Aktion Brot für die Welt

Eröffnung für Lippe mit Gottesdienst in Leopoldshöhe

Kreis Lippe/Leopoldshöhe. Die 57. Aktion Brot für die Welt unter dem Titel „Satt ist nicht genug – Zukunft braucht gesunde Ernährung“ wird für Lippe am Samstag, 28. November, um 18.00 Uhr in der ev.-ref. Kirche Leopoldshöhe mit einem Gottesdienst eröffnet.

Darin wirken unter anderem ein Gast aus Syrien, Superintendent Andreas Gronemeier und Ernährungsberaterin Susanne Schäfermeier mit. Die Predigt wird Landessuperintendent Dietmar Arends halten. Musikalisch wird der Gottesdienst durch den Chor InkogniTon aus Oerlinghausen unter der Leitung von Constanze Pitz, den Posaunenchor Wülfer-Heipke unter der Leitung von Dirk Hillebrenner sowie Annette Wolf an der Orgel gestaltet.

„Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst“ ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland.

Mit der 57. Aktion legt „Brot für die Welt“ den Fokus auf die Mangelernährung: Mehr als zwei Milliarden Menschen sind aufgrund von Mangelernährung, zu der minderwertiges Saatgut beiträgt, anfälliger für Krankheiten.

Im Gottesdienst in Leopoldshöhe wird der Blick darauf gelenkt, was durch Überwindung von Einfalt zugunsten von mehr Vielfalt in Deutschland und weltweit erreicht werden kann - sowohl im Blick auf Ernährung als auch auf andere Lebensbereiche.

27.11.2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live