Unterricht gestalten mit Bildern von Hermann Buss
DIESE VERANSTALTUNG FINDET AUFGRUND ZU GERINGER ANMELDEZAHLEN NICHT STATT!

27.04.2017

Donnerstag, 27.04.2017, 15.00 – 18.00 Uhr

Christuskirche Detmold
Bismarckstraße 23, 32756 Detmold

Bei der bildhaften Gestaltung der 95 Thesen von Martin Luther hat der Maler Hermann Buss einen Zyklus von 11 Bildern mit aktuellem Bezug zur Gegenwart gestaltet. Seine verbindenden Wörter aus den Thesen zur Gegenwart sind „Gnade“ und Barmherzigkeit“. Hermann Buss, Jahrgang 1950, lebt in Leer/ Ostfriesland. Die Küstenlandschaft ist sein Zuhause. Küste, das ist für ihn der Ausgangsort für Sehnsüchte oder deren vermeintliches Ziel, der Ort des Aufbrechens und des Anlandens. Im Jetzt und Hier ist die Zeit und der Ort für Gottes Gnade und Barmherzigkeit.

Da sind Poller und Persenning. In der endlosen grauschwarzen Wasser-, Küsten- und Hafen-landschaft gewähren sie Halt und Geborgenheit. Da können wir anderen unter die Arme greifen. Helfend wenden wir uns den Geschundenen zu. Da bietet die Persenning notwendigen Schutz. In der größten Verwirrung ahnen wir, dass nichts so bleiben muss, wie es ist. Da trauen wir uns, genau hinzuschauen - Ausschau zu halten. Nichts wird beschönigt oder mit Trugbildern verschleiert. Oft stehen wir auf schwankendem Grund. Der Rettungsring ist in greifbarer Nähe. Das rettende Seil liegt bereit. Die Poller stehen da, um selbst den größten Lastkähne Halt zu bieten. Wir nehmen nicht einfach alles so hin, wie es ist. Wir stemmen uns mit aller Kraft gegen die größten Widerlichkeiten.

In der Fortbildung werden über den Zugang einer performativen Didaktik Unterrichtseinheiten vorgestellt. Die Unterrichtseinheiten lassen sich dem Inhaltsfeld Entwicklung einer eigenen religiösen Identität zuordnen. Der Zyklus von H. Buss bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit aktuellen Gottesvorstellungen und –bildern in Verbindung mit dem Gottesbild der Reformation.

Die Originalbilder von Hermann Buss sind in der Zeit vom 23.04. bis 08.05.2017 in der Christuskirche Detmold zu sehen.

Referent: Lothar Teckemeyer, Lehrbeauftragter an der Uni Paderborn, Mitherausgeber von „Reformation Jetzt“.
Leitung: Andreas Mattke

Für Lehrer/innen aller Schulformen und  Interessierte

Ein weiteres Angebot!!!

Während des Ausstellungszeitraums bietet Lothar Teckemeyer eine Werkstattarbeit für Schulklassen aller Altersstufen an. Für 1 1/2 Stunden wird performativ zu dem Zyklus „Gnade und Barmherzigkeit“ von Hermann Buss gearbeitet. Termine nach Absprache bei L. Teckemeyer 05231 34649 und lteck@web.de

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live