Faires Frühstück

Am 7. Mai im Eine-Welt-Laden in Detmold – Anmeldung bis 2. Mai

Detmold. Zum Weltladentag veranstalten Ehrenamtliche des Eine-Welt-Ladens Alavanyo am Samstag, 7. Mai, von 9 bis 11 Uhr im Gemeindehaus der Erlöserkirche am Markt in Detmold ein faires Frühstück. Alle Interessierten sind eingeladen, fair gehandelte Produkte zu genießen: Kaffee, Tee und Säfte, Marmeladen. Bei anregender Musik gibt es Informationen über den fairen Handel und die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.

Der Weltladentag ist ein politischer Aktionstag, der bereits zum 21. Mal stattfindet. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mensch.Macht.Handel.Fair.“ Damit fordern die Weltläden und das Forum Fairer Handel dazu auf, Menschen- und Arbeitsrechte weltweit verbindlich zu schützen. Unter dem Motto „Unternehmen haftbar machen!“ wird von den Unternehmen eine menschenrechtliche Sorgfaltspflicht gefordert. Während des Frühstücks gibt es die Möglichkeit, einen entsprechenden Brief an die Bundeskanzlerin zu unterschreiben.

Die ehrenamtliche Arbeitsgemeinschaft des Eine-Welt-Ladens Alavanyo in Trägerschaft der Lippischen Landeskirche setzt sich mit dem Verkauf von fair gehandelten Produkten für menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen, faire Löhne und  Nachhaltigkeit durch ökologischen Anbau ein. Weitere Infos und Anmeldung zum Frühstück (bis 2. Mai) im Eine-Welt-Laden Alavanyo in Detmold, Bruchstraße 2a, am Markt hinter der Sparkasse, 05231/32659 oder 05231/88862 (AB),per E-Mail: Alavanyo-Faires-Fruehstueck@gmx.de

25.04.2016

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live