Fit für die Gemeindearbeit

Jugendliche schließen Ausbildung zur JULEICA erfolgreich ab

André Stitz und Peter Schröder (hintere Reihe, von rechts) freuen sich mit den Jugendlichen über den erfolgreich absolvierten Ausbildungskurs.

Kreis Lippe. 20 ehrenamtlich Mitarbeitende aus Kirchengemeinden der Lippischen Landeskirche haben ihre JULEICA (Jugendleitercard) Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Im Rahmen eines Klosterbesuchs im Franziskanerkloster in Wiedenbrück gestalteten die Jugendlichen ihren Ausbildungsendspurt. Die Teilnehmenden blickten auf zahlreiche Fortbildungswochenenden, die sie zur Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit befähigen, zurück. Auf den Grundkurs, in dem theoretische und praktische Grundlagen der Gruppenarbeit vermittelt wurden, folgte ein Praxisblock auf einem Segelschiff im niederländischen Wattenmeer. Die neuen Mitarbeitenden haben unter praxisnahen Rahmenbedingungen erste Erfahrungen bei der Gestaltung von biblischen Impulsen, Planung und Durchführung von Aktionen oder Moderation von Gesprächen gesammelt.
Neben den gruppendynamischen Herausforderungen lag ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung in der Auseinandersetzung mit biblischen Texten für die zukünftige eigene Gruppenarbeit. Das Kloster in Wiedenbrück bot dazu einen sehr anreichernden Rahmen. „Die Gespräche mit den Klosterbrüdern sowie das Miterleben des Klosteralltags stellten für viele Jugendliche eine ganz neue Facette christlichen Lebens dar“, erklärten Landespfarrer Peter Schröder und Jugendbildungsreferent André Stitz, die den Ausbildungskurs zur JULEICA begleiteten. Darüber hinaus habe der blühende Klostergarten einen schönen Rahmen für die Abschlussfeier des Kurses geboten.
Gestärkt und mit vielen Ideen ausgestattet beginnt für die Jugendlichen jetzt etwas Neues. Sie werden in unterschiedlichen Gruppenzusammenhängen Verantwortung übernehmen und die Kinder- und Jugendarbeit in ihrer Kirchengemeinde mitgestalten.
Der neue Ausbildungskurs des Bildungsreferats beginnt im Oktober. Anmeldungen werden schon jetzt entgegengenommen: Bildung@lippische-landeskirche.de .
 

11.06.2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live