zwei Veranstaltungen neu auf. Am Dienstag, 13. November, referiert Ulrich Frey von der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden über das Thema „Militärische Gewalt überwinden – Auslandseinsätze und der christliche Glaube“. Beginn ist um 20 Uhr im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde St. Johann, Lemgo (Hinter dem Kloster 1).
1 - 11 (11)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live