Archiv 2016

Titel Kirchenmusikdirektor für Engelbert

Verleihung der Urkunde im Gottesdienst in St. Nicolai

Lemgo. Am Sonntag, 30. Oktober, erhält Friedemann Engelbert, Kantor an der evangelisch-lutherischen Kirche St. Nicolai in Lemgo, den Titel Kirchenmusikdirektor – verliehen durch die Lippische Landeskirche.

Stadt Detmold ausgezeichnet als „Reformationsstadt Europas“

Urkundenübergabe im Detmolder Rathaus

Detmold. Zum 500. Jubiläum der Reformation hat die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) das Projekt der Reformationsstädte Europas ausgerufen. In Kooperation mit der Lippischen Landeskirche hat sich die Stadt Detmold um den Titel „Reformationsstadt Europas“ beworben – und wurde ausgezeichnet.

Impulse zur Reformation

Religionslehrertagung in St. Nicolai stieß auf großes Interesse

Kreis Lippe/Lemgo. Rund 100 Religionslehrerinnen und -lehrer aller Schulformen in Lippe haben an der Jahrestagung der Lippischen Landeskirche im Gemeindehaus der Kirche St. Nicolai in Lemgo teilgenommen. Im Vorfeld des Reformationsjubiläums stand die Frage: „Was ist evangelisch - heute?“ im Mittelpunkt. Andreas Mattke, Landespfarrer für Kirche und Schule, führte durch die Veranstaltung.

Austausch über das Asylrecht

Einsatz für unbegleitete minderjährige Asylsuchende

Kreis Lippe/Detmold. Zu einem Austausch über „Rechtsgrundlagen im Asylrecht“ hatte das Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche in das Landeskirchenamt in Detmold eingeladen. Bei dem Treffen ging es um Vernetzung, Austausch von Wissen und Erfahrungen sowie um den Einsatz für die Rechte unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender.

Die extreme Rechte

Marktplatzgespräch über Szenen, Ideologie, Propaganda in OWL

Detmold. In der Reihe Marktplatzgespräche laden die ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-Ost und das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche am Dienstag, 25. Oktober, zu einem Vortrag ein: „Die extreme Rechte. Szenen, Ideologie, Propaganda in OWL.“

Einladung zum Jubiläum

Der Lippische Landesverbandes für Kindergottesdienst feiert 90 Jahre!

Der Lippische Landesverband für Kindergottesdienst in der Lippischen Landeskirche wird 90. Jahre alt und möchte sein Jubiläum dazu nutzen, um DANKE zu sagen. Seit vielen Jahren engagieren sich Mitarbeitende vor allem ehrenamtlich mit großen Engagement in der Kindergottesdienst – Arbeit. Deshalb sind alle aktiv Mitarbeitenden und alle ehemaligen Mitarbeitenden, die lange aktiv waren, im Kindergottesdienst und in der Arbeit „Kirche mit Kindern“ herzlich zum Mitfeiern eingeladen.

Jugend an die Orgel

OrgelKids: Anmeldungen sind wieder möglich

Kreis Lippe. Viele Kirchengemeinden suchen Nachwuchs auf der Orgelbank. Deshalb bietet die Lippische Landeskirche die Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 16 Jahren das Orgelspiel nahe zu bringen.

Grenzen-Los

Poetry-Slam in der Christuskirche für Brot für die Welt

Detmold. Sieben junge Poetinnen und Poeten haben sich beim „Brot für die Welt-Slam“ mit selbstgeschriebenen Texten zum Thema „Grenzen-Los“ dem Publikum gestellt. Pfarrer Maik Fleck begrüßte rund 70 Gäste in der Christuskirche und betonte die Notwendigkeit einer grenzenlosen Sprache in Zeiten, in denen Europa immer stärker seine Grenzen feiert.

Gottesdienst zu Semesterbeginn

Kreis Lippe/Detmold. Zu Beginn des Wintersemesters laden die Evangelische Studierenden Gemeinde (ESG), die Hochschule für Musik Detmold, Studierende beider Hochschulen in Lippe und die Katholische Kirchengemeinde in Detmold am Dienstag, 11. Oktober, von 18 bis 19 Uhr zu einem Gottesdienst in die Schlosskapelle (Schlossplatz 1) ein.

Dank und Verantwortung

Erntedank-Gottesdienst auf dem Hof Meier zu Döldissen

Kreis Lippe/Leopoldshöhe. In einem Erntedank-Gottesdienst auf dem Hof Meier zu Döldissen am Sonntag, 2. Oktober, haben Landessuperintendent Dietmar Arends und Johannes Röring, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), daran erinnert, dass gute, preiswerte und jederzeit verfügbare Lebensmittel nicht überall auf der Welt selbstverständlich sind. Deshalb sei es auch heute noch zeitgemäß und angemessen, den Brauch des Dankes für eine gute Ernte zu pflegen und das Erntedankfest zu feiern.

Tag der Gehörlosen

Die Teilnehmer waren gerne zu Gast im LWL-Freilichtmuseum

Kreis Lippe/Detmold. Der „Tag der Gehörlosen“ fand in diesem Jahr (Sonntag, 25.9.) zum ersten Mal im LWL-Freilichtmuseum in Detmold statt in Kooperation mit der Lippischen Landeskirche und der Lebenshilfe Detmold. Gebärdendolmetscher begleiteten an diesem Tag die verschiedenen Angebote im Freilichtmuseum.


Der Erste Weltkrieg im Bild

Bilderzyklus „14/18“

Detmold. Fünf Innenstadtkirchen, der Naturwissenschaftliche und Historische Verein, die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und das Stadtarchiv haben ein ambitioniertes Projekt auf die Beine gestellt – sie erinnern ab dem 1. Oktober unter dem Titel „14/18“ mit Bildern an die Schlacht von Verdun vor 100 Jahren – grausames Mahnmal des Ersten Weltkriegs (1914 bis 1918).

Pilgern in Lippe

Einladung zur Tagestour am 16. Oktober

Kreis Lippe. Eine Tagestour auf dem lippischen Pilgerweg veranstaltet das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche am Sonntag, 16. Oktober, von 10 bis etwa 17 Uhr.

Grenzenlos

Poetry Slam in der Christuskirche Detmold am 28. September

Kreis Lippe/Detmold. Am Mittwoch, 28. September, verwandelt sich die Christuskirche um 20 Uhr in eine Bühne für junge Slammer: mit dem Poetry Slam „Grenzenlos“ möchte die Lippische Landeskirche auf die Arbeit von Brot für die Welt aufmerksam machen.


Kirchentag 2017

Lippische Landeskirche lädt zur Teilnahme ein – Anmeldung ist ab sofort möglich

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche lädt vom 24. bis zum 28. Mai 2017 zur Fahrt zum Deutschen Evangelischen Kirchentag nach Berlin und Wittenberg ein. Die Teilnehmer reisen mit Bussen nach Berlin. Auf der Rückfahrt am Sonntag besteht die Möglichkeit, direkt zurückzufahren oder noch in Wittenberg am Abschlussgottesdienst um 12 Uhr teilzunehmen und etwas später wieder in Lippe anzukommen.

Menschen gewinnen

Der Zukunftsprozess der Lippischen Landeskirche ist gestartet

Kreis Lippe/Blomberg. Rund 120 Interessierte trafen sich am Montagabend in der Blomberger Schützenhalle, um zum Thema „Kirche in Lippe - auf dem Weg bis 2030" zu diskutieren. Eingeladen zu dieser ersten Auftaktveranstaltung hatte der Landeskirchenrat der Lippischen Landeskirche, um im Auftrag der Landessynode einen Diskussionsprozess zu starten, der ungefähr zwei Jahre dauern soll. Die Leitfrage ist: „Wie muss die Lippische Landeskirche aufgestellt sein, um auch in Zukunft ihre Aufgaben gut erfüllen zu können?"

Das Evangelium feiern

Jahresempfang der Kirchen: Prof. Wolfgang Thönissen betont die Ökumene

Kreis Lippe/Detmold. 2017 jährt es sich zum 500. Mal, dass Martin Luther seine 95 Thesen zum Ablasshandel der damaligen Kirche veröffentlicht hat. Die befreiende Wirkung der Reformation, die damit einsetzte, erfasste nicht nur die religiöse, sondern auch die gesellschaftliche und politische Welt – bis heute.


Zwischen Heimweh und Fernweh

Jahresfest der Frauenarbeit in Bad Meinberg mit 400 Frauen

Kreis Lippe/Horn-Bad Meinberg. Mehr als 400 Frauen waren beim Jahresfest der Evangelischen Frauenarbeit in Lippe (EFiL) im Kurtheater in Bad Meinberg (Mittwoch, 21. September) dabei. Unter dem Motto „Zwischen Heimweh und Fernweh“ hatte der Leitungskreis ein Programm für Weltenbummlerinnen und Stubenhocker auf die Beine gestellt. Optisch mit Liegestuhl und jeder Menge Koffern und Rucksäcken in Szene gesetzt, stellte die Bühne den Hintergrund für Erfahrungsberichte aus Afrika, Venezuela, Japan oder der lippischen Heimat.

Vom Aufbrechen und Ankommen

Konfirmanden-Workshop „Hin und weg“ als Teil der Kampagne „Weite wirkt“

Lippe/Lage. Vom Aufbrechen und Ankommen sowie von der Fremde und der Heimat handelte der gemeinsame Konfirmanden-Workshop von sechs westlippischen evangelisch-reformierten Kirchengemeinden und der ev.-methodistischen Gemeinde Lage in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landeskirche. Der Lern- und Erlebnistag am Samstag, 17. September, im Ziegeleimuseum Lage stand unter dem Motto „Hin und weg - in der Fremde eine Heimat finden“.

Mit Gebärdensprache

Tag der Gehörlosen im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Detmold (lwl). Zum ersten Mal veranstaltet das LWL-Freilichtmuseum Detmold einen „Tag der Gehörlosen“. Am Sonntag (25.9.) werden alle Programme im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) von Gebärdensprachdolmetschern begleitet.

<< < 41 - 60 (167) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live