Bahnhofsmission

Die Bahnhofsmission ist eine ökumenische Einrichtung und als solche sehen wir unsere Arbeit als eine Form der Umsetzung der Nächstenliebe an. Daher sind all unsere Angebote kostenfrei und können ohne Vorbedingung in Anspruch genommen werden. Unsere Arbeit gliedert sich in zwei Angebote:

In unseren Räumen in Lage gibt u.a.: Informationen für Reisende, Reisehilfe am Bahnhof, einen (warmen) Aufenthalt für die Wartezeit, eine Tasse Kaffee, Gesprächsangebote, akute Hilfe für Bedürftige, Vermittlung in bestehende Hilfeangebote, Erste Hilfe, Toilettennutzung,…

Wir möchten nicht nur Angebote im Bahnhof in Lage schaffen, sondern weit darüber hinaus, deshalb auch „Bahnhofsmission Lippe“. Durch das Konzept „Bahnhofsmission mobil“ bieten wir im gesamten Kreisgebiet Unterstützung an. Das kann eine Umsteigehilfe oder Reisebegleitung im Kreisgebiet sein. Dieses Angebot steht allen offen, die eine Unterstützung wünschen, so z.B.  Eltern, die mit Kindern und Gepäck unterwegs sind, Menschen mit Behinderung, Senioren oder auch aufgrund von Sprachbarrieren. Wenn sich Reisende rechtzeitig bei uns melden und die Verbindung mitteilen, empfängt sie einer unserer Mitarbeiter an einem der Bahnhöfe im Kreis und hilft beim Umsteigen und mit dem Gepäck.

Die Bahnhofsmission lebt vom Engagement Ehrenamtlicher und wird durch Spenden finanziert.

Benjamin Morise (Koordinator)
Bahnhofsmission Lippe
lippe@bahnhofsmission.de
Sedanplatz 11
32791 Lage
Tel. 05232/8501958
www.bahnhofsmission.de

 

Träger der Ökumenischen Bahnhofsmission:

Stiftung Herberge zur Heimat (Leitträger)

Caritasverband für den Kreis Lippe und die Stadt Bad Pyrmont e.V.

Unterstützt durch die Lippische Landeskirche

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live