Pressemitteilungen Synode - Archiv

Neueinstellungen ab 2013

Lippische Landessynode beschließt Personalentwicklungskonzept

Kreis Lippe/Detmold. Nach der Umsetzung des Pfarrstellenreduzierungsplans, der 2006 beschlossen worden war, sollen in der Lippischen Landeskirche ab 2013 maßvoll wieder Theologinnen und Theologen eingestellt werden. Das hat die Lippische Landessynode heute (19.06.) auf ihrer Tagung in Detmold beschlossen.

Wiederbesetzung und Profilschärfung

Beschluss der Lippischen Landessynode zur künftigen Struktur im Landeskirchenamt

Kreis Lippe/Detmold. Die Stelle des Theologischen Kirchenrats in der Lippischen Landeskirche soll zu den bisher geltenden Bedingungen wiederbesetzt, aber inhaltlich profiliert und konzentriert werden. Das hat die Landessynode heute (18.06.) auf ihrer Tagung im Landeskirchenamt in Detmold beschlossen.

Frühjahrssynode in Detmold

Schwerpunktthema: „Kirche sein – in Lippe“

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am Freitag, 18. Juni, und Samstag, 19. Juni, im Landeskirchenamt in Detmold, Leopoldstr. 27, zusammen. Schwerpunktthema ist „Kirche sein – in Lippe“.

Landeskirche beschließt Haushalt

Dr. Arno Schilberg: „Das Kleiner werden gestalten“

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Die Lippische Landessynode hat den Haushalt für die Lippische Landeskirche 2010 beschlossen. Er hat ein Volumen von rund 37 Millionen Euro.

Erste Beschlüsse

Lippische Landessynode entscheidet im Perspektivprozess über Tagungshaus und Bibliothek

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Der Tagungs- und Übernachtungsbetrieb in Haus Stapelage soll zum 1. Juni 2010 eingestellt werden. Das hat die Lippische Landessynode heute beschlossen, ebenso wie die Fusion der Theologischen Bibliothek mit der Lippischen Landesbibliothek zum 1. Januar 2011.

„Herausforderung an alle“

Rechenschaftsbericht des Landeskirchenrates erinnert an Barmer Theologische Erklärung

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Der Bericht des Landeskirchenrates orientiert sich in diesem Jahr an der Barmer Theologischen Erklärung. Die Bekennende Kirche legte 1934 angesichts der Bedrohung durch die nationalsozialistische Diktatur verbindliche Aussagen über Wesen und Auftrag der Kirche fest. In ihrem 75. Jubiläumsjahr erinnerte Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann an die Bedeutung der Barmer Theologischen Erklärung für die Evangelische Kirche in Deutschland und für die Lippische Landeskirche.

Herbstsynode in Stapelage

Erste Beschlussvorlagen im Perspektivprozess

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am Montag, 23. November, und Dienstag, 24. November, im Tagungshaus Stapelage, Billinghauser Str. 9, 32791 Lage, zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Bericht des Landeskirchenrates und der Haushalt 2010. Außerdem werden der Synode erste Beschlussvorlagen im Perspektivprozess der Lippischen Landeskirche vorgelegt.

Die Kirche bleibt im Dorf?!

Lippische Landessynode diskutiert künftige Aufgaben und ihre Verteilung

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Das Ehrenamt stärken, den Gottesdienst als Alleinstellungsmerkmal begreifen, Gemeindearbeit vernetzen, Aufgaben, die Gemeinden nicht mehr leisten können, von der Landeskirche wahrnehmen lassen– das sind einige der Anregungen, die auf der Tagung der Lippischen Landessynode in Arbeitsgruppen zu kirchlichen Arbeitsfeldern wie Gottesdienst und Seelsorge erarbeitet wurden. „Die Kirche bleibt im Dorf?!“ war das Schwerpunktthema der Tagung am 19. und 20. Juni in Haus Stapelage.

Humanitäres Bleiberecht

Lippische Landessynode schließt sich Votum der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz an

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. „Kettenduldungen beenden – humanitäres Bleiberecht sichern“ heißt ein gemeinsames Papier der evangelischen und katholischen Kirche vom Mai 2009. Darin wird eine dauerhafte Lebensperspektive für Hunderttausende Flüchtlinge gefordert, die in Deutschland nur mit einer Duldung leben. Die Lippische Landessynode schließt sich diesem Votum an und bittet den Kreis Lippe und die Stadt Detmold als Träger der Ausländerämter, sich ebenfalls aus humanitären Gründen für ein verlängertes Bleiberecht einzusetzen.

Ausnahmen möglich

Auch Beschäftigte einer Kirchengemeinde können in den Kirchenvorstand gewählt werden – Entscheidung im Einzelfall

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. In Ausnahmefällen können Menschen, die in einem entgeltlichen Beschäftigungsverhältnis bei ihrer Kirchengemeinde stehen, in den Kirchenvorstand gewählt werden. Dies soll künftig im Einzelfall geprüft und entschieden werden – so der Beschluss der Lippischen Landessynode auf ihrer Tagung am Freitag, 19. Juni.

Angemessene Kleidung

Lippische Landessynode entscheidet über „Kleiderordnung“ für Prädikanten im reformierten Bereich

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Evangelisch-reformierte Prädikanten in der Lippischen Landeskirche sollen auch weiterhin in angemessener Zivilkleidung Gottesdienste halten und keinen Talar bzw. Prädikanten-Talar tragen. Das hat die Lippische Landessynode am Freitag, 19. Juni, auf ihrer Tagung in Haus Stapelage beschlossen.

Frühjahrssynode in Stapelage

Schwerpunktthema: „Die Kirche bleibt im Dorf?!“

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am Freitag, 19. Juni, und Samstag, 20. Juni, im Tagungshaus Stapelage, Billinghauser Str. 9, 32791 Lage, zusammen. Schwerpunktthema ist „Die Kirche bleibt im Dorf?!“.

Afghanistanpolitik der Bundesregierung

Gesellschaft besser informieren

Kreis Lippe/Lemgo. Die Lippische Landessynode hat eine Erklärung zur Afghanistanpolitik der Bundesregierung verabschiedet. Die Synode beauftragt den Landeskirchenrat, sich an den Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu wenden. Dieser soll die Bundesregierung auffordern, die Gesellschaft über die deutsche Sicherheitsstrategie in Bezug auf Afghanistan besser als bisher zu informieren. Hintergrund ist, dass rund 1000 Soldatinnen und Soldaten aus Augustdorf in Afghanistan eingesetzt sind.

Konzepte erarbeiten

Landessynode beschließt weiteres Vorgehen im Perspektivprozess

Kreis Lippe/Lemgo. Die Lippische Landessynode hat das weitere Vorgehen im Prozess „Perspektiven für ein Jahrzehnt entwickeln – Weiterarbeit am Leitbild der Lippischen Landeskirche“ beschlossen. Demnach sollen bei Strukturen und Querschnittsaufgaben in der Lippischen Landeskirche Einsparvorschläge erarbeitet sowie eine deutliche Einsparung der Globalförderung des Diakonischen Werkes erzielt werden – unter Beibehaltung der diakonischen Verantwortung der Landeskirche und ihrer Gemeinden.

Schutz des Sonntags

Erklärung der Lippischen Landessynode

Kreis Lippe/Lemgo. Die Lippische Landessynode hat eine Erklärung zum Schutz des Sonntags verabschiedet. Sie unterstützt diejenigen Landeskirchen, die auf juristischem Wege den Schutz des Sonntags als zentralen Inhalt des christlichen Glaubens und der christlichen Kultur erhalten wollen.

Haushalt der Landeskirche beschlossen

Dr. Arno Schilberg: Finanzkrise mit Auswirkungen auf Kirchensteuererwartungen

Kreis Lippe/Lemgo. Die Lippische Landessynode hat den Haushalt für die Lippische Landeskirche 2009 beschlossen. Er hat ein Volumen von rund 38 Millionen Euro.

Armut in Lippe

Auftrag der Landessynode: Thema weiterbearbeiten

Kreis Lippe/Lemgo. Das Thema „Armut in Lippe“ soll weiterbearbeitet werden – das hat die Lippische Landessynode heute auf ihrer Tagung im Gemeindehaus der Kirche St. Nicolai beschlossen. Sie beauftragt hierfür die Kammer für Ökumene, Weltmission und Entwicklung, die Schulkammer und das Diakonische Werk.

„Ganz sicher nicht ohne Frucht“

Rechenschaftsbericht des Landeskirchenrates

Kreis Lippe/Lemgo. „Ganz sicher nicht ohne Frucht“ – unter diesem Wort des Reformators Johannes Calvin, dessen Geburtstag sich im kommenden Jahr zum 500. Mal jährt, steht der Bericht des Landeskirchenrates in diesem Jahr. Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann zieht darin eine positive Bilanz der Arbeit in der Lippischen Landeskirche des vergangenen Jahres.

Herbstsynode in St. Nicolai

Schwerpunkte: Bericht des Landeskirchenrates und Haushalt 2009

Kreis Lippe/Lemgo. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am Montag und Dienstag (24./25. November) im Gemeindehaus der Kirche St. Nicolai/Lemgo zusammen. Im Mittelpunkt stehen der Bericht des Landeskirchenrates und der Haushalt 2009.
<< < 81 - 100 (124) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live