Erste ökumenische Bahnhofsmission in Lippe

Eröffnung am 11. November am Bahnhof in Lage

Kreis Lippe/Lage. Die erste ökumenische Bahnhofsmission in Lippe wird am Freitag, 11. November, um 17 Uhr in den Räumen des Bahnhofs in Lage eingeweiht.

Alle Interessierten sind zur Eröffnung in die Bahnhofshalle eingeladen.

Günter Garbrecht (MdL), Sabine Fieke (stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Lage), Martin Nowosad (Bahnhofsmanager für Ostwestfalen-Lippe), Elisabeth Montag (Caritasverband Detmold) und Matthias Neuper (Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche/Stiftung Herberge zur Heimat) werden Grußworte sprechen. Anschließend erfolgt die Einsegnung durch Dechant Klaus Fussy und Landessuperintendent Dietmar Arends.

Die Bahnhofsmission steht allen Menschen offen. Reisende, insbesondere Kinder, Senioren und Menschen in schwierigen Lebenssituationen, erhalten sicheres Geleit durch die Mitarbeitenden. Außerdem bietet die Bahnhofsmission Menschen am Lagenser Bahnhof bei Bedarf Beratung und die Vermittlung von Hilfen in das soziale Netz in Lippe an.

07.11.2016

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live