Tagung: „Biologische Vielfalt rund um den Kirchturm“

Freitag, den 8.April 2016 in Recklinghausen

Titelseite Einladungsflyer

Zum Thema: Die Natur- und Umweltschutz Akademie NRW hat gemeinsam mit den Umwelt-beauftragten der evangelischen Landeskirchen Rheinland, Westfalen und Lippe sowie der der (Erz-) Bistümer Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn einen Arbeitskreis gebildet, der sich mit Natur und Umwelt rund um den Kirchturm beschäftigt. Für 2016 wurde von der Arbeitsgruppe die „Bewahrung der Biologischen Vielfalt“ als Schwerpunktthema für NRW ausgewählt

Verschiedene Fledermausarten sowie Vogelarten wie Schleiereule, Turmfalke, Dohle, Mauer-segler und Mehlschwalbe finden in und an Kirchtürmen und unter ungestörten Kirchendächern ideale Lebensbedingungen. Kirchengemeinden, können einen wichtigen Betrag zur Bewahrung der Biologischen Vielfalt leisten, indem sie diese Arten nicht nur an und in ihren Gebäuden dulden, sondern auch gezielt fördern und konstruktiv mit eventuellen Problemsituationen umgehen. Die Tagung stellt konkrete Artenschutzprojekte wie „Gottes Haus für Fledermaus“ vor und zeigt auf, was eine Kirchengemeinde konkret an ihren Gebäuden, auf ihren Wegen und auf ihren Flächen z.B. für Steinkauz, Wild- und Honigbiene tun kann.

Bisher geplante Programmpunkte:

  • „…und die Spatzen pfeifen lassen!“ Vogelschutz rund um den Kirchturm
    Peter Herkenrath,  Leiter der Vogelschutzwarte NRW
  • Gottes Haus für Fledermaus - zu Besuch auf niederrheinischen Kirchendächern
    Paul Schnitzler, Biologische Station im Kreis Wesel
  • Kirchenland als „Biotop“, Beispiel: Sylbecke-Aue, Detmold 
    Dipl.-Ing. agr. Heinrich Muehlenmeier, Umweltbeauftragter der Lippischen Landeskirche
  • Klostergarten des Klosters Saarn in Mülheim-Ruhr
    Stefanie Horn, NUA NRW

Termin:  Freitag, den 08.April 2016, 9:30 bis 16:15 Uhr
Tagungsstätte:  Natur- und Umweltschutz Akademie NRW, Siemensstr.5, 45659 Recklinghausen
Ausrichter:  NUA NRW, Arbeitskreis „Handeln für die Schöpfung
Leitung:  Dr. Gertrud Hein, NUA NRW
Kosten:  Teilnahmebetrag 20 € inklusive Verpflegung
Anmeldung: bei der NUA online unter www.nua.nrw.de oder per E-Mail poststelle@nua.nrw.de;
Anmeldeschluss: 24. März 2016
Organisatorische Fragen beantwortet
Andrea Balzer, Tel.: 02361/ 305-3345, E-Mail: andrea.balzer@nua.nrw.de
Fachliche Fragen beantwortet
Dr. Gertrud Hein, 02361 305 3339  E-Mail: gertrud.hein@nua.nrw.de

Download des detailierten Programmflyers mit Anmeldeformular

Die Lippische Landeskirche ist neben den Bistümern und der Ev. Kirche im Rheinland und der Ev. Kirche in Westfalen Kooperationspartner bei dieser Veranstaltung.

28.01.2016 Heinrich Mühlenmeier

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live