Begräbniskultur kennen lernen

Ökumenische Exkursion nach Kassel und Warburg

Detmold. Lippische Landeskirche und Dekanat Lippe laden Lehrerinnen und Lehrer sowie andere Interessierte zu einer Tagesexkursion am 18. Mai (ca. 8.00 bis 18.00 Uhr) ein, um das Museum für Sepulcralkultur in Kassel zu besuchen. Es leitet seinen Namen vom lateinischen Wort für Grabstätte (sepulcrum) ab. Es zeigt seit über zehn Jahren eine einmalige Sammlung zur Begräbniskultur und ist in Deutschland einmalig. Die Dauerausstellung umfasst die Geschichte des Friedhofes und des Grabmales vom Mittelalter bis zur Gegenwart und Realien der Bestattungskultur einschließlich der Rituale. Es leitet auf kulturhistorische, theologische und künstlerische Weise zur Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer an. Sonderausstellungen und eine umfangreiche grafische Sammlung vervollständigen das Angebot. Mit zum Tagesprogramm gehört auf der Rückfahrt ein Besuch im syrisch-orthodoxen Kloster in Warburg unter dem Motto „Christen besuchen Christen“.

Nähere Informationen und Anmeldung: 05231/976-854.

 

25.04.2006

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live