Archiv 2009

Frühjahrssynode in Stapelage

Schwerpunktthema: „Die Kirche bleibt im Dorf?!“

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am Freitag, 19. Juni, und Samstag, 20. Juni, im Tagungshaus Stapelage, Billinghauser Str. 9, 32791 Lage, zusammen. Schwerpunktthema ist „Die Kirche bleibt im Dorf?!“.

Klima der Gerechtigkeit

Ausstellung in der ev.-ref. Kilianskirche Schötmar

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Schötmar. Sie will auf die Folgen des Klimawandels in Ländern des Südens aufmerksam machen, Bewusstsein für globale Zusammenhänge wecken und Anstöße für konkretes Handeln zum Schutz des Klimas geben: Die Ausstellung „Klima der Gerechtigkeit“ der Vereinten Evangelischen Mission (VEM). Sie ist noch bis Donnerstag, 30. Juli, in der ev.-ref. Kilianskirche in Schötmar zu sehen. Öffnungszeiten: täglich von 10-17 Uhr.

Evangelischer Bauerntag

Lippische Landeskirche lädt Landwirte ein

Kreis Lippe/Detmold-Vahlhausen. Gastgeberin des Evangelischen Bauerntags der Lippischen Landeskirche ist am Sonntag, 21. Juni, die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Vahlhausen. Reinhard Lemke von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen wird über „Landwirtschaft zwischen Markt und Staat“ sprechen. Alle lippischen Landwirte und ihre Familien sind herzlich eingeladen.

Arm:Mut

Projekttag des Diakonischen Werkes

Kreis Lippe/Lemgo. Das Diakonische Werk der Lippischen Landeskirche lädt alle Interessierten zum „Projekttag Arm:Mut“ am Samstag, 27. Juni, von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr in das Kirchliche Zentrum Eben-Ezer, Lemgo, ein.

Rosen und Zertifikate

16 Jugendliche schließen Ausbildung für ehrenamtlich Mitarbeitende erfolgreich ab

Detmold. 16 Jugendliche aus lippischen Kirchengemeinden haben sich jetzt für die ehrenamtliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen qualifiziert. Sie haben den Ausbildungskurs, den die Jugendarbeit der Lippischen Landeskirche anbietet, erfolgreich absolviert.

Singen als Liturgisches Geschehen

Ökumenischer Tag der Kirchenmusik in Detmold

Detmold. „Singen als Liturgisches Geschehen“ – unter diesem Leitgedanken stand der Ökumenische Tag der Kirchenmusik am vergangenen Freitag (29. Mai) im Konzerthaus der Hochschule für Musik in Detmold. Zum mehrstündigen Programm gehörten verschiedene Referate und Konzerte, die sich vor allem mit der Rolle des Gesangs im Gottesdienst beschäftigten. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Evangelischen Gemeindestiftung Lippe, der Bruderhilfe Pax Familienfürsorge, dem Erzbistum Paderborn sowie der Lippischen Landeskirche.

Auf Spenden angewiesen

Norddeutsche Mission bedankt sich persönlich bei Freunden in Lippe

Kreis Lippe/Detmold. „Dieses erste Spender-Danktreffen wird die Verbindung zwischen Lippe und der Norddeutschen Mission stärken.“ Superintendent i.R. Harald Bollermann, Vorstandsmitglied und scheidender Präses, sowie weitere Vertreter der Norddeutschen Mission (NM), trafen sich im Diakonissenhaus Detmold mit etwa 50 Menschen aus Lippe, die in der Vergangenheit durch Spenden ihre Verbundenheit mit dem in Bremen ansässigen Missionswerk ausgedrückt hatten.

Missionswerk mit neuem Vorstand

Schilberg und Bollermann vertreten Lippische Landeskirche in der Norddeutschen Mission

Bremen/Lippe. Die Hauptversammlung der Norddeutschen Mission hat mit Pastorin Heike Jakubeit (Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg) erstmals eine Frau an die Spitze der Organisation berufen. Die 41-jährige löst Superintendent i.R. Harald Bollermann aus der Lippischen Landeskirche ab, der sich nach rund fünfjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl stellte.

Seltenes Jubiläum

Pfarrer i.R. Helmut Rodewald vor 70 Jahren ordiniert

Lemgo. Sein 70-jähriges Ordinationsjubiläum begeht am Sonntag, 24. Mai, Pfarrer i.R. Helmut Rodewald. 19 Jahre lang war Rodewald Pfarrer in Lemgo in St. Nicolai. Nach seiner Pensionierung 1976 sind er und seine Frau im eigenen Haus in Lemgo wohnen geblieben.

Lippischer Beitrag

Erlebnisausstellung „Credoweg“ auf dem Kirchentag in Bremen

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Glauben fühlen, hören, sehen: die mobile Erlebnisausstellung„Credoweg“ ist auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Bremen von Donnerstag, 21. Mai, bis Samstag, 23. Mai, zu erleben. Auf 330 qm² sind die Stationen der Ausstellung aufgebaut.

Ein Abend mit Johannes Calvin

Texte und Musik in der Erlöserkirche am Markt

Detmold. Auf großes Interesse stieß am Sonntagabend (17. Mai) in der Erlöserkirche am Markt der Abend mit Johannes Calvin aus Anlass des 500. Geburtstags des Reformators. Markus Hottgenroth, Schauspieler am Landestheater Detmold, trug Texte Calvins vor. Landessuperintendent i.R. Gerrit Noltensmeier zeichnete Stationen auf dem Weg des Reformators nach, dessen Werk auch die Wurzeln der Lippischen Landeskirche maßgeblich geprägt haben.

„Heldin und Vorbild“

Weibliche Vorbilder: Frauenkreise beschäftigten sich mit Dorothee Sölle

Kreis Lippe/Lemgo. „Für mich ist Dorothee Sölle ohne jeden Zweifel eine Heldin und ein Vorbild.“ Die im April 2003 verstorbene Theologin, Dichterin und Friedensaktivistin sei stets bereit gewesen, für ihre Überzeugungen auch persönliche Nachteile hinzunehmen. Über Dorothee Sölle sprach die Stuttgarter Theologin und Psychologin Bettina Hertel auf dem Frühjahrstreffen der evangelischen Frauenkreise im Kirchlichen Zentrum Eben-Ezer in Lemgo. Das Treffen stand unter der Überschrift: „Sie hat mir so viel gegeben - Weibliche Vorbilder und andere Heldinnen“.

Tag der Lippischen Archive

Einblicke in das Archiv der Lippischen Landeskirche

Kreis Lippe/Detmold. Auf große Resonanz ist am vergangenen Sonntag (26.4.) der Tag der offenen Tür im Archiv der Lippischen Landeskirche in Detmold gestoßen. Archivarin Maja Schneider hatte zu diesem Anlass eine kleine Ausstellung zusammengestellt, mit der sie die zahlreichen Besucher auf einen Streifzug durch die Geschichte des Orgelbaus in Lippe nahm. Das Archiv der Lippischen Landeskirche gehörte zu den sechs Archiven im Kreis Lippe, die an diesem Tag ihre Pforten geöffnet hatten.

Reformierte Tradition neu entdecken

Pfarrkonferenz in Stapelage im Calvinjahr 2009

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Unter dem Motto „Komm, wir finden einen Schatz!“ beschäftigten sich am Montag, 20. April, rund 100 Pfarrerinnen und Pfarrer mit der reformierten Tradition der Lippischen Landeskirche. Im Tagungshaus Stapelage näherten sich Reformierte, aber auch Lutheraner dem Thema auf ungewöhnlichen Wegen.
<< < 121 - 140 (202) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live