Zu Besuch auf dem Rolfschen Hof

Projekt „Gastfamilien“ ist gut angelaufen

Erst wurde gespielt und getobt, dann gab’s Würstchen vom Grill: auf dem Rolfschen Hof fühlten sich die Familien richtig wohl.

Kreis Lippe/Detmold. Sieben Familien nehmen inzwischen am Projekt „Gastfamilien“ des Kreises Lippe und des Diakonischen Werks teil. Gastfamilien geben Kindern und Jugendlichen ein zu Hause, die aus den unterschiedlichsten Gründen vorübergehend oder dauerhaft nicht bei ihren Eltern leben können. Jetzt trafen sich die Familien aus ganz Lippe auf dem Rolfschen Hof, der Umweltbildungsstätte des NABU Lippe, um sich auszutauschen und außerdem etwas über die Natur zu erfahren.

Der Sommertreff auf dem Rolfschen Hof, herrlich gelegen inmitten von Wiesen, Wald und Feldern oberhalb von Detmold-Berlebeck, gab allen die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und den ausnahmslos schönen Sommerabend gemeinsam zu genießen.

Erst gab es eine kleine Führung und Einweisung in die Geschichte des Hofes, dann gingen Eltern und Kinder auf eine Natur-Rallye: Früchte aus der Natur, die nicht am richtigen Ort waren, sollten erraten werden. Zum Beispiel lagen Äpfel unterm Kirschbaum und Schafwolle hing im Geäst. Nach der Rallye rund um den Hof hatten alle großen Hunger und freuten sich auf die mitgebrachten Köstlichkeiten und Grillwürstchen. Die Gastfamilien wünschen sich nun weitere gemeinsame Unternehmungen: “Hier können wir doch auch mal ein ganzes Wochenende gemeinsam verbringen.“

06.08.2007

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live