''Singet dem Herrn ein neues Lied''

Johann Rosenmüller Ensemble - Musik des 16. und 17. Jahrhunderts in Lippe – Karten jetzt erhältlich

Kommt mit dem Johann Rosenmüller Ensemble für ein besonderes Konzert nach Detmold: Arno Paduch. Foto: Mathias Marx

Kreis Lippe/Detmold. Zu einem Gesprächskonzert mit Erläuterungen unter dem Titel „Singet dem Herrn ein neues Lied – Musik des 16. und 17. Jahrhunderts in Lippe“ lädt die Lippische Landeskirche am Mittwoch, 31. Mai, um 19.30 Uhr in den Ahnensaal im Schloss Detmold (Schlossplatz 1), ein.


Im Mittelpunkt dieses besonderen Konzerts stehen Werke aus der Reformationszeit unter anderem von Josquin Desprez, Heinrich Schütz, Johann Grabbe, Johann Rike, Michael Praetorius, Christoph Bernhard und Johann Rosenmüller.

Es spielt das Johann Rosenmüller Ensemble: Sopran - Veronika Winter und Ina Siedlaczek; Alt - Beat Duddeck; Tenor - Nils Giebelhausen; Bass - Ralf Grobe; Zink - Arno Paduch; Violine -Volker Mühlberg; Violone - Barbara Hofmann; Chitarrone - Ulrich Wedemeier; Orgel - Jürgen Banholzer. Die Leitung hat Arno Paduch, Dozent für Zink und Ensemblemusik an der Abteilung für Alte Musik der Musikhochschule in Leipzig.
Das Johann Rosenmüller Ensemble hat seit seiner Gründung 1995 durch Arno Paduch Konzerte in ganz Deutschland, etwa beim Rheingau Musikfestival, den Händelfestspielen in Halle/Saale, dem Dalheimer Sommer und den Arolser Barockfestspielen, sowie in Tschechien, Polen, Österreich, Italien und in der Schweiz gegeben. CD-Aufnahmen haben in deutschen und internationalen Fachzeitschriften hervorragende Kritiken erhalten. Im Mittelpunkt der Ensemblearbeit steht die Wiederaufführung unbekannter Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, wobei größter Wert auf authentische Interpretation durch gründliches Quellenstudium und das Spielen auf Kopien von Originalinstrumenten gelegt wird. Namensgeber ist Johann Rosenmüller, bedeutendster deutscher Komponist der Generation zwischen Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach.

Karten für das Gesprächskonzert gibt es ab sofort für 15 Euro bei der MarienKantorei in Lemgo; Tel.: 05261-5543, E-Mail: office@marien-kantorei.de

28.04.2017

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live