Satt ist nicht genug!

Aufruf zur 56. Aktion Brot für die Welt


Kreis Lippe. Satt ist nicht genug! – unter diesem Motto wurde am 1. Advent die neue Aktion Brot für die Welt in Wien eröffnet. Brot für die Welt, das Hilfswerk der evangelischen Kirchen und Freikirchen, setzt sich seit über 50 Jahren dafür ein, dass Menschen in Würde leben können und dass sie bekommen, was sie zum Leben brauchen: Nahrung, gesundheitliche Versorgung und vieles andere mehr.

Die Aktion „Satt ist nicht genug!“ richtet den Blick auf die Bekämpfung der Mangelernährung. Dazu sagt Dietmar Arends, Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche:
„Zwei Milliarden Menschen – also fast jeder dritte Erd¬bewohner – sind unzureichend ernährt, darunter viele Kinder. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass es nicht reicht, irgendwie den Bauch zu füllen, wenn man körperlich und geistig gesund und leistungsfähig bleiben will. Ein großer Teil der Menschheit hat keine Wahl, was die Ernährung betrifft. Wer um das täg¬liche Überleben ringen muss, will vor allem satt werden und muss essen, was eben verfügbar ist. Selbst wenn die Kalorien ausreichen, fehlen Nährstoffe und Vitamine. Als Folge können bleibende Schäden auftreten, die den Weg aus der Armut versperren. Kinder sind dabei besonders gefähr¬det. Sie bleiben im Wachstum zurück, lernen schlecht, sind anfällig für Krankheiten. Neben der Armut gibt es weitere Gründe für die Mangelernährung. Der traditionelle Anbau vielfältiger, mineralstoffstoffreicher Getreidesorten wurde weltweit vom Mais verdrängt, natürliche Arten¬vielfalt durch Monosaatgut ersetzt. Auch geringe Bildung fördert Mangelernährung.
Brot für die Welt arbeitet mit Partnerorganisationen in vielen Ländern der Erde zusammen. In Projekten erfahren Familien, wie sie sich nährstoffreich und gesund ernähren können. Gemeinsam mit den Bauern werden vergessene Sorten oder Anbaumethoden wieder einge¬führt.
Im Advent bereiten wir uns auf das Fest der Geburt Jesu vor. Er hat gesagt „Ich bin ge¬kommen, damit sie das Leben und volle Genüge haben sollen“ (Johannes 10,10). Lassen Sie auch uns in Lippe nach Kräften dabei mithelfen, dass diese Verheißung wahr wird und Menschen überall auf der Welt das bekommen, was sie für ein gesundes, menschenwürdiges Leben brauchen. Ich bitte Sie, unterstützen Sie Brot für die Welt mit Ihrem Gebet und Ihrer Spende, denn: Satt ist nicht genug!“
Spendenkonto: Sparkasse Detmold (BLZ 47650130), Kennwort „Brot für die Welt“, Kto: 41 50/IBAN: DE09 4765 0130 0000 0041 50-BIC: WELADE3LXXX.
 

04.12.2014

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live