Abgeordnete zu Gast

Vertreter der Lippischen Landeskirche begrüßten lippische Abgeordnete zu Gesprächen im Landeskirchenamt.

Lippische Abgeordnete aus Bundestag, Landtag und Europäischem Parlament kamen zu Gesprächen mit Vertretern der Lippischen Landeskirche in das Detmolder Landeskirchenamt.

Kreis Lippe. Zu einem Gespräch „Politik – Parteien – Kirche“ hatte Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann die lippischen Abgeordneten in Bundestag, im Landtag und im Europäischen Parlament ins Detmolder Landeskirchenamt eingeladen. Von Seiten der Lippischen Landeskirche nahmen neben Dutzmann unter anderem auch die weiteren Mitglieder des Landeskirchenrates teil: die beiden Kirchenräte Andreas-Christian Tübler und Dr. Arno Schilberg, der Präses der Landessynode, Pfarrer Michael Stadermann, Kerstin Koch, Gert Deppermann und Dirk Henrich-Held. Das Diakonische Werk war durch Landesdiakoniepfarrerin Renate Niehaus vertreten. Von politischer Seite waren unter anderem die Bundestagsabgeordneten Dirk Becker (SPD) und Jürgen Herrmann (CDU), Ute Koczy (Grüne), Ute Schäfer, stellv. Landesvorsitzende der SPD NRW; Walter Kern, Landtagsabgeordneter CDU; Cajus Caesar, Kreisvorsitzender CDU Lippe und die lippische Fraktionsspitze der CDU sowie Gerd Belz, stellv. Landrat (SPD) ins Landeskirchenamt gekommen. Auf der Tagesordnung standen als Themen die politische Relevanz der Zehn Gebote, nachhaltige Energiepolitik und die Zusammenarbeit von Politik und Kirche im Bereich Kinder- und Jugendarbeit. Kirchenrat Andreas-Christian Tübler: „Kirche und Politik bewegen sich in diesen Themenfeldern aufeinander zu. Gemeinsame Anstrengungen zum Schutz des Klimas wurden im Sinne einer nachhaltigen Energiepolitik begrüßt.“

18.04.2007

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live