Aus der Tiefe rufe ich Herr zu dir

Benefizkonzert & Lesung am Sonntag den 6. März 2016, 17 Uhr in der Detmolder Erlöserkirche mit der Berliner Schauspielerin Helene Grass, Tochter des Nobelpreisträgers Günter Grass und der Baseler Sopranistin Monika Mauch zu Gunsten des Rechtshilfefonds für Asylbewerber/innen innerhalb der Lippischen Landeskirche.

Mit dieser Benefiz-Konzert-Lesung in der Erlöserkirche soll ein Zeichen der fortgesetzten Hilfsbereitschaft in Detmold gesetzt werden. Mit den Mitteln der Musik und der Sprache, mit Kantaten und Texten im Zusammenhang von Flucht, Exil, Vertreibung, Not, aber auch von Nächstenliebe und Freude an menschlicher Vielfalt wollen die Ausführenden anregen zu praktischer und gedanklicher Beschäftigung mit der Flüchtlingsthematik.

Die Solo-Kantaten von Dietrich Buxtehude sprechen eine ganz besondere Sprache, sie sind geprägt durch einen sehr subjektiven innigen, und im nächsten Moment sehr expressiven Tonfall, verwurzelt in der Mystik des 17. Jahrhunderts verschmelzen sie die Musik mit dem zugrunde liegenden Wort auf unnachahmliche Weise. Dazu gesellen sich Instrumentalwerke für Violinen und Orgel, u.a. der sehr bekannte und somit viele Menschen verbindende 'Canon & Gigue' von Johann Pachelbel. Für das Projekt konnten z.T. international agierende KünstlerInnen gewonnen werden, die auf Reisen ihren Weg nach Detmold finden, Tags zuvor ist das Programm in der Neustädter Marienkirche Bielefeld zu hören. Der Eintritt zu dieser überkonfessionellen Veranstaltung ist frei, jede und jeder ist herzlich willkommen, am Ausgang sind Spenden erbeten. 

04.03.2016

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live