Archiv 2015

Kompaktseminar für junge Ehrenamtliche

Fit für Konfirmandenarbeit und Kinder- und Jugendarbeit

Kreis Lippe/Detmold. 16 Jugendliche aus Gemeinden der Lippischen Landeskirche haben sich am Wochenende (7./8. November) in der Jugendbildungsstätte Kupferberg in Detmold getroffen, um sich „fit zu machen“ für ihr Ehrenamt in der Konfirmandenarbeit und in der Kinder- und Jugendarbeit.

Pilgern im Advent

Lippische Landeskirche lädt ein

Kreis Lippe. Zu einem Adventspilgern lädt die Lippische Landeskirche am Sonntag, 6. Dezember, ein. Von 11.30 Uhr bis 15 Uhr führt die Etappe auf etwa 5 km durch den Lemgoer Wald.

Erinnern und Hinsehen

von Kirchenrat Tobias Treseler

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden in Deutschland Synagogen, Betstuben und Geschäfte jüdischer Eigentümer angezündet oder zerstört. Die Detmolder Synagoge ging um 2 Uhr morgens in Flammen auf. Der Landesbranddirektor selbst hatte das Feuer unter Leitung des Bürgermeisters und anderer NSDAP-Funktionäre entzündet. Auch in anderen lippischen Orten zeigten die Pogrome ihre menschenverachtende Wirkung.

Mit den Narben der Apartheid

Father Michael Lapsley spricht im Rahmen der Ökumenischen Friedenstage 2015 in Lage

Kreis Lippe/Lage. Zu einem besonderen Abend laden die ev.-ref. Kirchengemeinde Lage und die Lippische Landeskirche am Dienstag, 17. November, um 19.30 Uhr in das Gemeindehaus auf dem Maßbruch (Wilhelm-Busch-Str. 7b) ein.

Religionen im Gespräch

Haus Münsterberg am 16. November: Bilderverbot im Judentum

Kreis Lippe/Detmold. „Das Bilderverbot im heutigen Judentum“ ist am Montag, 16. November, um 19.30 Uhr Thema im Haus Münsterberg in Detmold.

Länderabend zum Weltgebetstag

Informationen über Kuba

Kreis Lippe/Detmold. Kuba ist im kommenden Jahr das Land des Weltgebetstages. Christinnen des Inselstaates haben die Liturgie für die weltweiten Gottesdienste im März 2016 vorbereitet. Am Montag, 16. November, lädt die Frauenarbeit der Lippischen Landeskirche um 19 Uhr in das Gemeindehaus der ev.-luth. Kirchengemeinde Detmold (Schülerstr. 14) zum Länderabend ein.

Solentiname soll leben

Lutz Kliche und Grupo Sal Duo traten in Hiddesen auf

Kreis Lippe/Detmold. Es ist bedauerlich, dass Ernesto Cardenal aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte. Eine Lungenentzündung zwingt den 90-jährigen in Managua/Nicaragua zu bleiben. Die Konzertlesung „Ein Leben für Nicaragua! Solentiname soll leben“ in der ev.-ref. Kirche Hiddesen fand als Hommage an Cardenal trotzdem statt und hat über 100 Gäste begeistert.

Tagesfahrt nach Hannover

Die Malerin Gabriele Münter entdecken

Kreis Lippe. Das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche lädt dazu ein, am Samstag, 28. November, in Hannover die Ausstellung mit Werken der Malerin Gabriele Münter (1877 – 1962) in der Stiftung Ahlers zu besuchen.

Aufbau erfolgreich

Der Eine-Welt-Laden Alavanyo unterstützt Hilfsprojekt auf den Philippinen

Detmold. Mit 1.000 Euro hat sich der Eine-Welt-Laden Alavanyo aus Detmold am Aufbau einer Mascobado-Rohrzucker Produktion nach Standards des Fairen Handels auf den Philippinen beteiligt.

Konzertlesung ohne Cardenal

Die Veranstaltung findet trotzdem statt

Kreis Lippe. Die mit dem international bekannten Dichter, Politiker und Priester Ernesto Cardenal am Samstag, 31. Oktober, um 20 Uhr in der ev.-ref. Kirche Hiddesen geplante Konzertlesung „Ein Leben für Nicaragua! Solentiname soll leben“ muss in etwas anderer Form stattfinden. Da der 91-jährige Ernesto Cardenal erkrankt ist, wird sein langjähriger Freund und Übersetzer Lutz Kliche die Lesung alleine gestalten und über aktuelle Anliegen Cardenals berichten.

Reformationstag

Erinnerung an Martin Luther und seine 95 Thesen zum Ablasshandel

Kreis Lippe. Am 31. Oktober feiern wir Reformationstag. Er ist in NRW kein gesetzlicher Feiertag, aber in vielen evangelischen Kirchengemeinden finden an diesem Tag Gottesdienste statt – so auch in Lippe. Evangelische Christen feiern die Botschaft der Reformation.

Künstlerisch und kühn

Frauentag in Heiden

Kreis Lippe/Lage-Heiden. Die ev.-ref. Kirchengemeinde Heiden und die Evangelischen Frauen in Lippe (EFiL) laden am Samstag, 14. November, unter dem Titel „Künstlerisch + kühn. Die Bibel neu ins Bild gesetzt“ von 10 bis 17 Uhr zum Frauentag in das Alte Pfarrhaus und in die Kirche Heiden ein.

Kirchentag in Lippe 2016

Jetzt anmelden für den Markt der Möglichkeiten

Kreis Lippe. Die Vorbereitungen für den 3. Ökumenischen Kirchentag in Lippe vom 16. bis 21. Mai 2016 laufen auf Hochtouren. Fünf christliche Kirchen planen gemeinsam die Veranstaltungswoche. Der zentrale Abschlusstag unter dem Motto „Weite wirkt“ findet am Samstag, 21. Mai, auf dem Gelände von Schloss Wendlinghausen in Dörentrup statt.

Kunst oder Kultgegenstand

Bild und Bibel Thema im Kirchlichen Zentrum in Eben-Ezer

Kreis Lippe/Lemgo. Das Themenjahr „Bild und Bibel“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) stand im Mittelpunkt des Abends, zu dem die Lippische Bibelgesellschaft ins Kirchliche Zentrum der Stiftung Eben Ezer eingeladen hatte. Der Einführung in die Glaskunstwerke des Gebäudes folgte der Vortrag „Christus – Bild des unsichtbaren Gottes. Welche Bilder sind erlaubt?“

Jedes Gespräch eine Überraschung

Gudrun Rehmann stellt Integrationsgeschichten vor

Kreis Lippe. Im Rahmen der Kampagne „ZUSAMMENLEBEN gelingt“ des Kreises Lippe und der Lippischen Landeskirche gab es im vergangenen Jahr nicht nur eine Reihe an Festen, Gottesdiensten, Veranstaltungen und Initiativen – sondern es ist auch eine Broschüre entstanden: „Zuwanderer in Lippe - Beispiele für gelungene Integration“.

Aufklärung oder Beeinflussung?

Marktplatzgespräch: Bilder zwischen Tabubruch und Nachricht

Kreis Lippe/Detmold. Was dürfen Bilder in Zeitungen und im Fernsehen zeigen? Wann helfen Bilder, Zusammenhänge besser zu verstehen, und wann werden die Grenzen des Respekts und der Fairness überschritten? Mit der Verwendung von Bildern und Fotos in journalistischen und fiktionalen Medien beschäftigte sich das von Pfarrer Dieter Bökemeier (ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-Ost) und der landeskirchlichen Bildungsreferentin Monika Korbach geleitete „Marktplatzgespräch“ zum Thema „Zwischen Dschungelcamp und Charlie - Dürfen Bilder alles?“ im Gemeindehaus am Markt.

Religionslehrer treffen sich

Erzählen biblischer Geschichten im Mittelpunkt

Kreis Lippe/Lemgo. Die Lippische Landeskirche lädt am Mittwoch, 11. November, alle Religionslehrer zum Fachtag in die Kirche St. Nicolai in Lemgo ein.

Ein Gebet zur vollen Stunde

Lippische Landeskirche beteiligt sich an weltweitem „Pilgerweg“

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche setzt einen besonderen Akzent zum „Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“, den die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen ausgerufen hat. In allen Veranstaltungen, Sitzungen und Treffen soll zu jeder vollen Stunde zu einem Gebet um Frieden und Gerechtigkeit geläutet werden.

Vor 50 Jahren ordiniert

Martin Hankemeier engagiert sich weiter für Frieden und Verständigung

Kreis Lippe. „Wer die Vergangenheit vergisst, ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen“ – dieser Satz des spanischen Philosophen und Schriftstellers George Santayana (1863-1952) ist Pfarrer i.R. Martin Hankemeier besonders wichtig. Er kann als Überschrift stehen für sein vielfältiges Engagement in der Friedens-, Versöhnungs- und Gedenkarbeit. „Nur wenn wir uns erinnern, zum Beispiel an die Hexenprozesse oder an den Holocaust, können wir verhindern, dass Ähnliches sich wiederholt“, zeigt sich der heute 78-jährige überzeugt.

Einsatz für die Umwelt

Lippische Landeskirche vergibt Preise im Nachgang zum Stadtradeln

Kreis Lippe/Detmold. Am Stadtradeln der Kommunen Detmold, Lemgo und Leopoldshöhe haben sich im Frühsommer auch evangelische Kirchengemeinden, Einrichtungen und Stiftungen beteiligt. Die Lippische Landeskirche hat unter diesen Gruppen dreimal 150 Euro ausgelost.
<< < 21 - 40 (176) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live