Ernte-Dank Brot

Lippische Landeskirche und „Lippequalität“ ziehen Bilanz

Bernd Nagel-Held und Mickel Biere (3 .u. 4. v. links) von Lippequalität freuten sich über 5000 verkaufte Ernte-Dank Brote gemeinsam mit (von links) der stellvertretenden Superintendentin Claudia Ostarek (Detmold), Superintendent Werner Weinholt (Bösingfeld), Kirchenrat Andreas-Christian Tübler, Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann, Superintendent Dirk Hauptmeier (Brake) und Superintendent Ernst-August Pohl (Lage).

Kreis Lippe. 5000 Ernte-Dank Brote sind bei Lippequalität-Bäckern im Oktober über die Ladentheken gegangen. Diese erfreuliche Bilanz konnten jetzt die Lippische Landeskirche und der Verein Lippequalität nach ihrer ersten gemeinsamen Aktion zum Erntedankfest ziehen.

Die Lippische Landeskirche und der Verein Lippequalität hatten ein Ernte-Dank Brot zum Erntedankfest Anfang Oktober präsentiert. Jeweils 20 Cent vom Verkaufserlös eines solchen Brotes sind an die evangelische Hilfsaktion Brot für die Welt geflossen. Ein Zeichen für gemeinschaftliches lokales Handeln in Lippe, verbunden mit dem Gedanken der globalen Verantwortung. Superintendent Dirk Hauptmeier, Mitinitiator der Aktion: „Mit 5000 verkauften Broten sind wir in diesem Jahr gut gestartet. Wir hoffen, wenn die Aktion im kommenden Jahr eine Neuauflage erlebt, dass dann noch mehr Brote über die Ladentheke gehen – im Interesse von Menschen in der Dritten Welt, denen das tägliche Brot fehlt.“

23.11.2006

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live