Archiv 2016

Flucht und Exil

Vortrag und Diskussion am 24. November in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Das Thema „Flucht und Exil – Kirche und Diakonie neu denken“ steht am Donnerstag, 24. November, um 18 Uhr im Gemeindehaus am Markt in Detmold im Mittelpunkt.

Mehr Gemeinsames als Trennendes

Ökumenischer Versöhnungsgottesdienst in Lemgo

Lemgo. Die Heilig-Geist-Kirche in Lemgo war voll. Am Beginn des Reformationsjubiläumsjahres trafen sich Mittwochabend katholische und evangelische Christen, um einen ökumenischen Versöhnungsgottesdienst zu feiern. Der stand in einer Reihe mit Gottesdiensten weltweit, deren Liturgie zuerst am 31. Oktober 2016 von Papst Franziskus und dem lutherischen Bischof Younan im schwedischen Lund gefeiert wurde und dem der katholisch-lutherische Dialog „Vom Konflikt zur Gemeinschaft“ vorausging.

Was ist denn fair?

Frauen in Lippe bereiten sich auf den nächsten Weltgebetstag vor

Kreis Lippe/Detmold. Am 3. März 2017 findet der Weltgebetstag der Frauen statt. Er steht unter dem Motto „Was ist denn fair?“ und die Gottesdienstordnung wurde von einer christlichen, ökumenisch zusammengesetzten Frauengruppe von den Philippinen verfasst.


Anlaufstelle für hilfebedürftige Menschen

Herberge zur Heimat und Caritasverband eröffnen Bahnhofsmission

Kreis Lippe/Lage. Mit zwei sich kreuzenden Bahnlinien und einem modernen Busbahnhof vor der Tür gilt der gerade erneuerte Bahnhof Lage als wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Lippe. Mit der Eröffnung der ersten ökumenischen Bahnhofsmission im Kreisgebiet kommen jetzt zwei weitere Eigenschaften hinzu: Anlaufstelle für hilfebedürftige Menschen und sozialer Netzknoten in einem umfassenderen Hilfesystem.

Aktion Brot für die Welt

Regionale Eröffnung für Lippe am 26. November in Hiddesen

Kreis Lippe/Detmold-Hiddesen. „Satt ist nicht genug“ – Die 58. Aktion Brot für die Welt wird für Lippe am Samstag, 26. November, um 19 Uhr in der ev.-ref. Kirche Hiddesen (Akazienstr. 3) eröffnet. Es gibt Musik, Verkaufs- und Infostände sowie Interviews zum Thema.

Kirche in Lippe

Rund 90 Teilnehmer im Gemeindehaus in der ev.-ref. Gemeinde Schötmar

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Rund 90 Interessierte sind zur Auftaktveranstaltung im Zukunftsprozess der Lippischen Landeskirche „Kirche in Lippe – auf dem Weg bis 2030“ ins Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde Schötmar gekommen. Der Landeskirchenrat hat nach den ersten beiden Veranstaltungen in Blomberg und Detmold nun auch im lippischen Nordwesten mit der Basis über die Zukunft diskutiert:

Für ein friedliches Miteinander

Schulleiterbegegnungstag: Brücken bauen zwischen Christen und Muslimen

Kreis Lippe/Detmold. Für ein friedliches Miteinander von Christen und Muslimen in Deutschland hat sich Cemil Sahinöz auf dem Schulleiterbegegnungstag der Lippischen Landeskirche ausgesprochen. Es müssten vielfältige Brücken der Begegnung gebaut werden, um „im Alltag miteinander ins Gespräch zu kommen“, regte der türkischstämmige Soziologe vor Schulleitungsmitgliedern sowie Schulpfarrerinnen und -pfarrern an.

Was ist denn fair?

Länderabend Philippinen: Vorbereitung auf den Weltgebetstag

Kreis Lippe/Detmold. Zum ersten Vorbereitungsabend auf den Weltgebetstag lädt die Evangelische Frauenarbeit in Lippe am Montag, 14. November, um 19 Uhr in das Gemeindehaus der ev.-luth. Kirchengemeinde, Schülerstr. 14, in Detmold ein. Unter dem Motto „Was ist denn fair?“ haben Frauen von den Philippinen die Weltgebetstagsordnung für 2017 gestaltet.

Erste ökumenische Bahnhofsmission in Lippe

Eröffnung am 11. November am Bahnhof in Lage

Kreis Lippe/Lage. Die erste ökumenische Bahnhofsmission in Lippe wird am Freitag, 11. November, um 17 Uhr in den Räumen des Bahnhofs in Lage eingeweiht.

Eine Heimat finden

Zweite Auftaktveranstaltung im Zukunftsprozess mit mehr als 100 Menschen

Kreis Lippe/Detmold. Das Gemeindehaus der ev.-luth. Kirchengemeinde Hiddesen war komplett gefüllt – mehr als 100 Menschen waren zur zweiten Auftaktveranstaltung im Zukunftsprozess der Lippischen Landeskirche zusammengekommen, um ihre Wünsche und Erwartungen an Kirche zu formulieren.



Wichtiger Gottesdienst im Gemeindeleben

90 Jahre Lippischer Landesverband für Kindergottesdienst

Kreis Lippe/Lemgo. „Der Kindergottesdienst ist für viele Kinder prägend für ihren weiteren Weg. Die Gottesdienst-Mitarbeitenden übernehmen hier eine große Verantwortung.“ Landessuperintendent Dietmar Arends bezeichnete den Kindergottesdienst als einen „wichtigen Gottesdienst im Gemeindeleben mit einem großen und eigenen Gewicht.“ Anlässlich der Feier zum 90-jährigen Bestehen des Lippischen Landesverbandes für Kindergottesdienst dankte Arends den Mitarbeitenden für die Zeit, die Kraft und die Fantasie, die sie in diese Arbeit einbringen. Besonders dankte er auch den langjährig Mitarbeitenden für die Treue, mit der sie diese Arbeit tun.

Titel Kirchenmusikdirektor für Engelbert

Lippische Landeskirche würdigt umfangreiche kirchenmusikalische Arbeit des Kantors

Lemgo. Friedemann Engelbert (46), Kantor der evangelisch-lutherischen Kirche St. Nicolai in Lemgo, ist in einem Festgottesdienst zum Kirchenmusikdirektor (KMD) ernannt worden. Erstmals wurde der Ehrentitel, der bisher vom Verband evangelischer Kirchenmusiker ausging, von der Lippischen Landeskirche verliehen. Kirchenrat Tobias Treseler überreichte die Urkunde und würdigte die langjährige und umfangreiche kirchenmusikalische Arbeit des Kantors, die in großer musikalischer Qualität über die Gemeindegrenzen hinaus strahle.

Lippe feiert – gemeinsam frei

Eröffnung des Reformationsjubiläums für Lippe mit 400 Gästen

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Mit einer bunten Mischung aus Musik, Theater und Gesprächen auf der Bühne im Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen hat die Lippische Landeskirche das Reformationsjubiläum 2017 unter dem Motto „Gemeinsam frei - Lippe feiert 500 Jahre Reformation“ eröffnet. Landessuperintendent Dietmar Arends freute sich darüber, dass er zu der Auftaktveranstaltung rund 400 Gäste aus Kirche, Politik und Gesellschaft begrüßen konnte.

Kirche in Lippe – auf dem Weg bis 2030

Zukunftsprozess der Lippischen Landeskirche: zweite Auftaktveranstaltung in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Im Zukunftsprozess der Lippischen Landeskirche „Kirche in Lippe – auf dem Weg bis 2030“ sind am Mittwoch, 2. November, Gemeindemitglieder und Interessierte um 19.30 Uhr in das Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Hiddesen, Im Kampe 16, eingeladen.

Kirche in Lippe – auf dem Weg bis 2030

Erster Livestream der Lippischen Landeskirche

Kreis Lippe/Detmold. Für den Zukunftsprozess der Lippischen Landeskirche "Kirche in Lippe - auf dem Weg bis 2030" ist die Beteiligung möglichst vieler Kirchenmitglieder wichtig.

Aktiv für Menschenrechte einsetzen

Marktplatzgespräche: Vortrag über die extreme Rechte in OWL

Kreis Lippe/Detmold. Im Februar demonstrierte eine kleine Gruppe der „Freien Bürgerwehr Lippe“ auf dem Detmolder Bahnhofsvorplatz gegen Flüchtlinge – ein Beispiel für das Agieren der extremen Rechten, das Frederic Clasmeier („Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in OWL“) und Jan Raabe („Argumente & Kultur gegen rechts e. V.“) im Vortrag „Die extreme Rechte. Szenen, Ideologie, Propaganda in OWL“ thematisierten.

Fachtag Straffälligenhilfe in Detmold

Vernetzung von ehren- und hauptamtlichen Fachkräften

Kreis Lippe/Detmold. Die Straffälligenhilfe stand im Mittelpunkt eines Fachtages, zu der das Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche in Kooperation mit der Stiftung Herberge zur Heimat eingeladen hatte.

Religionen im Gespräch

Vortrag über die Bedeutung Abrahams in den Religionen

Kreis Lippe/Detmold. „Abraham – Vater der Juden und Nichtjuden“ ist der Titel eines Vortrags, den Prof. Dr. Maria Neubrand (Theologische Fakultät Paderborn) am Donnerstag, 3. November, um 19.30 Uhr im Haus Münsterberg (Detmold, Hornsche Str. 38) halten wird.

Reise nach Litauen

Partnerschaft jährt sich zum 25. Mal

Im Jahr 2017 jährt sich die Partnerschaft der litauischen und der lippischen Kirche zum 25. Male. Aus diesem Grund wird Mitte Juni 2017 eine Rundreise durch Litauen angeboten.
<< < 21 - 40 (167) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live