Eine Woche raus zum Atemholen

Woche der Besinnung auf Juist

Woche der Besinnung auf Juist - Wer über den Dünenrand zum Meer geht, erlebt die Weite, spürt den Wind und kann tief durchatmen.

Kreis Lippe. Wer einfach einmal raus muss, um Luft zu bekommen und neue Kraft zu tanken, der kann das in einer "Woche der Besinnung" tun. In diesem Jahr lädt die Lippische Landeskirche wieder zu solchen Wochen auf der Norseeinsel Juist ein. Die nächste ist schon im April im Anschluss an die Osterferien.

Unter dem Motto "Gott gab uns Atem" findet vom 11. bis 18. April die erste Woche der Besinnung im Jahr 2015 statt. Diese Tage der Einkehr leiten zum Abschalten vom Alltag an, geben der Seele Raum und eröffnen neue Perspektiven. "Natürlich steht in dieser Woche das Luftholen, das Aus- und Einatmen im Leben, im Mittelpunkt", sagt der landeskirchliche Beauftragte für die Wochen der Besinnung, Pfarrer Günter Puzberg. "Auch Atemtraining gehört zum Programm, genauso aber auch auch biblische Texte, Lieder und die Anleitung, zur Ruhe zu kommen. Licht, Luft, Wind und Weite der Insel und des Meeres sind uns dabei eine gute Hilfe." Gerade auch für Menschen, die "ausgebrannt" sind, bieten solche Tage neue Erfahrungen der Entspannung und Anspannung.

Die Woche wird von Gerlinde und Günter Puzberg geleitet. Die Reise geht per Bus ab Lippe. Wohnen wird die kleine Gruppe in der Freizeit- und Begegnungsstätte der Landeskirche, dem Inselhospiz auf Juist. Anmelden kann man sich zu dieser Woche im Landeskirchenamt in Detmold unter 05231/976-742.
 

www.lippische-landeskirche.de/woche-der-besinnung

12.03.2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live