Pressemitteilungen Synode - Archiv

Künftige Struktur der Landeskirche

Diskussionsprozess um Selbständigkeit wird vorbereitet

Kreis Lippe/Lemgo. Die künftige Struktur der Lippischen Landeskirche soll diskutiert werden. Der Landeskirchenrat wird in einer Klausurtagung im Sommer einen Vorschlag erarbeiten, wie die Diskussion darüber geführt werden kann, und diesen voraussichtlich auf der Herbstsynode vorstellen.

Frühjahrssynode in Lemgo

Schwerpunktthema: Flüchtlinge in Lippe

Kreis Lippe/Lemgo. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am Freitag, 12. und Samstag, 13. Juni, im Gemeindehaus der ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Lemgo (Papenstr. 16) zu ihrer Tagung zusammen. Schwerpunkt ist unter dem Titel „Ich bin fremd gewesen…“ das Thema Flüchtlinge in Lippe und die Verantwortung der Lippischen Landeskirche.

Flüchtlinge in Lippe

Landessynode beschließt: 50.000 Euro für Flüchtlingsberatung in 2016

Kreis Lippe/Lemgo. Für die Flüchtlingsberatung in Lippe sollen im Haushalt der Lippischen Landeskirche 2016 erneut 50.000 Euro bereitgestellt werden. Das hat die Landessynode auf ihrer Tagung am 12. Juni in Lemgo beschlossen. Außerdem soll in den Erstaufnahmeeinrichtungen im Kreis Lippe eine Asylverfahrensberatung weiterhin ermöglicht werden.Unter dem Titel „Ich bin fremd gewesen…“ steht das Thema Flüchtlinge in Lippe und die Verantwortung der Lippischen Landeskirche im Mittelpunkt der Tagung der Landessynode.

Stadermann wieder Präses

Pfarrer Michael Stadermann mit großer Mehrheit als Vorsitzender der Synode bestätigt

Kreis Lippe/Detmold. Pfarrer Michael Stadermann ist heute von der Lippischen Landessynode auf ihrer konstituierenden Sitzung im Landeskirchenamt in Detmold mit großer Mehrheit erneut zum Präses gewählt worden. Stadermann hatte dieses Amt bereits in den vergangenen acht Jahren inne.

Konstituierende Synode mit Gottesdienst eröffnet

Landessuperintendent Dietmar Arends: Herausforderungen angehen und gestalten

Kreis Lippe/Detmold. Mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Christuskirche am Kaiser-Wilhelm-Platz in Detmold ist am Sonntag, 1. Februar, die Amtszeit der 36. ordentlichen Landessynode der Lippischen Landeskirche eröffnet worden.

Neue Landessynode tagt

Konstituierung am Montag, 2. Februar, in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Mit einem Abendmahlsgottesdienst in der Christuskirche am Kaiser-Wilhelm-Platz in Detmold wird am Sonntag, 1. Februar, um 16.30 Uhr die Amtszeit der 36. ordentlichen Landessynode der Lippischen Landeskirche eröffnet. Landessuperintendent Dietmar Arends wird die Predigt halten. Am Montag, 2. Februar, kommt die neu gewählte Landessynode dann um 9 Uhr im Landeskirchenamt, Leopoldstr. 27, zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.

Fracking wird abgelehnt

Beschluss der Lippischen Landessynode

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche lehnt den Einsatz der umstrittenen Fracking-Methode zur Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten ab, da die Methode erhebliche Risiken für Mensch und Umwelt mit sich bringt.

Sonderfonds

Geld für Asylverfahrensberatung

Kreis Lippe/Detmold. Die Lippische Landessynode hat einen Sonderfonds in Höhe von 50.000 Euro für die Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber in Bad Salzuflen, Oerlinghausen und Detmold beschlossen.

Haushalt beschlossen

Grundlage: 31,5 Mio Euro geschätzte Einnahmen aus der Kirchensteuer

Kreis Lippe/Detmold. Die Lippische Landessynode hat heute auf ihrer Tagung den Haushalt für die Lippische Landeskirche 2015 beschlossen. Er hat ein Volumen von rund 42,5 Millionen Euro.

Fusion der Diakonischen Werke

Lippische Landessynode stimmt zu

Kreis Lippe/Detmold. Die Lippische Landessynode hat auf ihrer Tagung der Fusion des Diakonischen Werkes (DW) der Lippischen Landeskirche mit dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche von Westfalen zugestimmt. Die endgültige Entscheidung trifft allerdings die Mitgliederversammlung des Diakonischen Werkes, die am 5. November zusammenkommt.

Thema Familie

Beschluss der Lippischen Landessynode

Kreis Lippe/Detmold. Der Landeskirchenrat soll eine Beschlussvorlage zur Frage der gottesdienstlichen Segnung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften für den reformierten Teil der Lippischen Landeskirche erstellen. Das hat die Lippische Landessynode heute auf ihrer Tagung beschlossen.

Versorgung neu geregelt

Lippische Landessynode beschließt Beteiligung der Kirchengemeinden

Kreis Lippe/Detmold. Künftig werden die Kirchengemeinden an der Finanzierung der Versorgung der Pfarrerinnen und Pfarrer beteiligt. Das hat die Lippische Landessynode heute auf ihrer Tagung beschlossen. Eine alternative Finanzierung ohne Beteiligung der Gemeinden ist nach Überzeugung der Synodalen künftig nicht mehr möglich.

Besondere Fürsorgepflicht

Landessuperintendent Dietmar Arends legt Bericht des Landeskirchenrates vor

Kreis Lippe/Detmold. Aktuelle politische Themen wie Flüchtlingsarbeit, Umgang mit dem IS-Terror, die Debatte zur Sterbehilfe, aber auch die Entwicklung der Mitgliederzahlen in der evangelischen Kirche und die besondere Fürsorgepflicht den Pfarrerinnen und Pfarrern gegenüber sind Punkte, die Landessuperintendent Dietmar Arends im Bericht des Landeskirchenrates aufgegriffen hat.

Herbstsynode in Detmold

Themen u.a. Haushalt und Bericht des Landeskirchenrates

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am Montag, 27. und Dienstag, 28. Oktober, im Landeskirchenamt in Detmold zu ihrer Tagung zusammen. Themen sind unter anderem der Haushalt für 2015, der Bericht des Landeskirchenrates und „Familien heute“.

Verbindung von Pfarrstellen

Landessynode beschließt: ein Pfarrer für Cappel und Istrup

Kreis Lippe/Oerlinghausen. Die Pfarrstellen der ev.-ref. Kirchengemeinden in Blomberg-Cappel und Blomberg-Istrup werden verbunden. Das hat die Lippische Landessynode auf ihrer Tagung am 24. Mai in Oerlinghausen beschlossen.

Besetzung von Pfarrstellen

Landessynode beschließt: Ausschreibung EKD-weit von vornherein möglich

Kreis Lippe/Oerlinghausen. Die Lippische Landessynode hat auf ihrer Tagung am Samstag, 24. Mai, die Änderung der Richtlinien zur Pfarrstellenbesetzung beschlossen. Demnach kann bereits die erste Ausschreibung einer freien Pfarrstelle, die einen Umfang von 50 Prozent oder mehr hat, im gesamten Bereich der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erfolgen.

Gemeindepreis 2014

Evangelische Gemeindestiftung vergibt Preise im Wert von insgesamt 2.750 Euro

Kreis Lippe/Oerlinghausen. Mit dem Gemeindepreis 2014 der Ev. Gemeindestiftung Lippe sind im Rahmen der Lippischen Landessynode vier Projekte ausgezeichnet worden. Maßgabe für die Vergabe war, dass die Projekte zum Beispiel aus dem diakonischen oder missionarischen Bereich einen Akzent setzen und einen Impuls für andere Kirchengemeinden darstellen können, erklärte Hermann Donay, Vorstandsvorsitzender der Gemeindestiftung.

Frühjahrssynode in Oerlinghausen

Themen u.a. Pfarrstellenbesetzung und Familie

Kreis Lippe/Oerlinghausen. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am Samstag, 24. Mai, im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde Oerlinghausen zu ihrer Tagung zusammen.

Landessynode beschließt Haushalt

Grundlage sind geschätzte 30,5 Mio. Euro Kirchensteuereinnahmen

Kreis Lippe/Detmold. Die Lippische Landessynode hat den Haushalt für die Lippische Landeskirche 2014 beschlossen. Er hat ein Volumen von rund 41 Millionen Euro.

Diakonische Werke sollen vereinigt werden

Präses Michael Stadermann gibt Ausblick im Bericht des Landeskirchenrates

Kreis Lippe/Detmold. Die Diakonischen Werke Lippe und Westfalen sollen zusammengeführt werden. Darauf hat der Präses der Lippischen Landessynode, Pfarrer Michael Stadermann, im Bericht des Landeskirchenrates hingewiesen.
<< < 21 - 40 (124) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live