Bauersein heute

Lippische Landeskirche lädt Landwirte und Interessierte nach Detmold ein

Kreis Lippe/Detmold. Zum Evangelischen Bauerntag lädt die Lippische Landeskirche am Sonntag, 31. Mai, Landwirte, ihre Familien und weitere Interessierte nach Detmold ein. Auftakt ist um 14 Uhr mit einem Gottesdienst in der Detmolder Marktkirche, den die Pastoren Burkhard Krebber und Dirk Hauptmeier gestalten werden.

Nach der Begrüßung durch Adolf Meier zu Döldissen, Vorsitzender der Kammer für den ländlichen Raum in der Lippischen Landeskirche, lädt der Landfrauenverband Detmold zu einer Cafeteria im Gemeindehaus ein. Ab 15.15 Uhr spricht Clemens Große Macke (Mitglied im Landtag Hannover, Landwirt und Unternehmensberater) zum Thema „Was bedeutet Bäuerin-/Bauersein heute?“
Landwirte und ihre Familien müssen seit Jahrzehnten große Umbrüche in ihrer Arbeit tragen. Hohe Belastungen und Unsicherheiten prägen den Alltag. Viele Betriebe müssen aufgeben, weil Perspektiven für die Zukunft fehlen. Nach wie vor zeigt sich ein ungebremster Strukturwandel in Richtung „Wachsen oder Weichen“. Gibt es trotzdem neue Perspektiven für die Zukunft? Der Bauerntag endet gegen 17 Uhr mit einem Wort auf den Weg.
 

22.05.2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live