Aktuelles Archiv

Deeskalationstraining an der Bachschule

„Wir sind Klasse!“ Die Klasse 4b der Bachschule steht im Kreis, die Schülerinnen und Schüler schauen sich gegenseitig an, zählen an und sprechen wie aus einem Mund das aus, was sie gerade erlebt haben. Gemeinsam haben sie unter erschwerten Bedingungen ein drehendes Seil überwunden. „Ja! Wir haben es geschafft! Wir sind Klasse!“
weiter ...

Kronenkreuzverleihung mit Empfang im Schloss

Landessuperintendent Dietmar Arends hielt den Festgottesdienst

39 Mitarbeitende erhielten jetzt für ihre langjährige Tätigkeit in der Diakonie das Kronenkreuz in Gold. Das Kronenkreuz ist Ausdruck der Wertschätzung für die Mitarbeitenden und die von ihnen geleistete Arbeit. Verliehen wurde ihnen diese Auszeichnung im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Christuskirche in Detmold.



weiter ...

Barmherzige Samariter

Kirchenrat Tobias Treseler ehrt Ehrenamtliche der ÖKAH

Kreis Lippe/Detmold. Seit vielen Jahren besuchen sie Menschen in Altenheimen und Kliniken – ehrenamtlich Mitarbeitende der Ökumenischen Kranken- und Altenhilfe (ÖKAH). Dafür sind sie im Rahmen der Vollversammlung der ÖKAH in Detmold mit einer Urkunde geehrt worden. Die Vorsitzende, Dr. Angelika Hirsch, freute sich, für die Ehrungen Kirchenrat Tobias Treseler von der Lippischen Landeskirche begrüßen zu können.

weiter ...

Warmer Spendenregen bei eisigen Temperaturen

Stiftung der Sparkasse Paderborn-Detmold für Lippe-Detmold unterstützt mit insgesamt 11.998 Euro 13 Einrichtungen und Projekte in der Region

Nur draußen herrschte bei Minusgraden ein frostiges Klima. Allen Grund zur Freude hatten in den letzten Februartagen hingegen die Vertreter der insgesamt 13 Vereine und Einrichtungen aus dem Stadtgebiet Detmold, die sich über einem warmen Spendenregen der Sparkassenstiftung der Sparkasse Paderborn-Detmold freuen durften, darunter auch die Ökumenische Kranken- und Alten-Hilfe (ÖKAH, beim Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche).
weiter ...

Dank für Ehrenamt

Sylvia Krone seit 10 Jahren Vorsitzende des ökumenischen Krankenhausbesuchsdienstes in Lemgo

Lemgo. Seit zehn Jahren engagiert sich Sylvia Krone ehrenamtlich bei der Ökumenischen Kranken- und Alten-Hilfe (ÖKAH) des Klinikums Lemgo. Früher arbeitete sie dort im Sekretariat der Anästhesie und Intensivmedizin. Als sie in den Ruhestand ging, trat sie dem ökumenischen Krankenhausbesuchsdienst bei und wurde Vorsitzende.



weiter ...

Menschlichkeit kommt an

Die Bahnhofsmission Lippe besteht seit einem Jahr – Sachspenden willkommen

Kreis Lippe/Lage. Vor einem Jahr wurde die Bahnhofsmission Lippe mit Sitz am Bahnhof Lage eingeweiht. Inzwischen hat sich die Arbeit mit der Unterstützung von Ehrenamtlichen eingespielt: Reisende werden begleitet, Gäste versorgt, es gibt Vorträge über die Arbeit der Bahnhofsmission und vieles mehr.
weiter ...

Auf dem Weg in den Beruf

Jugendmigrationsdienst der Lippischen Landeskirche hilft syrischem Lehrer bei der beruflichen Integration

Kreis Lippe. Seit September befindet sich Nassem Alibrahim aus Syrien an der Universität Bielefeld im zwölfmonatigen Qualifizierungsprogramm „Lehrkräfte Plus - Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte“. Die Initiatoren und Förderer des Qualifizierungsprojektes sind die Universität Bielefeld, das Schulministerium NRW und die Bertelsmann Stiftung.


weiter ...

Tag der Gehörlosen

Gebärdensprache, Musik und gemeinsames Kochen

Detmold. Keine Musik, kein Telefon, kaum Kontakt zu Hörenden – auf ihre Situation wollen gehörlose Menschen aus Anlass des Tages der Gehörlosen mit drei Aktionen aufmerksam machen: Am Samstag, 16. September, gibt es von 11 bis 14 Uhr Informationen, Gebärdensprache, Zumba-Tanz, Flohmarkt, Essen und Trinken in der Bruchstraße in Detmold.
weiter ...

Erfolgreicher Spendenaufruf

Eine Viertel Million Euro gegen den Hunger in Ostafrika

Mehr als 250.000 Euro gegen den Hunger in Ostafrika; das ist die erfreuliche Zwischenbilanz der Spenden-Verdoppelungsaktion der drei Evangelischen Landeskirchen in Rheinland, Westfalen und Lippe und ihrem Diakonischen Werk. In weniger als drei Wochen spendeten hunderte Privatpersonen, Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen rund 150.000 Euro für die beiden Hilfsorganisationen Diakonie Katastrophenhilfe und Kindernothilfe. Wie versprochen verdoppelt das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe jede Spende bis zu einer Gesamtsumme von 100.000 Euro. Somit stehen aktuell 250.000 Euro für die Hungerhilfe zur Verfügung und weitere Spenden sind angekündigt. Insgesamt läuft diese Spendenaktion bis Ende August.
weiter ...

Jede Spende wird verdoppelt

Evangelische Kirche und Diakonie rufen zu Spenden für Ostafrika auf

NRW. Um dringend notwendige Hilfen für die Hungernden im Osten Afrikas zu ermöglichen, rufen die drei Evangelischen Landeskirchen in Rheinland, Westfalen und Lippe zu einer Spenden-Verdoppelungsaktion auf. Jede Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe oder die Kindernothilfe unter dem Stichwort „Verdoppelungsaktion Afrika“ wird aus dem Nothilfe-Fonds des Diakonischen Werkes bis zu einer Summe von 100.000 Euro verdoppelt.
weiter ...

Aufruf zu Spenden für Ostafrika

Die Not in der Welt hat viele Namen: In Afrika droht Hunderttausenden Menschen der Hungertod.

In Ostafrika herrscht infolge des Klimawandels schon seit mehreren Jahren eine anhaltende Dürreperiode. Besonders im Südsudan und am Horn von Afrika spitzt sich die Lage dramatisch zu. In einigen Teilen des Landes wurde offiziell eine Hungersnot ausgerufen. Die Diakonie Katastrophenhilfe ist mit ihren lokalen Partnerorganisationen im Südsudan, Somalia, Kenia und Äthiopien vor Ort und versorgt die Menschen mit Lebensmitteln, Saatgut und Zugang zu sauberem Trinkwasser.
weiter ...
1 - 11 (11)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live