Climate Action Day

Klimaaktionstag für Jugendliche und Kinder

Aktionslogo

Die Jugend-Klimaaktionstage setzen weltweite Zeichen gegen den Klimawandel. 2012 und 2013 fanden auf allen vier beteiligten Kontinenten öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen für die Umwelt statt, über die man sich später via Facebook und Skype Live-Schaltung übers Internet austauschte.

Erste Berührung mit der Solarenergie

Ein besonderes Highlight 2012 war die Veranstaltung an der evangelischen Schule "College Evangelique de New Bell" in Kamerun, in deren Rahmen viele Kinder und Jugendliche das erste Mal in ihrem Leben mit Solarenergie in Berührung kamen. Das die Aktion begleitende Radioprogramm des populären Radiosenders "Radio Nostalgie" erreichte tausende von Zuhörern. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein Konzert und einen Schreibwettbewerb, an dem beinahe 300 Kinder und Jugendliche aus 16 Schulen teilnahmen.

Der Kampf für mehr Klimagerechtigkeit geht weiter.

Auch 2014 setzen sich die Jugendlichen wieder für Klimagerechtigkeit ein. Am Samstag, 6. Dezember, werden Jugendliche weltweit im Rahmen des 3. Jugendklimaaktionstags wieder Gelegenheit bekommen, sich konkret gegen Umweltzerstörung und für Klimaschutz einzusetzen. Genau wie bei den ersten beiden Malen wird man auch bei der Neuauflage des Jugendklimaaktionstags viel Wert auf die weltweite Vernetzung im Internet (unter anderem auf www.facebook.com/climateactionday) legen.
"Weniger ist fair"
Jeder und jede kann mitmachen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob eine Fahrradaktion, ein Flashmob oder ein Second-Hand-Basar: Jeder Schritt zum Klimaschutz zählt. 2014 steht der Tag in Deutschland unter dem Motto "Weniger ist fair" - denn weniger Ressourchen zu verbrauchen schützt das Klima und damit die Lebensgrundlagen der Menschen weltweit.
Der Jugendklimaaktionstag ist eine Initiative der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Vereinten Evangelische Mission, der Norddeutschen Mission und des Eine Welt Netz NRW e.V.
Alle Gruppen sind eingeladen sich mit einer Aktion zu beteiligen und davon zu berichten. Das Spektrum reicht von ganz kleinen Ideen: Weihnachtskekse bio, fair und umweltfreundlich backen bis zu großen Projekten. Ideen und Ansprchpartneer  finden sich über die Projektseiten:
http://www.climateactionday.de/
= http://www.vemission.org/themen/advocacy/jugend-klimaaktionstag.html
https://www.facebook.com/climateactionday

Weiteres Material findet sich über:

http://www.poweredbyheaven.de/
http://www.moewe-westfalen.de/themen/umwelt_und_entwicklung/klimagerechtigkeit/klimaschutz_in_der_kirche/

 

Konkrete Materialien zum Klimawandel für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind in den letzten Jahren in einigen Landeskrichen entstanden.

MACH MAL ZUKUNFT Ein Aktonsmappe für die Jugendarbeit zur Studie "Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt

Mission: Klima retten Aktions- und Ideenmappe für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit = powered by heaven aus der EKvW

Klima und Schöpfung: Materialien für die Konfirmandenarbeit aus der Nordkirche

So geht es nicht weiter - Mit der Arche unterwegs zu neuen Ufern: Kinderbibelwoche der Ev. Kirchen in Mitteldeutschland

Und Ihr bewegt sie DOCH: Ideen und Anregungen für junge Menschen zum nachhaltigen Konsum. Themenheft der Kampagne Zukunft Einkaufen

Weitere Materialien sind verlinkt unter:

http://www.rpi-virtuell.net/

http://www.bildungsserver.de/

http://www.evangelischer-bildungsserver.de/

Bei diesen Angeboten ist dann eine "gute" Wahl der Suchworte wichtig. Bewährt haben sich neben der Zielgruppe, Klima, Umwelt, Schöpfung, Klimawandel, ...

 Hinweise auf andere empfehlenswerte Materialien an: Heinrich Mühlenmeier

10.10.2014 Heinrich Mühlenmeier

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live