Archiv 2008

„Evangelische Identität zeigen und leben“

Fast 500 Frauen feierten 70 Jahre Lippischer Landesverband evangelischer Frauenhilfen

Kreis Lippe/Bad Meinberg. Fast 500 Frauen aus lippischen Frauenhilfen und –kreisen trafen sich am Mittwoch, 24. September, im Kurtheater Bad Meinberg, um das 70jährige Bestehen des Lippischen Landesverbandes evangelischer Frauenhilfen zu feiern. Der Verband vertritt und betreut 101 Frauenhilfen und Frauenkreise mit 2164 Mitgliedern.

Beratungsstellen für Arbeitslose vor dem Aus

Förderung durch das Land entfällt ab 1. Oktober

NRW. „Beratungsstelle leider geschlossen.“ Ab 1. Oktober 2008 gibt es die Landesförderung für die Beratungsstellen für Arbeitslose in Nordrhein-Westfalen nicht mehr. Die meisten der von der Evangelischen Kirche und der Diakonie getragenen Beratungsstellen für arbeitslose Menschen werden deshalb zu diesem Termin, spätestens zum 1. Januar 2009 ihre Arbeit einstellen müssen.

Teilhaben – Teil werden

Interkulturelle Woche der ausländischen Mitbürger

„Teilhaben – Teil werden“ lautet das Motto der bundesweiten Interkulturellen Woche (Woche der ausländischen Mitbürger). Sie wird am 26. September in Schwerin zentral eröffnet. Anschließend finden in rund 270 Städten und Gemeinden im ganzen Bundesgebiet etwa 3.000 Veranstaltungen statt. Die nordrhein-westfälische Auftaktveranstaltung ist am Sonntag, 28. September, in Meschede im Sauerland.

„Vis-à-vis“

Gemeinsames Projekt von Theater und Kirche

Detmold. Die Aufführung von „Fidelio“ läutet am Freitag, 26. September, im Landestheater ein neues Projekt ein: Mit „Vis-à-vis“ wollen Lippische Landeskirche, evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Detmold-Ost und Landestheater Detmold das Experiment wagen, Theater und Kirche zusammenzubringen.

Ein Grund zu feiern!

70 Jahre Lippischer Landesverband evangelischer Frauenhilfen

Kreis Lippe/Bad Meinberg. Seinen 70. Geburtstag feiert in diesem Jahr der Lippische Landesverband evangelischer Frauenhilfen. Zur Geburtstagsfeier im Kurtheater Bad Meinberg am Mittwoch, 24. September, sind ab 15.30 Uhr alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die Ernte einfahren…

Werkstatt für interessierte Frauen

Kreis Lippe/Blomberg-Cappel. Meditative Tänze und weitere kreative Elemente stehen im Mittelpunkt eines Nachmittags, den die Frauen- und Bildungsarbeit der Lippischen Landeskirche am Freitag, 19. September, in der Zeit von 15.30-19 Uhr in Cappel anbietet.

Eine Woche für mich

„Mit Rut unterwegs“ auf Juist

Detmold. Für eine Woche heraus aus dem stressigen oder belastenden Alltag und Zeit für sich haben. Diese „Woche für mich“ bietet die Lippische Landeskirche mit ihren „Wochen der Besinnung“ in diesem Herbst wieder an.

Mit Geduld und Einfühlungsvermögen

Verabschiedung von Richter Friedrich Straetmanns

Detmold. Dieses Ehrenamt kennen nur wenige: die Tätigkeit im gemeinsamen kirchlichen Verwaltungsgericht der Evangelisch-reformierten Kirche und der Lippischen Landeskirche. Richter Friedrich Straetmanns, langjähriger Vorsitzender des Kirchengerichts, ist jetzt offiziell aus diesem Ehrenamt verabschiedet worden. Sein Nachfolger ist Klaus Visser, im Hauptberuf Staatsanwalt in Emden.

„Haus der lebendigen Steine“

Kirchliche Lehrerlaubnis für Evangelischen Religionsunterricht erteilt

Kreis Lippe/Lage.„Wir freuen uns, dass Sie in unserem Auftrag Religion unterrichten. Ihre Schulgemeinde möge eine ‚lebendige Dauerbaustelle‘ bleiben, zu der immer wieder neue ‚lebendige Steine‘ dazu kommen - Schüler und Lehrer - und bei der immer wieder angebaut und renoviert werden kann.“ Mit diesen Worten ermutigte Kirchenrat Andreas-Christian Tübler 13 Lehrerinnen und Lehrer aus Ostwestfalen-Lippe, Schülerinnen und Schüler auch anders zu entdecken, als es normalerweise innerhalb eines rein sachorientierten Fächerkanons möglich sei.

Beitrag zur Verständigung

Weißrussische Veteranen in der Versöhnungskirche

Detmold. „Der Name Versöhnungskirche ist auch inhaltliches Programm: Friedensarbeit ist ein zentraler Bestandteil unserer Gemeindearbeit.“ Mit diesen Worten begrüßte Superintendentin Claudia Ostarek eine Gruppe weißrussischer Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs am Mittwoch, 3. September, in der Versöhnungskirche.

Neue Noten für Debütanten

Ausbildung im Posaunenchor: „Wichtige Form evangelischer Jugendarbeit“

Kreis Lippe/Detmold. Der Posaunendienst in der Lippischen Landeskirche betreut und fördert 62 Posaunenchöre mit rund 1250 Bläserinnen und Bläsern, von denen fast die Hälfte jünger ist als 20 Jahre. Darum räumt der Posaunendienst der Anfängerausbildung einen hohen Stellenwert ein. Landesposaunenwart Christian Kornmaul stellte Chorleitern am Donnerstag, 4. September, im Gemeindehaus an der Jerxer Straße neue Literatur und CDs zur Debütantenausbildung im Posaunenchor vor.

Begegnung und Toleranz

Erstes „Marktplatzgespräch“ über „Enge.Heimat.Lippe?“

Kreis Lippe/Detmold. „Fremdheit kann durch persönliche Begegnung überwunden werden.“ Nach Überzeugung von Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann müsse man sich bemühen, hinter der Nationalität und Amtsformularen den individuellen Menschen und dessen Geschichte zu entdecken, wenn aus Fremden Vertraute und aus Fremde Heimat werden soll. Dutzmann warb für ein wechselseitiges Akzeptieren von Einheimischen und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte auf einer Podiumsdiskussion am Dienstag, 2. September, im Gemeindehaus am Markt in Detmold.

Halt und Orientierung

Festgottesdienst „100 Jahre Lippischer Heimatbund“

Detmold. „In einem globalen Dorf findet niemand eine Heimat. Aber die Menschen sehnen sich nach Heimat.“ Für Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann ist es eine der bemerkenswertesten Leistungen des Lippischen Heimatbundes, zur Orientierung der Menschen in Kultur, Geschichte und Gesellschaft beigetragen zu haben. Dutzmann würdigte das heimatstiftende Wirken in seiner Predigt während des Dank- und Festgottesdienstes anlässlich der 100-Jahrfeier des Heimatbundes am Sonntag, 31. August, in der Erlöserkirche am Markt.

Laumann: Soziale Verantwortung bringt Erfolg

Evangelische Kirche und IHK: Chancen für den Mittelstand

Mönchengladbach. Der nordrhein-westfälische Arbeits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann hat am Mittwochabend (27.8.) das gemeinsame Engagement von Kirche und Wirtschaft gegen Aids als Beispiel weltumspannender gesellschaftlicher Verantwortung gewürdigt. Laumann rief dazu auf, „gemeinsam zu beweisen, dass Erfolg einer sozialen Verantwortung nicht entgegensteht“. Auf einer Veranstaltung der drei evangelischen Landeskirchen in NRW und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein in Mönchengladbach ging es um „Chancen für den Mittelstand durch Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung“.

Neuer Superintendent

Pfarrer Michael Keil in der Klasse Bösingfeld gewählt

Kreis Lippe. Pfarrer Michael Keil ist neuer Superintendent der Klasse Bösingfeld. Er wurde am Donnerstag (21. August) auf einem Sonder-Klassentag in Bega gewählt und tritt sein Amt zum 01. September an.

Jubiläum

110 Jahre Posaunenchor in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Blomberg

Blomberg – Mit viel festlicher Musik feiert der Posaunenchor der evangelisch reformierten Kirchengemeinde Blomberg 110. Geburtstag. Eröffnet wird das Festwochenende am Samstag, 30. August, um 19 Uhr mit einem Konzert in der Klosterkirche – gestaltet von den Posaunenchören des Blomberger Beckens unter der Leitung von Landesposaunenwart Christian Kornmaul und dem Ökumenischen Chor.

Tariferhöhung für 140.000 Mitarbeitende in Kirche und Diakonie beschlossen

Arbeitsrechtliche Kommission für Rheinland, Westfalen und Lippe hat entschieden

NRW. Die mehr als 140.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirche und Diakonie im Bereich der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche erhalten mehr Geld. Das hat die Rheinisch-Westfälisch-Lippische Arbeitsrechtliche Kommission gestern (21.8.) in Dortmund beschlossen.
<< < 61 - 80 (184) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live