Archiv

Lebensraum Kirchturm

Neun Kirchengemeinden erhalten NABU-Auszeichnung

Kreis Lippe. Neun Kirchengemeinden im lippischen Südosten freuen sich über die NABU-Plakette „Lebensraum Kirchturm“. Die evangelisch-reformierten Kirchengemeinden in Bad Meinberg, Blomberg, Cappel, Elbrinxen, Falkenhagen, Istrup, Reelkirchen, Schwalenberg und Wöbbel bieten in ihren Kirchtürmen Quartiere für Dohlen, Turmfalken und Fledermäuse.

Siehe, ich will ein Neues schaffen

Ein Gottesdienst der ACK Lippe zur Schöpfungszeit

Unter diesem Leitwort lädt die ACK Lippe am Samstag, den 22. September 2012 zu einem Gottesdienst ein.

Lebensraum Kirchturm - Erste Auszeichnung in Lippe

St. Nicolai Lemgo schafft Lebensräume für gefährdete Vogel- und Fledermausarten

Die Kirchengemeinde St. Nicolai bietet in den beiden Kirchtürmen Quartier für Dohlen, Turmfalken und Fledermäuse. Sie leistet damit einen Beitrag zur Erhaltung gefährdeter Arten und zum Natur- und Umweltschutz.

Öko-Strom-Regio Lippe BHKW versorgt Freibad Berlebeck

Klimaschutz praktisch

Badegäste, die angenehme Wassertemperaturen bevorzugen, kommen im Freibad Berlebeck jetzt voll auf ihre Kosten. Seit Eröffnung der Freibadsaison produziert hier ein Blockheizkraftwerk (BHKW), welches aus Mitteln des Öko-Strom-Regio Lippe gefördert wurde, gleichzeitig Strom und Wärme. Die Lippische Landeskirche und die Stadtwerke Detmold, Lemgo und Bad Salzuflen haben eine Vereinbarung zur Förderung von ökologisch erzeugtem Strom in Lippe. Seit dem Jahr 2000 arbeiten die Lippische Landeskirche und die Stadtwerke im Bereich Öko-Strom zusammen.

Was darf unser Essen kosten?

Evangelischer Bauerntag informiert rund um das Thema Nahrung

Kreis-Lippe/Extertal-Silixen. Der Evangelische Bauerntag der Lippischen Landeskirche drehte sich am Sonntag, 3. Juni, um die Frage „Was darf unser Essen kosten?“ Er fand in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Silixen statt.

Umwelthandeln begreifbar

Credoweg und Umweltarbeit stellen neues Element vor.

Glauben praktisch - unter diesem Motto haben das Team der Erlebnisausstellung Credoweg und die Umweltarbeit der Lippischen Landeskirche ein neues Ausstellungselement erarbeitet.

Lebensraum Kirchturm

Artenschutz und Artenvielfalt in der Kirchengemeinde

Etwa 45 % unserer wildlebenden heimischen Pflanzen- und Tierarten sind gefährdet. Dies liegt insbesondere daran, dass Brutmöglichkeiten in den Siedlungen zunehmend verloren gehen. Zu den gefährdeten Vogelarten gehören insbesondere Schleiereule, Turmfalke, Dohle, Mauersegler und Mehlschwalbe, aber auch Säugetiere wie die Fledermaus. Ursprünglich waren sie Bewohner von Felsen oder Baumhöhlen, haben sich aber dann als Kulturfolger an die Besiedlung durch den Menschen angepasst. Als Nistplätze werden heute offene Schallfenster in Kirchtürmen, ungestörte Dachbereiche und geeignete Außenwände von Kirchen genutzt. Durch Öffnungen an Firstziegel, Dachluken oder an Glockentürmen kommen Fledermausarten hinein und können sich am ungehobelten Holz des Dachstuhls mit ihren Krallen festhalten.

Sonnentag

Aktion der kirchlichen Umweltbeauftragten für Kitas zum Tag der Nachhaltigkeit

Die Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten der EKD-Gliedkirchen (AGU) lädt die evangelischen Kitas bundesweit dazu ein, am 4. Juni einen "Sonnentag" in den Einrichtungen zu gestalten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen unterstützt sie dabei mit einer 20-seitigen Handreichung mit vielfältigen Anregungen.

Energiecontrolling leicht gemacht

Ist der Verbrauch bei Strom, Gas und Heizöl nun schon wieder gestiegen oder haben die Bemühungen sparsamer zu wirtschaften und zu sanieren Früchte getragen? Nur die Erfassung und Auswertung des Energieverbrauchs gibt eine Basis zur Ermittlung der Einsparpotentiale. Dazu kommt die Erfassung der Verbrauchstrends über Jahre hinweg.

Wasserrahmenrichtlinie

Die aktuelle Wasserrahmenrichtlinie hat das Ziel, dass sich alle Gewässer in einem guten ökologischen Zustand befinden sollen.

Bewahrung der Schöpfung — Calvin aus heutiger Sicht

Im Rahmen der Partnerschaft der Lippischen Landeskirche mit den reformierten Landeskirche fand vom 27. bis 30. August eine Konsultion in Lage-Stapellage (Deutschlad) unter der Fragestellung: “What Do We Need Calvin For Today” – “Wofür brauchen wir Calvin heute” statt. Ich habe hier einen Beitrag zum Thema Bewahrung der Schöpfung eingebracht. Diesen Beitrag dokumentiere ich hier:

Öko-Strom fördern

Lippische Landeskirche und Stadtwerke unterzeichnen Vereinbarung

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche und die Stadtwerke Detmold, Lemgo und Bad Salzuflen haben eine neue Vereinbarung zur Förderung von ökologisch erzeugtem Strom in Lippe unterzeichnet.

„Nicht nur predigen, sondern handeln“

Gespräch über die Folgen des Klimawandels in den Ländern des Südens

Kreis Lippe/Detmold. Dürrebedingte Hungersnot in Somalia, Überschwemmungen in Pakistan: Hauptleidtragende des Klimawandels sind die Menschen im Süden. Auf Einladung der Lippischen Landeskirche und der ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-Ost sprachen Experten am Dienstag, 27. September, im Gemeindehaus am Markt über Folgen und Konsequenzen des Klimawandels.

Zielkonflikt, der nach neuen Antworten verlangt

Gemeinsame Erklärung von Kirchen und Landwirtschaft in Westfalen-Lippe zum Erntedankfest

Westfalen. Nach dem Ausstieg aus der Kernenergie ist die Landwirtschaft mehr denn je gefordert, einen Beitrag zur Energieversorgung zu leisten. Darauf weisen die Kirchen und der Landwirtschaftsverband in Westfalen und Lippe hin. Gefordert seien neue Konzepte, die Mensch, Tier und Umwelt ebenso gerecht werden wie den ländlichen Räumen und den Strukturen in der Landwirtschaft, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung zum Erntedankfest am Sonntag (2.10.).

Klima, Energie und Wasser

Impulse für die Arbeit in Kirchengemeinde und Schule

Bewahrung der Schöpfung wird wieder zunehmend ein Thema für die Bildungsarbeit in unseren Gemeinden und Gruppen. Doch wie kann ich dies in meinen Schulklassen, Gemeinde-, Kinder- und Jugendgruppen sinnvoll gestalten und auch einen Bezug zwischen aktuellem Tagesgeschehen und dem Glauben herstellen?

Klima schützen, Kosten sparen

Bund bewilligt Fördermittel für energetische Untersuchung kirchlicher Gebäude

Kreis Lippe/Lage-Heiden. Die Lippische Landeskirche lässt rund 100 Gebäude ihrer Kirchengemeinden untersuchen, um Mittel und Wege zu finden, den Heizenergieverbrauch der Immobilien zu senken.

Können wir heute noch Loben

Bilder zum Sonnengesang des Franz von Assisi

Der Sonnengesang des Franz von Assisi ist der Ausgangspunkt für eine Fotoausstellung im Gemeindehaus Marktplatz der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Detmold.

Evangelisch in Lippe

Thema: Umweltarbeit in der Lippischen Landeskirche

Beilage in der Lippischen Landes-Zeitung vom 29. August 2009

Der Wald als Teil der Schöpfung

Ev. Bauerntag entdeckt beim Waldspaziergang biblische Wahrheiten

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Bergkirchen. Ein Waldspaziergang auf dem Eikberg nahe der Kirche in Bergkirchen war Mittelpunkt des Evangelischen Bauerntages der Lippischen Landeskirche am Sonntag, 3. Juli. Förster Ulrich Junginger vom Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe erläuterte den rund 100 Teilnehmenden „Biblische Wahrheiten im Wald entdeckt“.
<< < 61 - 80 (94) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live