Unterstützung von Kindern in Ghana

Lippische Bibelgesellschaft spendet 1.000 Euro aus Kalender-Verkauf

Kreis Lippe. 1.000 Kalender hat die Lippische Bibelgesellschaft aus Anlass ihres 200-jährigen Bestehens verkauft. Der Kalender war aus einem Fotowettbewerb für Jugendliche hervorgegangen und zeigt biblische Motive, unter anderem an Häusern und Kirchen.

Ein Euro pro Kalender geht über die Norddeutsche Mission nach Ghana: dort unterstützt die Evangelical-Presbyterian Church, Mitgliedskirche der Norddeutschen Mission, Straßenkinder aus zerrütteten Familien. Die Kinder erhalten täglich eine Mahlzeit, können zur Schule gehen und eine Ausbildung machen. Unter anderem fallen pro Kind pro Schuljahr 35 Euro Schulgebühren und weitere 20 Euro für Schuluniformen, Bücher und Hefte an.

Die Lippische Bibelgesellschaft wurde 1816 von führenden Politikern der Residenz und Fürstin Pauline gegründet, um die biblische gute Nachricht zu verbreiten. Bis heute ist es das Anliegen der Bibelgesellschaft, dass möglichst viele Menschen Zugang zur biblischen Botschaft bekommen. Darum unterstützt die Bibelgesellschaft nicht nur die Übersetzung und Verteilung von Bibeln in Lippe, Deutschland und darüber hinaus, sondern auch Projekte wie Bibelwochen und Bibelgärten, mit denen Menschen auf kreative Weise erreicht werden.

www.lippische-bibelgesellschaft.de, www.norddeutschemission.de

02.02.2016

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live