Archiv 2016

Das Alte Testament lesen

Vortrag und Gespräch mit Landessuperintendent Dietmar Arends im Haus Münsterberg

Kreis Lippe/Detmold. In der Reihe „Religionen im Gespräch“ geht es am Donnerstag, 1. September, von 19.30 bis 21 Uhr im Haus Münsterberg in Detmold (Hornsche Str. 38) um das Alte Testament. Juden und Christen haben die Schriften des ersten Testamentes gemeinsam.

Dem Volk aufs Maul schauen

Vortrag und Gottesdienst aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums der Lippischen Bibelgesellschaft

Kreis Lippe. Im Fürstenhof zu Detmold hatte es im Jahr 1816 angefangen, als führende Politiker der Residenz sich gemeinsam mit Fürstin Pauline für die verstärkte Ausbreitung der biblischen guten Nachricht einsetzten.

Kirche als Zeichen der Einheit

Lippischer Orgelsommer erstmals in der Kirchengemeinde Lockhausen-Ahmsen

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Lockhausen. Die Vorstellung einer in Lippe einzigartigen Kirchengemeinde, viele Gespräche und ein klangvolles Orgelkonzert: Auch in seinem elften Jahr weiß der Lippische Orgelsommer sein Publikum zu fesseln und mit Premieren zu überraschen.

Lernen in den Ferien

Sprachförderung für junge Flüchtlinge und Migranten

Kreis Lippe/Detmold. Der Jugendmigrationsdienst im Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche möchte jungen Flüchtlingen und Migranten eine Starthilfe beim Lernen der deutschen Sprache geben. Mit Unterstützung eines Sprachlehrers findet Deutschunterricht während der Sommerferien in den Räumen des Landeskirchenamtes in Detmold statt.


Gottesdienst international

In der Christuskirche am Sonntag, 21. August

Detmold. Zu einem „Gottesdienst international“ laden die ev.-ref. Kirchengemeinden Detmold-West und Detmold-Ost sowie die Studierendenseelsorge der Lippischen Landeskirche alle Interessierten am Sonntag, 21. August, um 17.15 Uhr in die Christuskirche Detmold (Kaiser-Wilhelm-Platz) ein.

Mehr Spenden für Brot für die Welt

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor – 280.000 Euro Spenden aus Lippe

Kreis Lippe. Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr rund 280.000 Euro Spenden aus dem Kreis Lippe erhalten. „Wir freuen uns, dass Spenderinnen und Spender Brot für die Welt auch 2015 ihr Vertrauen geschenkt haben“, sagt Kornelia Schauf, Landespfarrerin für Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche.

Die biblische Sicht

Lippische Landeskirche: Flüchtlinge nicht unter Pauschalverdacht stellen

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche ist tief betroffen angesichts der Terroranschläge der vergangenen Wochen in Frankreich und Deutschland: „Wir trauern um die Opfer und fühlen mit den Angehörigen. Wir sind erschüttert über so viel Hass und Menschenverachtung“, sagt Kirchenrat Tobias Treseler: „Jetzt ist es besonders wichtig, für zentrale Werte unserer Gesellschaft – Würde des Menschen, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Religionsfreiheit – gemeinsam einzustehen.“

Alte und neue Heimat: Lübeck

Das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche veranstaltet Studienfahrt

Kreis Lippe. Eine Studienfahrt nach Lübeck auf den Spuren von Thomas Mann, Willy Brandt und Günter Grass veranstaltet das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche von Freitag, 2. bis Sonntag, 4. September.

Neue Pfarrerin in Silixen

Elisabeth Hollmann-Plaßmeier offiziell eingeführt

Extertal-Silixen. Nach zweijähriger Vakanz hat die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Silixen seit dem 1. Juli eine neue Pfarrerin: Elisabeth Hollmann-Plaßmeier. Den Gottesdienst zur Einführung hatte die 51-jährige unter das Wort „... mit meinem Gott kann ich über Mauern springen.“ (Psalm 18, Vers 30) gestellt.



Das Weite suchen

Begleitete Tour auf dem Weg „Pilgern in Lippe“

Kreis Lippe. Die Weite der Felder genießen, im Wald die Stille fühlen, Kirchen als Orte der Ruhe, Kraft und der Begegnung erleben. Pilgern in Lippe führt von Kirche zu Kirche durch die vielfältige und reizvolle Landschaft Lippes im Teutoburger Wald.

Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte

Kirche und Kultur: Auftakt des 11. Lippischen Orgelsommers in Helpup

Kreis Lippe/Oerlinghausen-Helpup. Der „Lippische Orgelsommer“ ist in sein zweites Jahrzehnt gestartet. Kirchenrat Tobias Treseler und Friedrich Brakemeier, Vorsitzender des Lippischen Heimatbundes, eröffneten die beliebte Veranstaltungsreihe am Sonntag, 10. Juli, in der evangelisch-reformierten Kirche Helpup.


Vater und Kind paddeln gemeinsam

Ein Angebot der Jugendarbeit der Lippischen Landeskirche

Kreis Lippe. Ein besonderes Wochenende verbrachen 23 Väter und Kinder auf Einladung der Jugendarbeit der Lippischen Landeskirche am Wochenende auf der Weser. Von Rinteln über Vlotho nach Porta Westfalica ging es auf eine Kanu-Tour.

Lebenshilfe nach der Haft

Modellprojekt: Netzwerk unterstützt ältere Haftentlassene

Detmold. Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Detmold, die Stiftung „Herberge zur Heimat“, die Lippische Landeskirche und der Freundeskreis Gefängnisseelsorge haben ein Konzept zur Wiedereingliederung älterer Haftentlassener in die Gesellschaft vereinbart.


Lippischer Orgelsommer 2016

In den Sommerferien: Kirche-Kaffee-Konzert

Kreis Lippe. Der Lippische Orgelsommer führt zum 11. Mal in lippische Kirchen und Ortskerne: Am Sonntag, 10. Juli, startet die gemeinsame Reihe von Lippischem Heimatbund und Lippischer Landeskirche um 15 Uhr mit der Auftaktveranstaltung in der ev.-ref. Kirche Helpup.


Gemeinsamer Weg besiegelt: Diakonische Landesverbände im Westen schließen sich zum Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe zusammen

Essen, Düsseldorf, Münster. Die diakonischen Landesverbände Rheinland und Westfalen-Lippe haben gestern in Essen die endgültige Fusion zum Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. (RWL) beschlossen. Den gemeinsamen Dachverband gibt es bereits seit 2008. Grundlage der Fusion ist ein Freundschaftsvertrag der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen sowie der Lippischen Landeskirche vom Juli 2015, in dem sie erklären, den kirchlichen Auftrag zur Diakonie gemeinsam wahrnehmen zu wollen.

Lippischer Orgelsommer 2016

Kirche - Kaffee - Konzert - herzliche Einladung in lippische Kirchen

Kreis Lippe. Der Lippische Orgelsommer, eine Veranstaltungsreihe des Lippischen Heimatbundes und der Lippischen Landeskirche, findet bereits zum 11. Mal statt. Auftakt ist am Sonntag, 10. Juli, um 15 Uhr in Helpup. Die weiteren Termine und Orte finden Sie in unserem Veranstaltungsflyer.

Gemeindepreis 2016 verliehen

Evangelische Gemeindestiftung Lippe zeichnet vier Projekte aus

Kreis Lippe/Sylbach. Die Evangelische Gemeindestiftung Lippe hat die evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Sylbach und Lieme sowie Pivitsheide und Detmold-Ost für besondere Projekte mit dem Gemeindepreis 2016 ausgezeichnet. Landessuperintendent Dietmar Arends übergab Vertretern der vier Projektgruppen den mit insgesamt 2.750 Euro dotierten Preis.

Fairer Handel oder Benachteiligung der Schwachen?

Tag der Landwirtschaft: Experten diskutierten Vor- und Nachteile des TTIP-Handelsabkommens

Lage. Nutzen oder Gefahr, Chance oder Risiko: Wie dringend oder entbehrlich ist das transatlantische Handelsabkommen (TTIP) für die USA, Europa und Deutschland? Über diese und weitere Fragen diskutierten in der Marktkirche Lage während des dortigen „Tages der Landwirtschaft“ am Samstag, 11. Juni 2016, Francisco Mari, Referent für Welternährung, Agrarhandel und Meerespolitik bei Brot für die Welt, Cajus Julius Caesar, lippischer CDU-Bundestagsabgeordneter, und Willi Kampmann, Referent für Internationale Beziehungen beim Deutschen Bauernverband, Büro Brüssel. Moderiert wurde die Veranstaltung von der landeskirchliche Bildungsreferentin Monika Korbach.

Weite wirkt- Schöpfung bewusst wahrnehmen

Von Horn nach Detmold auf dem Lippischen Pilgerweg

Kreis Lippe. Zu einer begleiteten Pilgertour von Horn nach Detmold (ca.15 km) lädt das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche am Sonntag, den 26.Juni von 10 bis etwa 16 Uhr ein.

Wo Welten aufeinander prallen

Beim evangelischen Bauerntag wird Tacheles gesprochen

Kreis Lippe/Lemgo . Die aktuelle Diskussion um die Milchpreise feuert das gespannte Verhältnis und die Diskussion zwischen Verbrauchern und Landwirten zusätzlich an. Dies wurde beim jüngsten evangelischen Bauerntag deutlich, der am Sonntag, 5. Juni, in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde St. Johann in Lemgo stattfand. Unter der Fragestellung „Wie fremd sind sich Landwirtschaft und Bevölkerung“ wurden die unvereinbar scheinenden Gegensätze ausgelotet: Während die Verbraucher angesichts Massentierhaltung unschöne Vorwürfe (wie die der Tierquälerei) in den Raum werfen, wollen sie letztendlich doch eins: Möglichst billig einkaufen.
<< < 81 - 100 (167) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live