Aktuelles

Der innere Schiedsrichter

Respekttraining am Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg

Kreis Lippe/Detmold. Sie lachen, kugeln sich auf dem Boden, haben Spaß – etwa 20 junge Leute aus aller Welt, aus Polen, Irak, Iran, Türkei, Afghanistan, Bangladesch oder aus Armenien. Da gibt es Pawel, Asra oder Melissa, Rokhsar oder Safiullah und viele von ihnen teilen das gleiche Schicksal. Sie sind Geflüchtete im Alter von 15 bis 20 Jahren, mit Familie oder unbegleitet in Deutschland und alle diese jungen Menschen versuchen, hier Fuß zu fassen – die Schule abzuschließen, eine Ausbildung anzufangen, sich ein Leben aufzubauen. Dabei will ihnen das sogenannte Respekttraining im Sportzentrum des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs (DBB) helfen, eine Kooperation des DBB mit der Lippischen Landeskirche, deren Diakoniereferat die Kosten des Projekts trägt.

Warmer Spendenregen bei eisigen Temperaturen

Stiftung der Sparkasse Paderborn-Detmold für Lippe-Detmold unterstützt mit insgesamt 11.998 Euro 13 Einrichtungen und Projekte in der Region

Nur draußen herrschte bei Minusgraden ein frostiges Klima. Allen Grund zur Freude hatten in den letzten Februartagen hingegen die Vertreter der insgesamt 13 Vereine und Einrichtungen aus dem Stadtgebiet Detmold, die sich über einem warmen Spendenregen der Sparkassenstiftung der Sparkasse Paderborn-Detmold freuen durften, darunter auch die Ökumenische Kranken- und Alten-Hilfe (ÖKAH, beim Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche).

Dank für Ehrenamt

Sylvia Krone seit 10 Jahren Vorsitzende des ökumenischen Krankenhausbesuchsdienstes in Lemgo

Lemgo. Seit zehn Jahren engagiert sich Sylvia Krone ehrenamtlich bei der Ökumenischen Kranken- und Alten-Hilfe (ÖKAH) des Klinikums Lemgo. Früher arbeitete sie dort im Sekretariat der Anästhesie und Intensivmedizin. Als sie in den Ruhestand ging, trat sie dem ökumenischen Krankenhausbesuchsdienst bei und wurde Vorsitzende.



Menschlichkeit kommt an

Die Bahnhofsmission Lippe besteht seit einem Jahr – Sachspenden willkommen

Kreis Lippe/Lage. Vor einem Jahr wurde die Bahnhofsmission Lippe mit Sitz am Bahnhof Lage eingeweiht. Inzwischen hat sich die Arbeit mit der Unterstützung von Ehrenamtlichen eingespielt: Reisende werden begleitet, Gäste versorgt, es gibt Vorträge über die Arbeit der Bahnhofsmission und vieles mehr.

Auf dem Weg in den Beruf

Jugendmigrationsdienst der Lippischen Landeskirche hilft syrischem Lehrer bei der beruflichen Integration

Kreis Lippe. Seit September befindet sich Nassem Alibrahim aus Syrien an der Universität Bielefeld im zwölfmonatigen Qualifizierungsprogramm „Lehrkräfte Plus - Perspektiven für geflüchtete Lehrkräfte“. Die Initiatoren und Förderer des Qualifizierungsprojektes sind die Universität Bielefeld, das Schulministerium NRW und die Bertelsmann Stiftung.


Ostafrika: Starke Hilfe für eine vergessene Katastrophe

Spendenaufruf für die Hungerhilfe erbrachte bisher fast 600.000 Euro

Düsseldorf/Bielefeld/Detmold. Die Spenden-Verdoppelungsaktion für die Hungerhilfe in Ostafrika ist ein großer Erfolg. Genau 592.763,25 Euro wurden bislang von mehr als 1100 Privatpersonen, Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen gespendet. Mit den Geldern können die Diakonie Katastrophenhilfe und die Kindernothilfe vor Ort in Somalia, Äthiopien, Kenia und dem Südsudan dringend notwendige Hilfsmaßnahmen anbieten.

Informationen zur Berufswahl

Willkommenslotse der IHK zu Gast beim Jugendmigrationsdienst

Kreis Lippe/Detmold. Der Jugendmigrationsdienst (JMD) der Lippischen Landeskirche hatte Rudolf Obermeier, Willkommenslotse der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe), zu Gast. Er informierte dabei unter anderem über aktuelle Ausbildungsberufe im Dualen System und ist Ansprechpartner für alle Unternehmen bei Fragen rund um die Einstellung von Flüchtlingen.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live