Ehrendes Gedenken

An den Wasserterrassen in der Ameide am 13. Mai

Detmold. Zu einer Gedenkfeier für die Opfer der Hexenverfolgung laden der Ortsverein Detmold im Lippischen Heimatbund, der Arbeitskreis Hexenverfolgung und die Lippische Landeskirche ein.

Am Mittwoch, 13. Mai, werden um 17 Uhr an den Wasserterrassen am Landesmuseum Pfr. i.R. Martin Hankemeier sowie die 1. Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Detmold, Christ-Dore Richter, an die Opfer der Zeit von 1599-1669 erinnern. Es wird informiert über die Wasserproben, die Folter, das Gefängnis und die Hinrichtungsstätten in Detmold, soweit Informationen darüber vorliegen. Im Anschluss wird zu einer Gesprächsrunde eingeladen.

27.04.2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live