Reformationsstadt Europas

Lutherischer Superintendent Andreas Lange, Bürgermeister Dr. Reiner Austermann und Pfarrer Dr. Mario Fischer (GEKE, Wien).

Die Stadt Lemgo führt den Titel einer „Reformationsstadt Europas“. Damit wird gewürdigt, dass die im 16. Jahrhundert in der Region weithin bedeutendste Stadt seit 1527 zur lutherischen Reformation übergegangen ist und den neuen Glauben auch in späterer Zeit bewahrt hat.




In einem Festakt am 29. August im Lemgoer Rathaus wurde die entsprechende Urkunde überreicht. Stephan Prinz zur Lippe, Landrat Dr. Axel Lehmann und viele weitere geladene Gäste waren zugegen.

31.08.2016

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live