Archiv 2012

Auf Fremde zugehen

Jugendbibeltag: Rassismus und Rechtsextremismus entgegentreten

Kreis Lippe. „Lieber bunt als braun - Dem Rassismus und Rechtsextremismus kompetent entgegentreten!“ Das war das Motto des Jugendbibeltags der Lippischen Landeskirche am Samstag, 10. November, im Tagungszentrum „Haus Neuland“ (bei Sennestadt). Landesjugendpfarrer Peter Schröder und Jugendbildungsreferent André Stitz konnten zu Workshops und Gottesdienst rund 50 Jugendliche aus lippischen Kirchengemeinden begrüßen.

Menschenwürde hat kein Verfallsdatum

Gedenken an Opfer der Hexenverfolgung im Gottesdienst

Kreis Lippe/Blomberg. „Unzerstörbare Menschenwürde“ hieß die Veranstaltungsreihe, in der es in Gottesdiensten, Konzerten, Vorträgen und Ausstellungen um die Hexenverfolgung in Lippe ging. Veranstalter waren die Lippische Landeskirche, das Dekanat Bielefeld-Lippe, die Evangelisch-methodistische Kirche Detmold, der Lippische Heimatbund und die Gleichstellungsstelle der Stadt Blomberg. Den Abschluss bildete am Sonntagmorgen ein Gottesdienst in der Blomberger Klosterkirche.

Kirche und Theater

Reihe Vis-à-vis wird fortgesetzt

Detmold. Abends ins Theater – morgens in die Kirche: Das Theaterstück „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ wird im Rahmen der Reihe vis-à-vis am Sonntag, 11. November, um 10 Uhr im Gottesdienst der Martin-Luther-Kirche in Detmold (Schülerstraße) aufgegriffen.

Der Opfer gedenken

Gottesdienst „unzerstörbare Menschenwürde“ in Blomberg

Kreis Lippe/Blomberg. Mit einem Gottesdienst am Sonntag, 11. November, um 11 Uhr in der Klosterkirche Blomberg gedenken die Veranstalter der Reihe „Unzerstörbare Menschenwürde“ der Opfer der Hexenverfolgungen in Lippe.

Erinnerung wachhalten

„Entjudung“ in Theologie und Kirche bis 1945

Kreis Lippe. Am 9. November jährt sich die Reichspogromnacht zum 74. Mal. Die Nacht, in der in Deutschland Synagogen, jüdische Geschäfte und Bücher brannten. Mit Kranzniederlegungen und Gedenkfeiern wird in Lippe der Ereignisse gedacht. Es ist wichtig, die Erinnerung wach zu halten und daraus zu lernen, sagt Dr. Oliver Arnhold, Lehrer am Grabbe-Gymnasium Detmold, Dozent an den Universitäten Bielefeld und Paderborn und Fachleiter für Ev. Religionslehre am Studienseminar Detmold.

Pilgerbegleiter gesucht

Neue Ausbildung beginnt im Dezember

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche bietet ab Dezember eine neue Ausbildung zum Pilgerbegleiter an. Im Rahmen von drei Wochenenden und zwei Tagesveranstaltungen lernen die Teilnehmenden, Pilgergruppen über einen oder mehrere Tage auf dem lippischen Pilgerweg zu begleiten.

Auf dem Weg zur Juleica

Grundkurs auf der Insel Terschelling

Kreis Lippe. Auf dem Weg zur Jugendleitercard haben 19 Jugendliche in diesem Herbst den Grundkurs des Bildungsreferats der Lippischen Landeskirche absolviert. In der einwöchigen Ausbildung haben sie wichtige Impulse für die Gemeindejugendarbeit erhalten.

Visuelle Eindrücke helfen

Fortbildung gab Impulse für die Arbeit mit Kindern

Kreis Lippe/Detmold. Bodenbilder, Symbolelemente und Egli-Figuren: Vielfältige Anregungen für die Arbeit mit Kindern gab es im Rahmen der Fortbildung für Mitarbeitende im Kindergottesdienst. Stephanie Springer, Vorsitzende des Lippischen Landesverbands für Kindergottesdienst, und Jugendbildungsreferentin Miriam Hähnel (Lippische Landeskirche) konnten rund 30 Teilnehmer begrüßen.

Einen fröhlichen Glauben vermitteln

Horst-Dieter Mellies als Pfarrer in Lüdenhausen eingeführt

Kalletal-Lüdenhausen. Horst-Dieter Mellies ist neuer Pfarrer der evangelisch- reformierten Kirchengemeinde Lüdenhausen. Er wurde am Sonntag von Superintendent Dirk Hauptmeier (Klasse Brake) im gut besuchten Gottesdienst eingeführt.

Neuer Schulpfarrer wird eingeführt

Im Rahmen des Abendgottesdienstes in der Versöhnungskirche

Detmold. Zu einem Abendgottesdienst mit dem Thema „Trost“ laden die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Detmold-West und das Schulreferat der Lippischen Landeskirche am Sonntag, 11. November, um 17.30 Uhr in die Versöhnungskirche (Martin-Luther-Str.) ein.

„Mutig für Menschenwürde“

Ökumenische Friedenstage in Lippe 2012

Kreis Lippe. Unter dem Motto „Mutig für Menschenwürde“ ruft der Gesprächskreis FriedensDekade im November bundesweit zu Informationsveranstaltungen, Gottesdiensten, Friedensgebeten und politischen Diskussionen auf. Menschen sollen ermutigt werden, sich stärker als bisher für Menschenwürde und Menschenrechte einzusetzen. Im Rahmen der ökumenischen Friedenstage in Lippe 2012 finden die folgenden Veranstaltungen statt:

Fester Grund unter den Füßen

„450 Jahre Heidelberger Katechismus“ in Detmold zu sehen

Kreis Lippe/Detmold. Die Ausstellung „450 Jahre Heidelberger Katechismus“ ist von heute an (2. bis 13. November) im Landeskirchenamt in Detmold zu sehen. Das Bekenntnis- und Lehrbuch spielt im Gemeindeleben evangelisch-reformierter Kirchengemeinden eine große Rolle. Eröffnet wurde die Ausstellung für Lippe am Reformationstag, Mittwoch, 31. Oktober, zusammen mit dem Jahresthema für 2013, „Reformation und Toleranz“.

Klang der Sprache und der Musik

Themennachmittag „Bibelklang“ der Lippischen Bibelgesellschaft

Kreis Lippe/Oerlinghausen. Zum „Bibelklang“ hatte die Lippische Bibelgesellschaft am Sonntag (28.Oktober) in die evangelisch-reformierte Alexanderkirche in Oerlinghausen eingeladen. Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann: „Es ist eindrucksvoll, wie viele Möglichkeiten wir haben, unseren Glauben und das, was uns bewegt, zum Ausdruck zu bringen.“

Reformation und Toleranz

Einladung zur Eröffnung des Jahresthemas für Lippe am 31. Oktober

Kreis Lippe/Detmold. „Reformation und Toleranz“, das Jahresthema 2013 der Evangelischen Kirche in Deutschland, wird für Lippe am Mittwoch, 31. Oktober, eröffnet. Alle Interessierten sind zum Gottesdienst um 18 Uhr in der Martin-Luther-Kirche (Schülerstr.14) in Detmold eingeladen. Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann wird die Predigt halten.

Eine Spurensuche

Hexenverfolgungen im lippischen Südosten - Vortrag am 2. November

Kreis Lippe/Blomberg-Reelkirchen. Die Veranstaltungsreihe „Unzerstörbare Menschenwürde“ setzt sich in Ausstellungen, Gottesdiensten, Konzerten und Vorträgen mit den Hexenverfolgungen in Lippe auseinander.

Menschen nicht ins Elend abschieben

Christian Schwarz-Schilling plädiert für Integration

Kreis Lippe/Detmold. Er selbst hat als Junge die Gefahren der Nazi-Zeit miterlebt. Seine Mutter, eine gebürtige Polin, hatte jüdische Wurzeln. Die Jahre nach 1945 empfand er wie einen Aufbruch in ein neues Leben: Christian Schwarz-Schilling (CDU), ehemaliger Bundespostminister (1982-1992). Seine Überzeugung: was in der Nazi-Zeit und im 2. Weltkrieg mit Menschen gemacht wurde, darf nicht wieder passieren.

Schwangere begleiten und beraten

Fachleute aus OWL trafen sich in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Um einer Frau, deren Embryo Anzeichen einer Behinderung aufweist, mit der besten Beratung beistehen zu können, gibt es seit einem Jahr das Projekt „Interprofessionelle Kooperation bei Pränataldiagnostik.“

Keine Angst machen lassen

Journalistin Antje Schrupp im Detmolder Frauensalon

Detmold. „Nicht zu viel Angst machen lassen und die Vorteile sehen“ - über die Chancen des demografischen Wandels für die Gesellschaft hat Antje Schrupp im Detmolder Frauensalon gesprochen. Die Journalistin, Politikwissenschaftlerin und Philosophin stellte am Mittwoch (24.10.) ihr Buch „Methusalems Mütter“ vor. Die Evangelische Frauenarbeit der Lippischen Landeskirche, Pro Familia Lippe und die Gleichstellungsstelle des Kreises Lippe hatten in das Café unErwartet im Bahnhof eingeladen. Rund 50 Frauen nahmen daran teil.

Kirchen lebendig werden lassen

Lippe hat ab sofort sieben Kirchenführerinnen

Kreis Lippe. Sieben Kirchenführerinnen gibt es seit diesem Herbst in Lippe. Sie haben den ersten gemeinsamen Ausbildungskurs der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers und der Lippischen Landeskirche mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Vortrag über Flüchtlinge

Schwarz-Schilling spricht in Detmold-Pivitsheide

Detmold. Zu einem Vortrag mit dem ehemaligen Bundesminister Prof. Dr. Christian Schwarz-Schilling (CDU) laden die ev.-ref. Kirchengemeinde Pivitsheide und die Flüchtlingshilfe Lippe e.V. am Donnerstag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr ein.
<< < 21 - 40 (155) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live