Weite wirkt

3. Ökumenischer Kirchentag in Lippe

Freuen sich auf die gemeinsame Großveranstaltung: Pfarrer Rolf-Joachim Krohn-Grimberghe (Kirchentagsbeauftragter der Landeskirche), Christine Förster (Stiftung Eben-Ezer, Lemgo), Pastor Uwe Hanis (Ev.-meth. Kirche, Detmold), Fritz Tibbe, Landespfarrerin für Ökumene und Mission Kornelia Schauf, Kirchenrat Tobias Treseler (alle Lippische Landeskirche), Pfarrer Tino Bahl (SELK), Dechant Klaus Fussy (Dekanat Bielefeld-Lippe), Pastor Maik Berghaus, Ev.-Freikirchliche Gemeinde Detmold (Baptisten).(von links)

Kreis Lippe. „Weite.wirkt.de“ – unter diesem Titel soll es 2016 wieder einen Ökumenischen Kirchentag in Lippe geben. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) wird das großangelegte Glaubensprojekt gemeinsam stemmen.

Eröffnet werden soll der Kirchentag mit einem ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag 2016 auf Gut Wendlinghausen (Dörentrup). Während der Woche wird es an verschiedenen Veranstaltungsorten ein buntes Programm zum Thema „Weite.wirkt.de“ geben. Die große Abschlussveranstaltung ist für Samstag nach Pfingsten (21. Mai 2016) wieder auf Gut Wendlinghausen geplant.
Beteiligt sind das katholische Dekanat Bielefeld-Lippe, die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK), die Evangelisch-methodistische Kirche, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) und die Lippische Landeskirche. Alle Gemeinden aus Lippe, Werke und Einrichtungen sind eingeladen, sich zu beteiligen. Auch thematisch wird die Ökumene mit dem Titel „Weite.wirkt.de“ im Mittelpunkt stehen.
Kirchenrat Tobias Treseler (Lippische Landeskirche): „Wir freuen uns darauf, dass die gute Zusammenarbeit unter den christlichen Kirchen in Lippe auf diese Weise – mit einem Glaubensfest für alle – Früchte tragen wird.“
Bereits in den Jahren 2000 und 2008 fanden ökumenische Kirchentage in Lippe statt, die mit jeweils mehreren Tausend Besuchern einen großen Zuspruch fanden.
 

10.04.2014

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live