Tasta-Tour

Musikalischer Spaziergang durch Detmolder Kirchen

Johannes Pöld, Adam Lenart, Gregor Schwarz und Burkhard Geweke gehen auf Tasta-Tour.

Detmold. Die vier Detmolder Innenstadt-Kirchengemeinden laden zu einem besonderen musikalischen Spaziergang ein. Unter dem Motto „Tasta-Tour“ stehen am Samstag, 2. September, zwischen 18 und 21 Uhr in vier Konzerten Musik für Tasteninstrumente im Mittelpunkt. Dabei werden die Kantoren der Gemeinden in bisher einmaliger Weise musikalisch zusammenwirken.

Der Konzertabend beginnt in der Martin-Luther-Kirche. Adam Lenart und Lea Lohmeyer werden Werke für zwei Orgeln spielen.

Um 18.45 Uhr zeigen Johannes Pöld und Markus Epp, dass man auch zu zweit auf einer Orgelbank Platz nehmen kann. Sie spielen in der Erlöserkirche am Markt in einer Bearbeitung für Orgel vierhändig die große Sinfonie g-Moll, KV 550, von Wolfgang Amadeus Mozart. Unter dem Motto „Orgel Plus …“ geht es um 19.30 Uhr in der Kirche Heilig Kreuz weiter. Hier werden sogar drei Organisten auf einer Bank Platz nehmen: Gregor Schwarz, Johannes Pöld und Burkhard Geweke interpretieren Musik für sechs Hände und sechs Füße. Darüber hinaus kommen zum Orgelton weitere Klänge hinzu, es wird unter anderem die Glocken-Toccata von Gregor Schwarz zu hören sein.

Seinen Abschluss findet der Konzertabend um 20.15 Uhr in der Christuskirche mit einem ausgesprochen selten zu hörenden Werk von Wolfgang Amadeus Mozart – mit dem Konzert für drei Cembali und Orchester, KV 242. Unter der Leitung von Burkhard Geweke werden Adam Lenart, Gregor Schwarz und Johannes Pöld an den Cembali zu hören sein, den Orchesterpart übernehmen ein Instrumentalensemble aus Mitgliedern der Bielefelder Philharmoniker und des Orchesters des Landestheaters Detmold.

23.08.2006

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live