Frei sein – Martin Luther und die Landwirte

Einladung zum Evangelischen Bauerntag für Lippe 2017

Laden zum Bauerntag ein: Adolf Meier zu Döldissen, Vorsitzender der Kammer für den ländlichen Raum in der Lippischen Landeskirche und Superintendent Dirk Hauptmeier, Beauftragter der Lippischen Landeskirche für den ländlichen Raum. (v.l.)

Kreis Lippe/Horn-Bad Meinberg. Die Lippische Landeskirche lädt unter dem Titel „frei sein… Martin Luther und die Landwirte“ am Sonntag, 11. Juni, in die evangelisch-reformierte Kirche in Bad Meinberg zum Evangelischen Bauerntag ein. Auftakt ist um 14 Uhr mit einem Gottesdienst. Im Anschluss gibt es eine Cafeteria im Gemeindehaus, ausgerichtet vom Landfrauenverband Horn-Bad Meinberg. Landwirte und ihre Familien, aber auch weitere Interessierte sind herzlich eingeladen.

Das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ lenkt den Blick auf Martin Luther und die Anfänge der evangelischen Kirche. Der Bauerntag beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Reformation  auf die Landwirte.

Referent ist ab 15.15 Uhr Jürgen Groger, ehemaliger Leiter der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Kreisstelle Osterrode. Sein Thema: „Von der Freiheit der Landwirte – Martin Luther und die Bauern: wie frei damals? Wie frei heute?“ Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Aussprache. Der Bauerntag endet um 17 Uhr mit dem Wort auf den Weg.

02.06.2017

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live