Nacht der offenen Kirchen

Vielfältiges Programm in lippischen Gemeinden

Kreis Lippe. Lippische Kirchen beteiligen sich zu Pfingsten an der Nacht der offenen Kirchen. Am Pfingstsonntagabend (4. Juni) öffnen Kirchen in Lippe ihre Pforten für Besucher für Musik, Gespräch und Besinnung.

In Detmold sind vier Kirchen und Gemeindehäuser in der Zeit von 19.00 bis nach 24.00 Uhr geöffnet: in der Erlöserkirche am Markt gibt es um 20.00 Uhr ein „Orgelbraus“ mit Toccaten von Johann Sebastian Bach, ab 20.30 Uhr sind stündlich Turmbesteigungen möglich. Um 22.00 Uhr wird zum multimedialen Gebet eingeladen und um 24.00 Uhr erklingen Taizé-Gesänge.

Die Evangelisch-methodistische Immanuelkirche an der Mühlenstraße lädt um 21.00 Uhr zum gemeinsamen Singen im Zusammen-Klang mit Grafiken des 20. Jahrhunderts ein, in der Katholischen Kirche Heilig Kreuz am Schubertplatz gibt es um 22.00 Uhr ein „Abendlob der Kirche“ mit Psalmen, Liedern und Gebet. Die Martin-Luther-Kirche in der Schülerstraße bietet um 23.00 Uhr „Bildfenster. Eine Symbiose aus Bild, Klang und Wort.“An der Nacht der offenen Kirchen beteiligen sich weitere Gemeinden in Lippe, unter anderem in Bad Salzuflen-Knetterheide die evangelisch-lutherische Gemeinde mit einer Pfingst-Worshipnight von 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr. In Lemgo gibt es ab 19.00 Uhr in der Auferstehungskirche in Lüerdissen unter dem Motto „Wind. Feuer. Wasser“ Lesungen, Bilderausstellung, Musik, Video und Performance zu sehen und zu hören. Die evangelisch-lutherische Kirche am Sedanplatz in Lage öffnet ihre Tore um 19.00 Uhr, es werden jede Stunde bis Mitternacht Konzerte erklingen, um 22.00 Uhr gibt es ein italienisches Buffet. Die evangelisch-reformierte Kirche in Bad Meinberg veranstaltet ab 19.30 Uhr eine Nacht mit Kunst, Kultur und Kulinarischem.

02.06.2006

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live