Herzlich Willkommen

beim Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche

... damit Leben gelingt

Die Verkündigung der Liebe Gottes zu den Menschen geschieht auch durch unser tägliches Tun und Handeln. In der evangelischen Kirche nennen wir das Diakonie. 

Das Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche hält Beratungsangebote für Flüchtlinge, Menschen in sozialen Notlagen und Gehörlose vor sowie die Möglicheit, ein Diakonisches Jahr zu absolvieren.

Dachverband für alle Träger sozialer und pflegerischer Arbeit im Raum der Lippischen Landeskirche, seien es Stiftungen, Verbände, Vereine oder Kirchengemeinden, ist das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. Unsere ca.120 Mitglieder in Lippe sind überwiegend tätig in der Alten-, Jugend- und Behindertenhilfe. Mehr als 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der lippischen Diakonie unterstützen, begleiten und beraten Menschen jeden Alters in ihrer Entwicklung und/oder punktuell in schwierigen Situationen ihres Lebens – damit Leben gelingt.

Gemeinsam mit dem Diakonischen Werk im Rheinland nehmen wir die Interessen unserer Mitglieder gegenüber staatlichen, kommunalen, kirchlichen und anderen Stellen sowie gegenüber den anderen Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege wahr. ►www.diakonie-rwl.de

 

 

Wenn die Kräfte nachlassen
Fortbildung zum Älterwerden im Berufsleben
Kreis Lippe. Zu einer Fortbildung „Wenn die Kräfte nachlassen – Älterwerden im Berufsleben“ lädt das Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche am Mittwoch, 3. Mai, von 14 bis 16.30 Uhr und am Donnerstag, 4. Mai, von 9 bis 16 Uhr in das Landeskirchenamt in Detmold, Leopoldstr. 27, ein.
Modernes Wohnen in der Altenhilfe
Workshop mit leitenden Mitarbeitenden aus Kirche und Diakonie
Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Zu einem Workshop „Modernes Wohnen in der Altenhilfe“ hatte das Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche in das Hotel Arminius in Bad Salzuflen eingeladen. Geschäftsführer und Vorstände diakonischer Einrichtungen in Lippe sowie der Vorstand des Diakonischen Werkes Rheinland-Westfalen-Lippe, Pfarrer Christian Heine-Göttelmann, tauschten sich dort über aktuelle Entwicklungen in der Altenhilfe aus.
Kurs zur Selbstbehauptung
Angebot der Lippischen Landeskirche und der pro familia für gehörlose Frauen
Kreis Lippe/Detmold. Ein Selbstbehauptungstraining für gehörlose Frauen veranstalten pro familia und die Lippische Landeskirche an zwei Wochenenden in Detmold. Am Freitag, 12. und Samstag, 13. Mai sowie am Freitag, 30. Juni und Samstag, 1. Juli sind gehörlose Frauen eingeladen, in einer vertrauensvollen und geschützten Umgebung zu lernen, sich selbst zu behaupten und zu verteidigen.