Musik führt zusammen

Internationale Studierende der Burse stellen sich vor – Termin ist vorverlegt auf den 22. Mai

Kreis Lippe/Detmold. Im Rahmen der Kampagne „ZUSAMMENLEBEN gelingt“ des Kreises Lippe und der Lippischen Landeskirche lädt die Gemeinschaft der internationalen Studierenden, die in Detmold in der Burse (Wiesenstr. 5) leben, am Freitag, 22. Mai, zu einer kulinarischen und musikalischen Weltreise ein.

Der Abend startet um 19.30 Uhr mit einem internationalen Imbiss und der Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. Ab 21 Uhr beginnt das Konzert mit Beiträgen der Studierenden der Musikhochschule. Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei. Der ursprünglich vorgesehene und im Programm „ZUSAMMENLEBEN gelingt“ veröffentlichte Termin im Juni entfällt.
In dem Studentenwohnheim „die Burse“ des Landesverbandes Lippe wohnen Studierende aus 13 verschiedenen Nationen. Sie studieren sowohl an der Hochschule OWL als auch an der Hochschule für Musik. Eine bunte Mischung aus unterschiedlichen Sprachen, Kulturen und auch Fachdisziplinen sorgt für ein interessantes und spannendes Miteinander. Gleichzeitig ist die Burse ein Standort der Arbeit der Evangelischen Studierenden Gemeinde Detmold/ Lemgo (ESG) unter der Leitung von Pfarrerin Dr. Katharina Kleine Vennekate (Lippische Landeskirche). Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist es, interkulturelle und interreligiöse Begegnungs- und Austauschmöglichkeiten für Studierende und junge Erwachsene zu schaffen.
 

12.05.2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live