Junge Menschen begeistern

Projekt Orgelkids seit zwei Jahren erfolgreich

Tobias Treseler (links) und Volker Jänig (rechts) mit den jungen Organisten und ihren Lehrern.

Kreis Lippe/Lemgo. Junge Menschen für das Orgelspiel begeistern – das möchte das Projekt „Orgelkids“ der Lippischen Landeskirche. 17 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahren haben den ersten Ausbildungsgang erfolgreich abgeschlossen: zwei Jahre lang haben sie Orgelunterricht in ihren Kirchengemeinden erhalten.

Zum Abschluss ihrer Ausbildung gaben sie unter der Leitung von Kantor Volker Jänig in St. Marien in Lemgo ein Konzert. Die Nachwuchsorganisten waren unter anderem aus Lage, Blomberg, Lüdenhausen und Bad Salzuflen angereist, um ihren Familien und Freunden zu zeigen, was sie gelernt haben. Auch ihre Lehrer nahmen an dem Konzert teil. Auf dem Programm standen Orgelstücke von Bach, Händel oder Domenico Zipoli. Hauptsächlich stimmten die Jugendlichen jedoch Kirchenlieder wie „Herr, wir bitten“, „Halleluia“ oder „Gott Lob, der Sonntag“ an und begleiteten den Gesang der Besucher.
Kirchenrat Tobias Treseler würdigte in seinem Grußwort das große Engagement der Nachwuchsmusiker. „Die jungen Menschen sind hochmotiviert bei der Sache. Sie können jetzt eine wichtige Aufgabe in den Gottesdiensten übernehmen und die Lieder der Gemeinde begleiten“, sagte er. Die Orgel nehme im Gegenüber zur Kanzel eine wichtige Aufgabe wahr. „Sie spricht mit ihrer Verkündigung die Sinne der Menschen an.“
Kantor Volker Jänig, Initiator des Projektes, zog nach zwei Jahren „Orgelkids“ eine positive Bilanz. „Es ist toll, dass sich so viele Freiwillige gefunden haben, das Instrument zu lernen.“ Die Kinder und Jugendlichen hätten sich engagiert eingebracht. „Viele von ihnen haben bereits Interesse gezeigt, den Unterricht fortzusetzen.“
Die Lippische Landeskirche hatte das Projekt „Orgelkids“ ins Leben gerufen, um mehr junge Menschen für das Orgelspiel zu begeistern. „Sie sollen keine Virtuosen werden“, erklärte Volker Jänig. „Der Schwerpunkt ist die Liedbegleitung im Gottesdienst.“ Die Orgellehrer, die bei dem Projekt dabei sind, haben Einzelschüler oder geben Gruppenunterricht. Die Kosten teilen sich die Eltern, die jeweilige Kirchengemeinde und die Lippische Landeskirche. Weitere Infos: www.lippische-landeskirche.de/orgelkids
 

20.11.2014

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live