Friedfertigkeit und Verständnis

Kirchen und Landwirtschaftsverband fordern Dialog über die Landwirtschaft der Zukunft

Kreis Lippe. Unter der Überschrift „Erntedank 2015 – Auf der Suche nach mehr Friedfertigkeit und Verständnis“ äußern sich die evangelischen und katholischen Kirchen in Westfalen-Lippe gemeinsam mit dem Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband zum Erntedankfest am Sonntag, 4. Oktober: „Durch die Arbeit Vieler und mit dem Segen Gottes wird auch im nächsten Jahr das täglich Brot für alle Menschen in diesem Lande gesichert sein.“

Gleichzeitig weisen die Unterzeichner der Erklärung auf aktuelle Problemlagen hin: „Auf der Flucht vor Terror, Tod und Elend strömen die Verzweifelten aus vielen Staaten auch zu uns. Unser Staat, unsere Gesellschaft und jeder Einzelne von uns werden auf eine Probe gestellt. Wie können wir helfen? Und wie viel sind wir bereit zu teilen in einem Land, wo gute und sichere Ernten der Normalfall sind?“ Der Zustrom von Flüchtlingen werde die Gesellschaft verändern. „Wir bemühen uns, die Menschen willkommen zu heißen und wollen die damit verbundenen Herausforderungen meistern.“
Auch auf die Diskussion um die Landwirtschaft der Zukunft macht die Erklärung aufmerksam. Die Debatte um die Ausrichtung der heimischen Landwirtschaft sei oft wenig friedfertig und zu oft ohne Verständnis für die Sicht des Anderen. Viele Bauern feierten Erntedank, aber nur wenige spürten den Dank für ihre Arbeit in einer Gesellschaft, „in der preiswerte Nahrungsmittel für normal gehalten werden und vorschnelle Kritik an „der Landwirtschaft“ zum Teil zu einer Mode geworden ist.“ Die Landwirtschaft müsse sich andererseits stärker als bisher berechtigten Fragen aus der Gesellschaft stellen: „Was verstehen wir unter einer tiergerechten Nutztierhaltung? Was ist eine umweltverträgliche Landwirtschaft?“
Unterzeichner der Erklärung sind Dietmar Arends (Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche), Hans-Josef Becker (Erzbischof von Paderborn), Dr. Felix Genn (Bischof von Münster), Annette Kurschus (Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen), Dr. Franz-Josef Overbeck (Bischof von Essen), Johannes Röring, (Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes e.V.)

► Die Erklärung im Wortlaut
 

02.10.2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live