Seelsorgespräche in der Jugendarbeit

Thema auf der Vollversammlung des Jugendkonvents

Kreis Lippe. „Kann ich mal mit dir reden?“ Vielen Ehrenamtlichen in der evangelischen Jugendarbeit ist dieser Satz in ihren Gruppen schon begegnet. Ein Teilnehmer sucht ein vertrauensvolles Gespräch mit einem Mitarbeiter. Was tun in solchen Situationen? Vor diesem thematischen Hintergrund hat die Vollversammlung des Jugendkonvents getagt - 45 ehrenamtlich Mitarbeitende aus lippischen Kirchengemeinden trafen sich in der Jugendbildungsstätte auf dem Kupferberg in Detmold.

Auf eigenen Wunsch wollten sich die Jugendlichen mit der Seelsorge in der Kinder- und Jugendarbeit auseinandersetzen.
Welche Tipps gibt es für die Gesprächsführung? Was ist mit der Schweigepflicht? Welche Vorgehensweise hilft mir in Gesprächssituationen? Für die gemeinsame Arbeit am Thema hatte das Leitungsteam Dr. Annette Müller, Pastorin aus Lippe, eingeladen. In einem lebendigen Mix aus theoretischem Input, anschaulichen Rollenspielen und intensiven Diskussionen gelang es Annette Müller, die Ehrenamtlichen für das Thema Seelsorge zu begeistern, um zukünftig den Weg vom Smalltalk zum Vertrauensgespräch zu wagen.
Der Jugendkonvent stellt die Interessenvertretung der ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Lippischen Landeskirche dar. Neben der thematischen Arbeit beschäftigt sich der Jugendkonvent mit aktuellen kirchenpolitischen Themen und berichtet über die Mitarbeit in kirchlichen Gremien. Die nächste Vollversammlung tagt vom 14. bis 15. November. Weitere Informationen gibt’s im Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche unter: 05231/976-742.
 

10.03.2015

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live