7000 Euro und ein Fußball

Der Detmolder Eine-Welt-Laden Alavanyo hilft beim Aufbau einer Schule in Ghana

Detmold. 7000 Euro spendet der Detmolder Eine-Welt-Laden Alavanyo an die Handwerkerschule in der Stadt Alavanyo in Ghana. Das Geld, das aus Überschüssen des Detmolder Ladens erwirtschaftet wurde, fließt in den Bau eines Schulgebäudes.

Der Name ist Programm: Alavanyo bedeutet „Alles wird gut.“ In der Berufsschule in Alavanyo in Ghana erhalten junge Menschen eine Ausbildung in verschiedenen Handwerken, sie verlassen die Schule als Köche, Elektriker, Schneiderinnen, Tischler oder Maurer. Der gleichnamige Eine-Welt-Laden Alavanyo in Detmold unterstützt die Schule seit vielen Jahren mit den Verkaufserlösen aus fair gehandelter Ware, unter anderem Kaffee, Schokolade, Schmuck oder auch Taschen. 

Nun steht in der Schule ein neues Projekt an: ein Haus soll gebaut werden, in dem die Schülerinnen und Schüler an Computern unterrichtet werden können. „Es ist ja auch wichtig, dass die Auszubildenden lernen, wie sie ein Geschäft führen. Buchhaltung, Kalkulation und solche Dinge, falls sie sich selbständig machen wollen“, erklärt Christa Goeken von der Arbeitsgemeinschaft des Eine-Welt-Ladens. „Die Auszubildenden können dann beim Hausbau gleich in der praktischen Arbeit ihre Berufe erlernen. Das Fundament ist schon ausgehoben. Jetzt müssen die Materialien gekauft werden.“ 

Die 7000 Euro sind übrigens bereits auf dem Weg. Die Norddeutsche Mission, mit der die Lippische Landeskirche zusammenarbeitet, sorgt dafür, dass das Geld in Ghana ankommt. 

Die ehrenamtlich Mitarbeitenden von Alavanyo in Detmold verfolgen seit Jahren mit viel Interesse, wie die Berufsschule immer mehr zu einem Anlaufpunkt für junge Leute aus dem ganzen Land wird. Informationen gehen regelmäßig hin und her. Im Februar reist ein Vertreter der Norddeutschen Mission nach Ghana. Christa Goeken schmunzelt: „Wir haben ihm einiges mitgegeben, zum Beispiel einen „Fairen“ Fußball, einen Atlas zur Fußballweltmeisterschaft mit Bildern unserer Fußballstadien in Deutschland und Landkarten der teilnehmenden Nationen. Auch Ghana ist dabei!“

03.02.2006

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live