Respekt Coach im JMD

Ziel des Programms Respekt Coaches ist die Primärprävention gegen jede Form von Extremismus, Rassismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Dafür werden neue Ansätze erprobt, Erkenntnisse gesammelt und Erfahrungen ausgetauscht, um die Präventionsarbeit an Schulen weiterzuentwickeln.

Profilmerkmale des JMD-Programms Respekt Coaches auf einen Blick

  • Primärprävention gegen jede Form von Extremismus, Rassismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
  • Vermittlung der Grundwerte einer demokratischen Gesellschaft
  • Unterstützung der jungen Menschen für eine aktive Teilhabe in der Gesellschaft
  • Förderung einer diskriminierungskritischen und diversitätsbewussten Haltung
  • Vermittlung von individuellen Lebensperspektiven

Gruppenangebote

  • Demokratieförderung
  • Stärkung der Selbstwirksamkeit
  • Interkulturelle und interreligiöse Kompetenz
  • Medienkompetenz

Kontakt:

Helge Wiebe
Tel. 05231/976-627
helge.wiebe@lippische-landeskirche.de

Link zum Bundesprogramm BMFSFJ - Respekt Coaches/Anti-Mobbing-Profis

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live